Baustart



Alles zum Schlagwort "Baustart"


  • Verkehrsinfrastruktur im Münsterland

    Fr., 14.09.2018

    Lückenschluss: Baustart für letzten B67n-Abschnitt

    Bis Reken ist die B67n von Westen kommend befahrbar. Montag ist offiziell Baustart für den restlichen Abschnitt bis Dülmen.

    Unter einer Stunde von Münster nach Bocholt? Ist mit dem Auto kaum zu schaffen. Wenn man Verkehrsregeln halbwegs ernst nimmt – und andere Verkehrsteilnehmer auch. Weniger als 60 Minuten für die rund 83 Kilometer sind ein Ziel. Erreichbar ist das aber erst, wenn die B 67n als kreuzungsfreie Schnellstraße zwischen Isselburg und Dülmen endlich fertig gebaut ist.

  • Verkehr

    Mo., 06.08.2018

    Aus B1 wird sechsspurige A40: Baustart im Dortmunder Osten

    Der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU).

    Dortmund (dpa/lnw) - In Dortmund hat der Ausbau der Bundesstraße 1 zur sechsspurigen Autobahn 40 begonnen. Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) und ein Vertreter des Bundesverkehrsministeriums aus Berlin eröffneten am Montag die Baustelle, wie das NRW-Verkehrsministerium mitteilte. Für 105 Millionen Euro werden bis voraussichtlich 2023 auf einer Strecke von rund zehn Kilometern 14 Brücken ersetzt, saniert oder verbreitert. Zusätzlich wird der Lärmschutz für die Anwohner verbessert. Betroffen ist der Abschnitt der bisherigen B1 im Dortmunder Osten bis zum Autobahnkreuz Dortmund-Unna (A1). Der Ruhrschnellweg führt als A40 quer durchs Ruhrgebiet und verbindet die Städte von Duisburg bis Unna. Auf dem Dortmunder Stadtgebiet wird die A40 noch als B1 mit Kreuzungen und Ampeln geführt.

  • Sanierung der Ortsdurchfahrt

    Di., 17.07.2018

    Baustart von zwei Seiten

    Die Daruper Straße vom Ortseingang bis zur Einmündung Franz-Rhode-Platz ist als erster Bauabschnitt zur Sanierung der Bundesstraße 525 in Angriff genommen worden.

    Die Arbeiten an der großen Sommerbaustelle „Ortsdurchfahrt“ haben begonnen.

  • Glasfaser für Ahauser Außenbereiche

    So., 08.07.2018

    Baustart fürs schnelles Internet

    Erster Spatenstich fürs schnelle Internet: Bürgermeisterin Karola Voß (3.v.r.), Stadtwerke-Chef Karl-Heinz Siekhaus (5.v.l.) und die Ortsvorsteher Christian Rudde (6.v.r.) Karl-Heinz Terbrack (5.v.r.) und Beatrix Wantia (7.v.l.).

    Am Rand eines Maisfeldes begann am Freitag die digitale Zukunft für die Ahauser Außenbereiche. Gegenüber des Parkplatzes am Hülsta-Werk in Hörsteloe nahmen Vertreter der Stadt, des Rates, der Stadtwerke, der Betreibergesellschaft, der Wirtschaftsförderung und der beteiligten Bauunternehmen den symbolischen ersten Spatenstich vor. Insgesamt 15 Millionen Euro fließen in den Breitbandausbau der Ortsteile.

  • Baustart Anfang 2019

    Do., 05.07.2018

    Deutsche Glasfaser sagt Teilausbau zu

    Arbeiten weiter gemeinsam für ein flächendeckendes Glasfasernetz in beiden Havixbecker Ortsteilen (v.l.): Dirk Wientges (Fachbereichsleiter), Jochen Wilms (Breitbandkoordinator Kreis Coesfeld), Dr. Jürgen Grüner (Geschäftsführer wfc), Bürgermeister Klaus Gromöller, Frank Ahrens (stellvertretender Fachbereichsleiter) und René Fuchs (Projektleiter Deutsche Glasfaser).

    Das Ergebnis der Nachfragebündelung und der Prüfung der eingegangenen Verträge liegt vor. Die Deutsche Glasfaser wird in Havixbeck einen Teilausbau starten.

  • HiLumi-LHC-Projekt

    Fr., 15.06.2018

    Baustart am neuen Cern-Teilchenbeschleuniger

    Der Grundstein für einen Ausbau der größten Forschungsmaschine der Welt, des Cern-Teilchenbeschleunigers, ist gelegt.

    Genf (dpa) - Mit dem Ausbau des weltgrößten Teilchenbeschleunigers (LHC) sollen die Grenzen der bislang bekannten Physik gesprengt werden. Bei der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) im französisch-schweizerischen Grenzgebiet bei Genf fiel der Startschuss für das Projekt.

  • Banhofsweg wird grundsaniert

    Mo., 11.06.2018

    Aussicht auf neuen Asphalt

    In der Animation liegt der frische schwarze Asphalt schon, doch in der Realität klaffen noch zahlreiche Risse und Schlaglöcher auf dem Belag des Bahnhofsweges.

    Das Vorhaben steht schon seit Längerem auf der Agenda, jetzt soll der Baustart zu Sanierung des Bahnhofsweges erfolgen. Für die Maßnahme sind 300 000 Euro im Haushalt angesetzt. Gemeinde und Sozialwerk sowie wenige weitere Anlieger müssen sich daran beteiligen.

  • Komplex soll Ende 2019 bezugsfertig sein

    Mi., 09.05.2018

    Baustart für Amazon-Logistikcenter

    Dutzende Betonpfeiler ragen bereits in den Himmel. Im interkommunalen Gewerbegebiet Aurea in Oelde wird derzeit das geplante Logistik-Center für den Internethändler Amazon errichtet.

    Der letzte Teil der Baugenehmigung fehlt zwar noch, aber die Bagger sind schon im Einsatz. Im interkommunalen Gewerbegebiet Aurea an der Autobahn 2 bei Oelde haben die Arbeiten für das geplante Logistikcenter begonnen, das der Internetkonzern Amazon dort errichten will.

  • Baustart 2020

    Do., 03.05.2018

    So geht es mit den ehemaligen Kasernen in Münster weiter

    Baustart 2020: So geht es mit den ehemaligen Kasernen in Münster weiter

    Nach dem Durchbruch beim Grundstückskauf hat die Stadt Münster jetzt den weiteren Fahrplan vorgestellt. 3000 Wohnungen sollen in den kommenden Jahren in Gremmendorf und Gievenbeck entstehen.

  • Einzelmaßnahmen zur Ortskerngestaltung

    Di., 10.04.2018

    Schleichweg wird aufgepflastert

    An zwei Stellen sollen Straßen angehoben werden, um den Verkehr zu beruhigen. An der Franz-von-Waldeck-Straße soll auf diese Weise ein Schleichweg entschärft werden. Mit der Aufpflasterung an der Drostenhofstraße soll die Verkehrssicherheit auf dem Schulweg zur Nikolaischule erhöht werden.

    An zwei Stellen in Wolbeck sollen Straßen angehoben werden, um den Verkehr zu beruhigen. Die Maßnahmen gehören zum Entwicklungskonzept der Ortskerngestaltung – der Baustart ist an die Fertigstellung des Kreisverkehrs am Wolbecker Markt gebunden.