Brandkatastrophe



Alles zum Schlagwort "Brandkatastrophe"


  • Brände

    Mo., 19.11.2018

    Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

    Los Angeles (dpa) - Die offizielle Zahl der Toten durch den Waldbrand im Norden Kaliforniens ist auf 77 Menschen gestiegen. Das Feuer um den besonders stark betroffenen Ort Paradise ist mittlerweile zu 65 Prozent unter Kontrolle. Die Zahl der Vermissten sank von mehr als 1200 Menschen auf 993. Der Sheriff hatte die Menschen aufgerufen, sich zu melden, wenn sie in Sicherheit sind. Viele Menschen waren wegen ausgefallener Mobilfunknetze nicht zu erreichen gewesen. Das Feuer gilt schon als das tödlichste in der Geschichte Kaliforniens.

  • Brandkatastrophe

    Mo., 12.11.2018

    Gottschalk schockiert über Verlust seiner Villa

    Thomas Gottschalk beklagt den Verlust seiner Villa.

    Mindestens 31 Menschen sind in den Flammen umgekommen, Tausende Häuser abgebrannt, riesige Flächen verkohlt: Die Waldbrände in Kalifornien richten große Zerstörung an. Betroffen ist auch Moderator Thomas Gottschalk.

  • Gedenken in London

    Do., 14.06.2018

    Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Grenfell Tower in Grün

    Der ausgebrannte Grenfell Tower wird zur Erinnerung an die 72 Toten grün angestrahlt.

    Es war die größte Brandkatastrophe in der jüngeren britischen Geschichte: Nur eine Ruine ist vom Grenfell-Hochhaus übrig geblieben. Dutzende Menschen starben vor einem Jahr qualvoll in den Flammen.

  • Im russischen WM-Quartier

    Do., 14.06.2018

    Ein Jahr nach Grenfell-Brand: England gedenkt der Opfer

    Die «Three Lions» haben der schrecklichen Katastrophe im Grenfell-Tower gedacht.

    St. Petersburg (dpa) - Am Jahrestag der Brandkatastrophe im Grenfell-Hochhaus hat die englische Mannschaft der Opfer gedacht.

  • Brandkatastrophe auf Bauernhof vor genau 50 Jahren

    Fr., 27.04.2018

    Erinnerungen sind unauslöschlich

    Die Feuerwehr Ascheberg zeigt das Gruppenbild vor 1968: Erich Hattrup, Josef Wenzel, Gottfried Hattrup, Theodor Roberg, der tödlich verunglückte Egon Pelster, Hermann-Josef Leidiger, u.v.l. der ums Leben gekommene Bruno Rohlmann, Franz-Josef Falke und Norbert Schilling, die sich an das Drama von 1968 noch erinnern können, und Herbert Borgmann.

    Beim Feuer auf einem Bauernhof kamen fünf Menschen, Wehrleute beziehungsweise herbeigeeilte Helfer, ums Leben. Die Erinnerung an die bis dahin größte Brandkatastrophe der Wehren im Kreis Lüdinghausen ist noch lebendig.

  • 64 Tote in Kemerowo

    So., 01.04.2018

    Russischer Gouverneur tritt nach Brandkatastrophe zurück

    64 Tote in Kemerowo: Russischer Gouverneur tritt nach Brandkatastrophe zurück

    Erste personelle Konsequenzen: Nach der Feuertragödie in einem Einkaufszentrum in Sibirien mit mehreren Dutzend Toten tritt der Gouverneur Aman Tulejew mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück.

  • Brände

    Di., 27.03.2018

    Kaufhaus-Brand: Politiker entschuldigt sich mit Kniefall

    Kemerowo (dpa) - Nach der Brandkatastrophe in einem Einkaufszentrum im Sibirien mit mehr als 60 Toten haben sich Politiker bei den Angehörigen entschuldigt. Er wolle um Verzeihung bei denen bitten, die in diese schwierige Situation geraten sind, sagte der Vizegouverneur Sergej Ziwiljew in der Industriestadt Kemerowo. Er fiel dabei vor zahlreichen Angehörigen der Todesopfer auf die Knie. Ersten Ermittlungen zufolge sollen mehr als 40 Kinder getötet worden sein. Präsident Wladimir Putin versprach bei einem Besuch des Unglücksort, alle Schuldigen zur Verantwortung zu ziehen.

  • Brände

    Mo., 26.03.2018

    Dutzende Tote bei Feuer in sibirischem Einkaufszentrum

    Kemerowo (dpa) - Bei der Brandkatastrophe in einem Einkaufszentrum der sibirischen Stadt Kemerowo sind mehr als 60 Menschen ums Leben gekommen. Damit liegt die Opferzahl weit über den ersten Einschätzungen, wie der Zivilschutz mitteilte. Viele der Opfer sind Kinder. Eine Schulklasse aus der Provinz war zum Zeitpunkt des Brandes im Kino - acht von ihnen sollen nicht überlebt haben. Das Feuer war gestern Abend im vierten Stock des Einkaufszentrums ausgebrochen. Nach ersten Untersuchungen soll ein defektes Kabel den Brand ausgelöst haben.

  • Chaotische Szenen

    Fr., 26.01.2018

    Dutzende Tote bei Klinikbrand in Südkorea

    Rettungskräfte vor dem Krankenhaus in Miryang.

    Bei der zweiten Brandkatastrophe in Südkorea innerhalb weniger Wochen sterben Dutzende Menschen - in einem Krankenhaus. Erst im Dezember kostete ein Feuer in einem Fitnesscenter 29 Menschen das Leben.

  • Unfälle

    Do., 21.12.2017

    28 Tote bei Brand in Südkorea - in Sauna «eingeschlossen»

    Seoul (dpa) - Bei einer Brandkatastrophe in einem achtstöckigen Fitness- und Sportzentrum in Südkorea sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt. Die meisten Opfer waren in einer öffentlichen Badeeinrichtung mit Sauna im zweiten und dritten Stockwerk eingeschlossen. Warum die Menschen nicht entkommen konnten, ist bisher unklar. In dem Gebäude befanden sich neben der Sauna auch Fitnessräume und Restaurants.