Dauerbaustelle



Alles zum Schlagwort "Dauerbaustelle"


  • Fassadensanierung

    Mi., 07.06.2017

    Dauerbaustelle Aegidiimarkt

    Der Aegidiimarkt wurde im Jahr 1979 offiziell eröffnet. Jetzt wird die Fassade des Komplexes saniert. Ein Teil der Arbeiten an der Aaseite ist beendet, lose Ziegel wurden ersetzt.

    Drei Jahre sind für die Fassadensanierung am Aegdiimarkt eingeplant. Rund 800.000 Euro sind für die Maßnahme veranschlagt worden. Im ersten Zuge aber hat sich bereits herausgestellt, dass die Schäden an der Wetterseite weitaus größer sind.

  • Dauerbaustelle BER

    Mo., 17.04.2017

    Berlins Flughafenchef Lütke Daldrup: «Unser Ziel ist 2018»

    Der Berliner Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hält an einer Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens im nächsten Jahr fest.

    Im In- und Ausland ist die Dauerbaustelle BER mancherorts schon zum Gespött geworden. Der amtierende Flughafenchef macht klar: Eine erneute Verschiebung des Starts soll es mit ihm keinesfalls geben.

  • Sonderveröffentlichung

    Der gotische Patient

    Warum der Kölner Dom eine Dauerbaustelle ist

    Der gotische Patient : Warum der Kölner Dom eine Dauerbaustelle ist

    Es ist das Wahrzeichen der Stadt und ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt: Millionen Menschen „pilgern“ jedes Jahr nach Köln, um sich den Dom anzuschauen. Ebenso wie die zwei hoch in den Himmel ragenden Türme, gehören die Baugerüste rund um die berühmte Kathedrale (fast) schon dazu. Der Kölner Dom ist ein gotischer Dauerpatient – seine Instandhaltung ein echtes Mammutprojekt.

  • Großbaustelle Grevener Straße

    Mi., 19.10.2016

    Burloh wird zur Sackgasse

    Die Grevener Straße soll am Dienstag die letzte Asphaltschicht erhalten, am Mittwoch werde markiert, so das Tiefbauamt.

    Es geht voran auf der Dauerbaustelle Grevener Straße. Um zügig durcharbeiten zu können, hatte sich das Tiefbauamt entschieden, die Einmündung in den Bröderichweg seit Freitag komplett zu sperren.

  • Appelhof-/Sandstraße

    Fr., 03.06.2016

    Pflasterfläche sorgt für Dauerkummer

    Straßenschäden heißt es seit Wochen an der Einmündung der Appelhof- in die Sandstraße. Die Pflasterfläche ist wieder einmal auf dem Weg zur Stolperfalle.

    Pflaster im Einmündungsbereich - die Gemeinde Ascheberg wird immer wieder von einer merkwürdigen Planung eingeholt.

  • Bericht des Vollzugsbeauftragten

    Fr., 20.05.2016

    Schwierige Familienzeit in der Haft

    Die Bedingungen in Haftanstalten sind in vielen Bereichen laut aktuellem Justiz-Bericht noch verbesserungsfähig. Vor allem der Kontakt zur Familie sollte erleichtert werden.

    Es ist eine Dauerbaustelle: Auch wenn sich im vergangenen Jahr nur 477 der damals mehr als 15.000 in den 36 nordrhein-westfälischen Gefängnissen einsitzenden Häftlinge beschwert haben, zieht der Justizvollzugsbeauftragte des Landes, Professor Michael Kubink (Köln), eine durchwachsene Bilanz.

  • Arbeiten an Kanälen und Versorgungsleitungen

    Fr., 08.04.2016

    Dauerbaustelle am Düesbergweg

    Die Kreuzung  des Kappenberger Damms mit dem Düesbergweg und der Geringhoffstraße war bereits vor einem guten Jahr eine Dauerbaustelle. Bald wird der Düesbergweg zur Einbahnstraße.

    Autofahrer müssen sich am Düesbergweg zwischen Kappenberger Damm und Hammer Straße auf Verkehrsbehinderungen einstellen – und zwar ziemlich lange: Dort wird in Kürze eine Baustelle eingerichtet.

  • Umbau der Amelsbürener Straße

    Di., 25.08.2015

    Wegen Großbaustelle: Wohnstudio gibt auf

    Die Geschäfte an der Amelsbürener Straße leiden unter der Dauerbaustelle. Noch bis zum Sommer 2016, vermutlich aber bis September 2016, wird die Straße umgebaut, aufgehübscht, neu asphaltiert.

    Die Geschäfte an der Amelsbürener Straße leiden unter der Dauerbaustelle. Noch bis zum Sommer 2016, vermutlich aber bis September 2016, wird die Straße umgebaut, aufgehübscht, neu asphaltiert. Jetzt kapituliert ein anliegendes Wohnstudio aufgrund der widrigen Umstände.

  • 50 000 Euro von der Denkmalstiftung

    Mi., 13.05.2015

    Speicher auf Hof Grube wird restauriert

    Die Bauarbeiten für die Restaurierung des aus dem Jahr 1827 stammenden Speichers auf Hof Grube haben im Frühjahr begonnen. Unterstützt wird sie durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Das Geld überreichte symbolisch DSD-Ortskuratorin Sigrid Karliczek (stehend 2.v.l.) aus Münster an Karin und Lea Busch (v.r.) und Johannes Busch (stehend l.), die das Restaurierungsprojekt der Familie Busch begleitet.

    Seit 2008 schon gleicht das Areal des Hofes Grube in der Bauerschaft Tetekum einer Dauerbaustelle. Während noch immer am historischen Haupthaus restauriert wird – dem ältesten noch bekannten Vierständerbau Westfalens aus dem Jahr 1517 –, ist gleich nebenan im Frühjahr eine neue Baustelle entstanden. Dort wird der alte Speicher aufwendig wieder instand gesetzt. Nach dendrochronologischen Gutachten stammt er aus dem Jahr 1827.

  • Luftverkehr

    Mo., 15.12.2014

    Rücktritt am Hauptstadtflughafen BER: Mehdorn geht

    Er sollte den Flughafen nach mehreren Terminabsagen ans Netz bringen, jetzt gibt Hartmut Mehdorn den Chefposten überraschend ab. Foto: Wolfgang Kumm

    Schönefeld (dpa) - Auf der Dauerbaustelle Hauptstadtflughafen hat Geschäftsführer Hartmut Mehdorn nach wochenlangen Querelen mit dem Aufsichtsrat seinen Rücktritt angekündigt.