Autoverkehr



Alles zum Schlagwort "Autoverkehr"


  • Kirche

    So., 22.07.2018

    Tag der Autobahnkirche: Einkehr im aggressiven Autoverkehr

    Eine Frau steht am Altar einer Autobahnkirche. Im Vordergrund ist eine Kerze zu sehen.

    Lichthupe, beschimpfen, ausbremsen - für manche Autofahrer ist die Autobahn eine Kampfzone. Einen kurzen Moment des Durchschnaufens für die Seele bieten dagegen Deutschlands Autobahnkirchen. Am Sonntag werben die Kirchen beider Konfessionen bundesweit für dieses Angebot.

  • Arbeiten an neuer Pumpstation

    Di., 13.02.2018

    Kanalstraße wird gesperrt

    Für Pendler aus dem Norden hat die Kanalstraße eine große Bedeutung.

    Neue Pumpstation, neue Kanalisation, besserer Hochwasserschutz: Ein ganzes Bündel an Baumaßnahmen sorgt dafür, dass die Kanalstraße auf Jahre hinweg für den Autoverkehr wegfällt.

  • Skilifte statt Blechkolonnen

    Fr., 24.11.2017

    Kreative Ideen vermeiden Autoverkehr in den Alpen und vergrößern die Skigebiete

    Kombinierter Verkehr:In Percha am Kronplatz können Urlauber aus der Bahn direkt in die Gondel einsteigen. pd Verbindungen:Über Stuben und die Alpe Rauz sind St. Anton und Lech/Zürs jetzt wirklich verbunden. pd

    Angefangen haben die meisten Skigebiete vor Jahrzehnten mit Einzelanlagen. Eine schräge Wiese und ein Schlepplift: Das war in vielen Fällen das ganze Skigebiet. Längst ein Fall fürs Museum. Heute ziehen Skigebiete vornehmlich dann Gäste an, wenn sie fast endlose Verbindungen bieten. Die Anlagen wurden ausgebaut und vernetzt. In Skigebieten wie den „Portes du Soleil“ zwischen der Schweiz und Frankreich, dem Arlberg in Österreich und Super Dolomiti in Italien können die Wintersportler inzwischen ausgedehnte Tagesausflüge unternehmen. Hoch mit modernen Liften, hinunter auf Ski. Kaum eine Aufstiegsanlage muss zweimal benutzt werden. In jüngerer Zeit werden nun Anlagen gebaut, die weitaus mehr erledigen, als nur Skifahrer auf den Berg zu bringen.Infrastruktur fürganze Alpentäler

  • Laerer Landweg

    Mi., 05.04.2017

    Brücke über den Kanal wird gesperrt

    Die Vorbereitungen für den Neubau der sogenannten Laerer-Landweg-Brücke sind schon vor Monaten angelaufen.

    Ab Montag (10. April) bleibt die Kanalbrücke in Höhe der Manfred-von-Richthofen-Straße (Laerer-Landweg-Brücke) rund 14 Monate lang für den Autoverkehr gesperrt. Im Zuge des Kanalausbaus wird die Brücke erneuert.

  • Neue Schillerstraßenbrücke

    Mo., 13.03.2017

    Anfang April soll neue Kanalbrücke für den Verkehr freigegeben werden

    Die Schillerstraßenbrücke ist so gut wie fertig. Die letzte Asphaltdeckschicht auf den Zufahrtsrampen wird in dieser Woche vollendet. Danach sind nur noch einige Markierungsarbeiten erforderlich.

    Die neue Kanalbrücke der Schillerstraße ist so gut wie fertig und kann im nächsten Monat für den Autoverkehr freigegeben werden. Der Schleichweg über die Theodor-Scheiwe-Straße hin zum Albersloher Weg bleibt aber dicht.

  • Lärmschutzwall- und mauer

    Di., 07.03.2017

    Damit es ruhiger wird

    Die Bäume sind weg. In rund acht Wochen wird hier die sechs Meter hohe Lärmschutzwand aufgestellt.

    Die Bäume sind gefällt, bald rücken die Bauarbeiter an: Grevens Ost-Wall, der das neue Baugebiet Wöste vor dem Lärm des Autoverkehrs auf dem Schiffahrter Damm schützen soll, wird in den nächsten Monaten aufgeschüttet.

  • Kommentar: Verkehrsclub will mehr Bahnhaltepunkte

    Sa., 10.12.2016

    Auch an die Stadtteile denken

    Münster braucht bei der Bewältigung der wachsenden Pendlerströme die Bahn. Der Autoverkehr auf den Ausfallstraßen ist grenzwertig, auch die Regionalbusse stecken oft im Stau. Die geplanten Velo-Routen für Radler mit E-Bikes decken einen 20-Kilometer-Radius rund um Münster ab, aber eben nicht mehr.

  • Autoverkehr

    Fr., 09.09.2016

    Verkehr soll sicherer werden

    Grevens Verkehr soll fußgängergerechter werden. Dieser Wunsch zeichnete sich beim Mobilitätsforum deutlich ab.

  • Brückenbau

    Sa., 20.08.2016

    Millimeterarbeit über der Stever

    Herangeschwebt kommt die zweite Hälfte der neuen Brücke. Die erste ruht schon auf den Tragbalken links und rechts am Steverufer. Anschließend wurden die beiden Teile miteinander verbunden und vergossen.

    Die alte Holzbrücke über der Stever war ein Sicherheitsrisiko. Sie musste für den Autoverkehr gesperrt werden. Jetzt gibt es bald wieder freie Fahrt. Eine neue Betonbrücke wurde eingesetzt.

  • Kommunalpolitik

    Sa., 28.05.2016

    „Autofreier Ortskern“ Thema im Ausschuss

    Wird der Ortskern von Nottuln autofrei? 

    Der Behinderten und Seniorenbeirat begrüßt die Initiative der Grünen, Teile des Ortskerns für den allgemeinen Autoverkehr zu sperren. Beraten wird das Thema am 1. Juni im Fachausschuss des Gemeinderates.