Baugrube



Alles zum Schlagwort "Baugrube"


  • Baustopp am Hansator

    Fr., 07.06.2019

    Baustelle liegt seit vier Wochen still

    Direkt neben dem Hauptbahnhof befindet sich die Baustelle des Hansators. Seit dem 8. Mai wird nicht mehr gearbeitet. Die Suche nach Blindgängern hat Vorrang.

    Es geht kaum voran beim Ausheben der Baugrube auf der Ostseite des Hauptbahnhofs. Jetzt muss ein weiteres Mal nach Blindgängern gesucht werden.

  • Unfälle

    Mo., 20.05.2019

    77-Jähriger landet mit Auto in Baugrube

    Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 77-Jähriger ist am Montagmorgen in Düsseldorf mit seinem Auto in eine Baugrube gefahren und stecken geblieben. Wie die Polizei mitteilte, konnte sich der Fahrer am Morgen selbst aus dem Wagen befreien, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann war von der Fahrbahn abgekommen und hatte mehrere Stromkästen, Masten und Absperrungen gerammt, bevor er schließlich in der Baugrube auf der Gegenfahrbahn landete. Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass gesundheitliche Probleme beim Fahrer zum Unfall führten.

  • Unfälle

    Do., 04.04.2019

    Auto fährt in Baugrube: Passant schwer verletzt

    Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Autofahrer ist in Düsseldorf in eine vier bis fünf Meter tiefe Baugrube gefahren und hat dabei einen Passanten schwer verletzt. Das 23 Jahre alte Opfer sei bei dem unbeabsichtigten Fahrmanöver in die Grube gestoßen worden, teilte die Polizei mit. Bauarbeiter hätten sofort geholfen. Der 38 Jahre alte Autofahrer wurde bei dem Vorfall am Donnerstagvormittag leicht verletzt. Weshalb er in die Grube fuhr, blieb zunächst unklar.

  • Kriminalität

    Mo., 10.12.2018

    Absperrung an Baugrube verschoben: Mann fällt rein

    Ein Rettungswagen im Einsatz.

    Witten (dpa/lnw) - Ein Mann ist in eine Baugrube gefallen, weil Unbekannte absichtlich die Baustellenabsperrung verschoben hatten. Der 31-Jährige stürzte in Witten in das rund anderthalb Meter tiefe Loch und verletzte sich so schwer am Fuß, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste, wie die Polizei am Montag berichtete. Der Vorfall am frühen Sonntagmorgen ereignete sich an einer unbeleuchteten Baustelle. Polizisten entdeckten, dass die Baustellenabsperrung so verschoben worden war, dass Fußgänger auf die Grube zu geleitet wurden. Die Beamten ermitteln jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

  • jBaustelle Stettiner/Emsdettener Straße

    Di., 27.11.2018

    OP am offenen Gas-Herzen

    Komplexe Baustelle an der Gasleitung.

    Eine vergleichsweise überschaubare Baugrube, eine kurze Bauzeit von einer Woche – und doch war die Baustelle an der Ecke Stettiner Straße/Emsdettener Straße eine aufwendige Maßnahme für die Stadtwerke Greven.

  • Bauordnungsamt legt Baustelle an der Von-Holte-Straße still

    Mo., 19.11.2018

    Garten stürzt in Baugrube

    Die eingestürzte Grube wurde mit Flatterband und die benachbarten Gärten mit behelfsmäßigen Bauzäunen abgesperrt.

    An der Von-Holte-Straße ist die Wand einer Baugrube teilweise eingestürzt. Verletzte gab es nicht, allerdings dürfen mehrere benachbarte Gärten vorerst nicht betreten werden. Das Bauordnungsamt der Stadt Münster hat die gesamte Baustelle stillgelegt.

  • Tiere

    Fr., 25.05.2018

    Bochumer Feuerwehr rettet Entenküken aus Baugrube

    Die Bochumer Feuerwehr hat drei Entenküken aus einer misslichen Lage befreit.

    Bochum (dpa/lnw) - Die Bochumer Feuerwehr hat am Donnerstag drei Entenküken aus einer misslichen Lage befreit. Die Kükenschar war nahe der Innenstadt in einer Baugrube gefangen, aus der sie sich nicht mehr befreien konnte. Sechs Einsatzkräfte halfen, die Tiere zu bergen, wie die Feuerwehr mitteilte. Vier weitere Küken wurden in der Nähe gefunden - von der Entenmutter habe aber jede Spur gefehlt. Die Tiere wurden daher in die Obhut einer jungen Frau gegeben, die laut Feuerwehr bereits häufiger Jungtiere aufgezogen hat. Der Einsatz dauerte fast zwei Stunden. «Die klettern natürlich in die kleinste Ritze rein», erklärte ein Sprecher den langen Einsatz. «Und lassen sich nicht einfach fangen.»

  • Kran am Projekt Warendorfer Straße aufgebaut

    Mi., 16.05.2018

    Wie ein großer Baukasten

    Ganz schön eng: Beim Aufbau des Baukrans an der Straße „Auf dem Esch“ mussten Monteure, Fahrer und Kranführer auf kleinstem Raum agieren, um den 30 Meter hohen Baukran aufzubauen.

    Irgendwie erinnert die Szenerie an ein überdimensionales Spiel mit einem Fischertechnik-Baukasten. Stück für Stück wird an diesem Dienstagmorgen am Rande der riesigen Baugrube Warendorfer Straße/Auf dem Esch ein großer Baukran zusammengesteckt. Schwerst- und Präzisionsarbeit gleichermaßen. Seit 8 Uhr sind die drei Mitarbeiter der Warendorfer Niederlassung des Kran-Vermietungsunternehmens Abrams dabei, den Koloss aufzubauen, mit dem nun ein neues Kapital an der Großbaustelle aufgeschlagen wird.

  • Gasleck in einer Baugrube

    Di., 10.04.2018

    Feuerwehreinsatz an der Bremer Straße beendet

    Gasleck in einer Baugrube: Feuerwehreinsatz an der Bremer Straße beendet

    Ein Gasleck in einer Baugrube am Parkhaus hinter dem Bahnhof hat am späten Dienstagnachmittag zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Stadtwerken geführt.

  • Unfälle

    Sa., 03.02.2018

    Kleintransporter landet in Baugrube

    Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall.

    Wachtendonk (dpa/lnw) - Ein 27 Jahre alter Mann ist mit seinem Kleintransporter in Wachtendonk am Niederrhein in einer etwa drei Meter tiefen Baugrube gelandet. Der Duisburger verletzte sich bei dem Unfall leicht, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte. Der 27-Jährige habe am Freitagabend auf einer Landstraße zwischen Wachtendonk und Kempten die Baustelle übersehen. Deswegen sei er mit seinem Wagen durch die Absperrbaken und den Bauzaun gebrochen und anschließend in der Baugrube gelandet. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf etwa 20 000 Euro. Warum der Mann die Baustelle übersah, sei noch unklar. Alkohol spiele aber wahrscheinlich keine Rolle.