Diakonie



Alles zum Schlagwort "Diakonie"


  • Bundestag

    Do., 06.09.2018

    Diakonie: Seehofer stößt Millionen Zuwanderer vor den Kopf

    Berlin (dpa) - Die Diakonie Deutschland wirft Bundesinnenminister Horst Seehofer die Kränkung der Zuwanderer vor, weil er die Migrationsfrage als «Mutter aller politischen Probleme» bezeichnet hat. «Mit einer solchen Äußerung stößt Innenminister Horst Seehofer Millionen von Zugewanderten vor den Kopf, die in unserem Land leben und ohne die Deutschland jetzt und auch in Zukunft nicht auskommt», sagte Diakonie-Präsident Ulrich Lilie. Die Aufgabe von «Vater Staat» sei es, für das plurale Miteinander politische Konzepte zu entwickeln.

  • Gesellschaft

    Do., 02.08.2018

    Diakonie fordert Entlastung Alleinerziehender

    Berlin (dpa) - Die Diakonie Deutschland fordert eine Entlastung der Alleinerziehenden in Deutschland. «Die Gruppe der Alleinerziehenden ist von sozialen Risiken am meisten betroffen», sagte Maria Loheide, Diakonie-Vorstand Sozialpolitik, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Nötig sei eine Kindergrundsicherung. Zudem müsse es mehr Angebote zur Kinderbetreuung und Unterstützung von Alleinerziehenden geben. An diesem Donnerstag präsentiert das Statistische Bundesamt neue Zahlen über Alleinerziehende und ihre regionale Verteilung.

  • 20 Jahre Haus der Diakonie in Westerkappeln

    So., 08.07.2018

    Für viele Bewohner das letzte Zuhause

    Bei schönstem Wetter genossen Bewohner, Angehörige und andere Besucher den Tag der offenen Tür – ein richtiges Sommerfest.Das Eckige muss uns Runde: Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer und ihr Lotter Kollege Rainer Lammers (links) überbrachten Einrichtungsleiter Jörg Niemöller am Sonntag eine Spende über 900 Euro. Das Geld ist der Erlös des Wettmelkens der beiden Verwaltungschefs vor gut drei Wochen (WN berichteten), das Friedhelm Witte (rechts) vom Männergesangverein Seeste eingefädelt hatte. Die Spende werde in die soziale Arbeit des Hauses der Diakonie fließen, sagte Niemöller. Ehrenamtliche – wie hier am reich bestückten Kuchenbuffet – und Beschäftigte kümmerten sich ums leibliche Wohl der Besucher.

    „Ein neues Zuhause“ stand fett gedruckt auf dem Flyer, mit dem das 1998 eröffnete Haus der Diakonie um seine ersten Bewohner warb. Dabei hatte das Altenpflegeheim solche Reklame eigentlich nie nötig. Seit ihrer Inbetriebnahme vor 20 Jahren ist die Einrichtung immer so gut wie ausgebucht. Für die meisten Bewohner ist es aber auch das letzte Zuhause.

  • Diakonie informiert über die Aktionswoche Schuldnerberatung

    Fr., 08.06.2018

    Weg mit den Schulden

    Sylvia Hartmann, Udo Wesbuer, Inga Völlink und Ingo Stein (v.l) informieren über die Soziale Schuldner- und Insolvenzberatung des Diakonischen Werkes, die mehrfach in der Woche eine offene Sprechstunde anbietet.

    „Weg mit den Schulden!“ lautet der Titel der bundesweiten „Aktionswoche Schuldnerberatung, die heute zu Ende geht. An dem Motto setzt auch die Soziale Schuldner- und Insolvenzberatung des Diakonischen Werkes in Gronau an.

  • Projekt im Haus der Diakonie

    So., 27.05.2018

    Pflegekräfte mal nicht allein

    Drei, die sich gut verstehen: Altenpflegerin Jana Gräfe hatte am Arbeitstag unter dem Motto „Du bist nicht allein“ Unterstützung durch Sozialarbeiterin Gesine Scheuer (l.). Auch Theodora Steinert und die anderen Bewohner genossen die Grundpflege in doppelter Besetzung.

    Wie ist es, wenn die Sozialarbeiterin oder der Einrichtungsleiter der Altenpflegerin in der Grundpflege zur Hand geht ? „Sehr schön und entspannt“, findet Jana Gräfe. Die 27-Jährige hat diese Unterstützung im Arbeitsalltag erlebt, und mit ihr ein Dutzend weiterer Pflegekräfte im Haus der Diakonie an der Steinkampstraße. „Du bist nicht allein“, das Motto der beiden Tage, die Heimleiter Jörg Niemöller seinen Mitarbeitern gönnte, war Programm.

  • Aktion von Caritas und Diakonie in Lüdinghausen und Seppenrade

    Mi., 23.05.2018

    Sommersammlung für Menschen in Not

    Jeder Euro zählt für den guten Zweck. 

    Menschen Hoffnung geben, wenn Armut, Krankheit oder ein anderer Schicksalsschlag sie in Not gebracht hat – das wollen Caritas und Diakonie mit ihrer jährlichen Sommersammlung, die auch in den Pfarrgemeinden von Lüdinghausen und Seppenrade stattfindet.

  • Wohnen

    So., 20.05.2018

    Obdachlosenunterkünfte auch im Sommer häufig überfüllt

    In der Obdachlosen-Unterkunft des Diakoniewerkes im Wolfgang-Eigemann-Haus sind der Eingang und ein Raum beleuchtet.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Wegen stark gestiegener Mieten sind Obdachlosenunterkünfte in Nordrhein-Westfalen nach Angaben der Diakonie mittlerweile auch im Sommer oft überfüllt. «Ich finde es erschreckend, dass das auch schon in Städten der Fall ist, die gar nicht so einen hohen Mietspiegel haben», sagte Sabine Damaschke von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe der Deutschen Presse-Agentur. «Wo sollen die Leute noch hin? Es ist sicherlich eine ganz dramatische Situation.»

  • EuGH-Urteil

    Di., 17.04.2018

    Kirchliche Arbeitgeber müssen Konfessionslose akzeptieren

    EuGH-Urteil: Kirchliche Arbeitgeber müssen Konfessionslose akzeptieren

    Eine Bewerberin scheidet bei der Auswahl für eine Stelle bei einem kirchlichen Träger aus - und fühlt sich diskriminiert. Der Fall kommt vor den EuGH, der fällt ein weitreichendes Grundsatzurteil. Müssen Diakonie und Caritas jetzt ihre Einstellungspraxis ändern?

  • Neues Paarseminar der Diakonie

    Fr., 23.03.2018

    Frischer Wind für die Beziehung

    Liudmila Hoesch

    Manchmal haben Paare schon am Frühstückstisch das Gefühl, nicht dieselbe Sprache zu sprechen, aus verschiedenen Kulturen zu stammen, in zwei Welten zu leben. „Du verstehst mich einfach nicht. Geht das überhaupt noch mit uns? So unterschiedlich, wie wir sind?“ Eigentlich verstehen sie sich ja ganz gut, aber Stress im Beruf, finanzielle Belastungen in der Familienaufbauphase oder anstrengende Zeiten in der Kindererziehung haben ihren Tribut gefordert. „Hier ist es Zeit, etwas für die Beziehung zu tun, das Ihnen als Partner gut tut und Ihnen neue Impulse gibt“, sagt Liudmila Hoesch, Psychologin in der Familienberatungsstelle der Diakonie in Gronau.

  • «Gradmesser die Humanität»

    Fr., 09.03.2018

    Diakonie fordert Regierung zu grundlegender Pflegereform auf

    Die Altenpflege ist ein zentrales Thema der künftigen Bundesregierung.

    Union und SPD wollen in ihrer neuen Koalition Verbesserungen in der Altenpflege erreichen. Doch Experten sind skeptisch, ob das reicht. Sie fordern grundlegendere Weichenstellungen.