Christbaum



Alles zum Schlagwort "Christbaum"


  • Brauchtum

    Sa., 06.01.2018

    Christbäume werden eingesammelt

    Ein Mitarbeiter der Stadtreinigung sammelt Weihnachtsbäume ein.

    Köln (dpa/lnw) - Die Weihnachtsbäume haben ihren Zweck erfüllt. Doch wohin nun damit? In den meisten Städten sammeln die Abfallwirtschaftsbetriebe die ausrangierten Bäume ein. Die Tannen sollten nach Möglichkeit komplett abgeschmückt sein, sagte ein Sprecher in Köln. Die Bäume würden kompostiert oder verbrannt. In manchen Gegenden holen auch Feuerwehrleute oder Pfadfinder die Nadelbäume gegen eine kleine Spende ab und nutzen sie für das Osterfeuer, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Die Zoos nehmen keine Bäume von Privatleuten an. Die Elefanten bekommen nur Tannen, die die Händler nicht verkauft haben, damit sie keine Lamettareste mitfressen.

  • Sammelaktion der Kolpingfamilie

    Fr., 05.01.2018

    Christbaum gegen Spende für die Nachwuchsarbeit

    Anpacken heißt es am 13. Januar wieder bei der Tannenbaumaktion der Kolpingfamilie.

    Christbäume an die Straße: Die Kolpingfamilie zieht wieder durch den Metelener Ortskern, um ausgediente Tannen und gleichzeitig Spenden für die Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen einzusammeln.

  • Sammelaktion

    Do., 04.01.2018

    Wohin mit dem Christbaum?

    Die Bäume werden am Samstag, 13. Januar, abgeholt.

    Wenn die Sternsinger ihre Segenszeichen an den Haustüren hinterlassen haben, spätestens dann stellt sich die Frage: Wohin mit dem Christbaum?

  • Lebendiger Adventskalender

    Fr., 22.12.2017

    Auf der Suche nach einem Christbaum

    Am letzten Abend des „Lebendigen Adventskalenders“ schmückten die Kinder einen Weihnachtsbaum vor der Bücherei in Hohenholte.

    Zum Abschluss des „Lebendigen Adventskalenders“ schmückten die Kinder in Hohenholte gemeinsam einen Weihnachtsbaum.

  • Frohes Fest!

    Fr., 22.12.2017

    Zehn Last-Minute-Tipps für gelungene Weihnachten

    Viele Arbeitnehmer sind auch an den Feiertagen dienstlich etwa per Mail erreichbar - das kann den Partner schnell nerven.

    Alle Jahre wieder - quengeln die Kinder, sind die Geschenke ideenlos und wird die Völlerei unter dem Christbaum zur Qual? Keineswegs! Zehn Tipps dafür, wie Weihnachten 2018 wirklich zu einem frohen Fest wird.

  • Schäbig, räudig, kahl

    Do., 14.12.2017

    Roms trauriger Christbaum macht Politik

    Der Christbaum vor dem Nationaldenkmal Vittorio Emanuele II. nahe dem Kapitol in Ro.

    Manche erinnert er an eine Klobürste, andere an ein gerupftes Huhn: Rom streitet um einen mageren Weihnachtsbaum. Dabei geht es um weit mehr als nur um Zweig- und Lichterdichte - vor allem, weil die Konkurrenz ein viel schöneres Exemplar zu bieten hat.

  • Politikum

    Do., 14.12.2017

    Schäbig, räudig, kahl: Roms trauriger Christbaum

    Viel Wirbel um den römischen Christbaum.

    Manche erinnert er an eine Klobürste, andere an ein gerupftes Huhn: Rom streitet um einen mageren Weihnachtsbaum. Dabei geht es um weit mehr als nur um Zweig- und Lichterdichte - vor allem, weil die Konkurrenz ein viel schöneres Exemplar zu bieten hat.

  • Aktionen zum Fest

    Di., 28.11.2017

    Das Kreuzviertel feiert Weihnachten

    Präsentieren Aktionen rund um das Weihnachtsfest: Eva-Maria Husemeyer und Wolfgang Halberscheidt vom Verein der Kreuzvierteler Geschäftsleute.

    Der Christbaum an der Nordstraße steht bereits. Doch die Kaufleute im Kreuzviertel planen noch eine weitere festliche Überraschung.

  • Härtetest

    So., 19.11.2017

    Christbaum im Windkanal: Er kippt schneller als gedacht

    Die Tanne wurde Windgeschwindigkeiten von über 80 Kilometern pro Stunde ausgesetzt.

    Aachen (dpa) - Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.

  • Wissenschaft

    So., 19.11.2017

    Christbaum im Windkanal: Er kippt schneller als gedacht

    Tannenbaum in Aachen im Windkanal der Fachhochschule.

    Aachen (dpa) - Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen: Ein zehn Meter hoher Christbaum müsse mit etwa 10 000 bis 12 000 Kilogramm Gewicht verankert werden, damit er bei kräftigem Wind nicht umkippe, teilte die Fachhochschule Aachen zu den Berechnungen mit.