Brüderpaar



Alles zum Schlagwort "Brüderpaar"


  • Kriminalität

    Fr., 31.01.2014

    Abschiebung mit Diebesgut im Gepäck

    Bad Laasphe/Siegen (dpa/lnw) - Ein Brüderpaar aus Bad Laasphe, das auf den Balkan abgeschoben werden sollte, hat am Flughafen Düsseldorf für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Wie die Polizei in Siegen am Freitag mitteilte, sollen die 17 und 20 Jahre alten Männer, deren Asylantrag abgelehnt worden war, reichlich Diebesgut aus Einbrüchen in Bad Laasphe im Gepäck gehabt haben. Die Beamten auf dem Flughafen fanden ein säuberlich zerlegtes Mountainbike, tragbare Computer und Mobiltelefone im Gepäck der Männer. Die Beamten hätten schnell nachweisen können, dass es sich um Diebesgut handelt. Die Brüder wollten ihr «Reisegepäck» dennoch nicht hergeben. Nach einer Rangelei mit dem Beamten seien die Männer dann aber ohne die Gegenstände auf den Balkan geflogen, berichtete die Kreispolizei weiter.

  • Polizei

    Do., 12.12.2013

    Kinder als Bankräuber lösen Polizei-Einsatz aus

    Landau (dpa) - Eigentlich wollten die beiden Kinder nur Räuber spielen - und dann machten gleich echte Beamte und Streifenwagen mit: Ein als Bankräuber verkleidetes Brüderpaar hat in Landau einen Polizeieinsatz ausgelöst.

  • Ermittlungsverfahren eingeleitet

    Do., 10.01.2013

    Wurfmesser am Gürtel machten Polizei stutzig

    Zwei Wurfmesser trug ein 34-jähriger Mann aus Lingen offen am Gürtel – die Polizei nahm sie ihm ab.

    Zwei sichtbar am Gürtel getragene Wurfmesser sind einem Brüderpaar am Mittwochvormittag im Intercity 141 aus Amsterdam während eines Zwischenstopps des Zuges in Bad Bentheim zum Verhängnis geworden.

  • NRW

    Mo., 31.12.2012

    25-Jähriger im Dortmunder Hauptbahnhof bewusstlos getreten

    Dortmund (dpa/lnw) - Mit Tritten gegen den Kopf ihres Opfers hat ein Brüderpaar im Dortmunder Hauptbahnhof einen 25-jährigen Sauerländer schwer verletzt. Der Iserlohner habe das Bewusstsein verloren und erst im Krankenhaus wieder erlangt, berichtete die Bundespolizei am Montag. Die 20 und 21 Jahre alten Männer wurden noch am Tatort festgenommen. Die Polizei sicherte Aufnahmen des Verbrechens, das von Überwachungskameras festgehalten worden war. Darauf seien die prügelnden Brüder eindeutig zu erkennen. Gegen die Verdächtigen werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Zum Tatmotiv hätten die beiden Brüder geschwiegen.

  • Erfolgreiche Fußball-Brüder

    So., 23.12.2012

    Schmitz-Trio vor dem Aufstieg

    Auch im Garten halten sie hin und wieder mal den Ball hoch: von links Tilo, Lennart und Kevin Schmitz.

    Brüderpaare sind im Fußball keine Seltenheit. Es gibt jede Menge berühmter Beispiele, noch viel mehr aber in den Ligen, die sonst nicht im Mittelpunkt stehen. Meist will es die Karriere so, dass sich die Wege irgendwann trennen. Ein Schritt, von dem Tilo, Lennart und Kevin Schmitz noch meilenweit entfernt sind. Die Drei spielen gemeinsam in der B-Jugend der Warendorfer SU. Jene Mannschaft, die an der Spitze der Bezirksliga steht und den Aufstieg in die Landesliga anpeilt. Völlig überraschend, auch für die Schmitz-Brüder.

  • NRW

    Mo., 10.12.2012

    Bundesweiter Glücksspiel-Betrug: Razzia in Krefeld

    Krefeld (dpa/lnw) - Die Polizei hat in Krefeld erneut eine Razzia gegen mutmaßliche Gewinnspielbetrüger und Telefonabzocker geführt. Ein Brüderpaar soll dort ein Call-Center betrieben haben, von dem bundesweit gutgläubige Menschen mit falschen Gewinnversprechen zu Vertragsabschlüssen überredet worden sein sollen. Den Schaden bezifferte ein Polizeisprecher am Montag auf mindestens eine halbe Million Euro. Gegen das Brüderpaar, beide seien etwa 30 Jahre alt, habe ein Richter Untersuchungshaft angeordnet. Zuletzt war die Polizei in Krefeld vor sieben Monaten zu einer ähnlichen Aktion ausgerückt.