Bodelschwinghschule



Alles zum Schlagwort "Bodelschwinghschule"


  • Anmeldung zu Grundschulen

    Do., 10.11.2016

    Klassenstärke klein gerechnet

    Vor allem zwei Schulen standen beim Anmeldeverfahren zu den Grundschulen erneut im Fokus: die Laurentiusschule meldet gerade mal 32 Anmeldungen (38 im Vorjahr). Aufgrund des jahrgangsübergreifenden Lernens geht das Warendorfer Schulamt hier rechnerisch von zwei Eingangsklassen aus. Die Bodelschwinghschule bleibt mit 61 Anmeldungen weiter stark nachgefragt.

  • „Tag der offenen Tür“ in der Bodelschwinghschule

    Mo., 29.08.2016

    Lösung für Notunterkunft gesucht

    In ihren landestypischen Trachten begrüßten einige Flüchtlingsfrauen SPD-Ratsfrau Manuela Esper (Mitte), die als Mitglied des Sozialausschusses der Einladung zum „Tag der offenen Tür“ in der Notunterkunft gefolgt war.

    Unbeschwert feierten die Bewohner der Notunterkunft in der Bodelschwingh-schule und ihre Besucher das einjährige Bestehen der Einrichtung. Bürgermeister Berger kündigte an, über deren Zukunft mit der Bezirksregierung sprechen zu wollen.

  • Bodelschwinghschule soll leergezogen werden

    Sa., 27.08.2016

    Notunterkunft nur noch im „Standby“

    Nur für den Bedarfsfall soll die Bodelschwinghschule als Notunterkunft vorgehalten werden.

    Die Tage der Notunterkunft in der Bodelschwinghschule sind gezählt. Spätestens im März 2017 soll die ehemalige Hauptschule leergezogen und nur noch im sogenannten „Standby-Modus“ geführt werden, also auf Abruf bereitstehen. Das hat die Bezirksregierung Münster am Freitag mitgeteilt.

  • Gesprächsrunde und Tag der offenen Tür

    Mi., 24.08.2016

    Ein Jahr Notunterkunft Bodelschwinghschule

    Am 5. August 2015 trafen die ersten Gäste in der Landesnotunterkunft ein: Das „Einjährige“ begehen ASB und die Stadt Ahlen am Sonntag mit einem Tag der offenen Tür.

    Vor einem Jahr – am 5. August 2015 – kamen die ersten Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten in der Notunterkunft Bodelschwinghschule an. Aus diesem Anlass sind alle Interessierten zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.

  • Schülerwettbewerb

    Sa., 18.06.2016

    Landessieger aus Münster

    Ausgezeichnet (v.l.): Lisa Hunze, Ann-Kathrin Gerber und Maliso Baro vom Mariengymnasium mit Lehrer Walter Köhler, Fabio Hajo Consilvio mit Lehrer Jürgen Bollmers vom Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium sowie Frida Vierschilling von der Bodelschwinghschule mit Lehrerin Kerstin Bucher.

    Das Gymnasium Marienschule, das Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium und die Grundschule Bodelschwinghschule aus Münster wurden als Landessieger im 63. NRW-Wettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ ausgezeichnet.

  • Bodelschwinghschule: Toiletten aus den 60er Jahren

    Do., 16.06.2016

    Neue Räume in einem Rutsch?

    Überdimensioniert und veraltet: die Toiletten in der Bodelschwinghschule. Schulleiterin Dorothee Pinkhaus wünscht sich neue Standards und Differenzierungs- und Lehrmittelräume.

    Mit 95 000 Euro ist der Umbau der Toilettenanlage in der Bodelschwinghschule veranschlagt. In einem Rutsch könnten – für 35 000 Euro mehr – Differenzierungs- und Lehrmittelräume an der evangelischen Grundschule geschaffen werden. Denn die Toilettenanlage aus den 60er Jahren ist überdimensioniert. Der nach dem Umbau gewonnene Raum könnte den dringend benötigten Differenzierungsräumen zugeschlagen werden.

  • Facharbeiten am St.-Michael-Gymnasium

    Fr., 20.05.2016

    Bodelschwinghschule als ZUE geeignet

    Die Ergebnisse ihrer Facharbeiten stellten Stefan Kleier und Katharina Steinhoff der Fachbereichsleiterin für Jugend und Soziales, Ulla Woltering, vor (v.r.).

    Katharina Steinhoff und Stefan Kleier haben sich in ihren Facharbeiten mit einem aktuellen Thema befasst: mit der Unterbringung von Flüchtlingen und der Einstellung ihnen gegenüber. Die Ergebnisse stellten die Schüler jetzt vor.

  • In der ehemaligen Bodelschwinghschule

    Fr., 08.04.2016

    ZUE soll Ende 2016 kommen

    Die ehemalige Bodelschwinghschule ist aktuell Notunterkunft. 

    Die Errichtung der geplanten „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) in der früheren Bodelschwinghschule wird sich voraussichtlich noch bis zum Jahresende verzögern.

  • Jaschkas Idee: Holzwerkstatt für Flüchtlinge

    Fr., 18.03.2016

    Ehrenamtliche Bastler gesucht

    Kinderleicht: Kisten oder Vogelhäuschen bauen. Rudolf Jaschka möchte das mit Flüchtlingen tun.

    Rudolf Jaschka möchte Flüchtlingen eine Holzwerkstatt in der Bodelschwinghschule anbieten – und sucht jetzt Mitstreiter dafür.

  • Weiter keine Entscheidung

    Do., 17.03.2016

    „Sehnsüchtiges“ Warten auf die ZUE

    Die Notunterkunft in der ehemaligen Bodelschwinghschule.

    Laut Fachbereichsleiterin Ursula Woltering steht bei der Entscheidung für die ehemalige Bodelschwinghschule als Zentrale Unterbringungseinrichtung alles auf „Grün“. Nur den Vertrag mit dem Land gibt es noch immer nicht.