Dornröschenschlaf



Alles zum Schlagwort "Dornröschenschlaf"


  • Neuer Betreiber für Saal gefunden

    Di., 15.01.2019

    Dornröschenschlaf bei Füchtemann beendet

    Adem Türkoglu will dem Saal Füchtemann neues Leben einhauchen, die Gaststätte allerdings nicht weiterführen.

    Nach jahrelangem Leerstand ist wieder Leben in den Saal Füchtemann eingekehrt. Adem Türkoglu übernimmt die Vermietung, will jedoch den Gaststättenbetrieb nicht aufnehmen.

  • Insider rechnen mit Wiedereröffnung

    Di., 16.10.2018

    Haus Münsterland: Ende des Dornröschenschlafs?

    Seit Sommer 2017 ruht der Betrieb im Haus Münsterland. Doch es gibt einen potenziellen Käufer, der die Gaststätte wiedereröffnen möchte.

    Im Sommer 2017 wurde Haus Münsterland nach der Insolvenz des Betreibers geschlossen. Nun keimt Hoffnung auf, dass der Dornröschenschlaf bald beendet ist. Noch wird verhandelt . . .

  • Coding da Vinci

    Sa., 13.10.2018

    Hackathon weckt Museumsdaten aus Dornröschenschlaf

    Karteikarten aus der Schülerkartei der «Reichsvereinigung der Juden» liegen auf einem Karteikasten des Internationalen Suchdienstes (International Tracing Service, ITS) in Bad Arolsen. Die 10.964 Karteikarten von Kindern und Jugendlichen sind als Dokument des Holocausts einer von etwa 30 Datensätzen für den Kultur-Hackathon «Coding da Vinci » in Mainz.

    Immer mehr kulturelle Einrichtungen öffnen ihre Daten für die Entwicklung von Apps. Neue Ideen dafür entwickeln die Teilnehmer beim «Coding da Vinci». Diesen Herbst tüfteln Programmierer und Designer beim Kultur-Hackathon in Mainz - und hoffen auf ungeahnte Ergebnisse.

  • Sanierung

    So., 19.08.2018

    Pergamonaltar im Dornröschenschlaf

    Der temporäre Bau für das Pergamon-Museum.

    Der Pergamonaltar gilt vielen Forschern als achtes Weltwunder. Seine Berliner Bleibe wird mindestens noch bis 2023 saniert. Nun gibt es einen Termin für die Übergangslösung.

  • Burg Vischering in Lüdinghausen ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht

    Fr., 03.08.2018

    Alles nur der Agnes zuliebe

    Im Februar ist die Burg Vischering – nach fast zweijähriger Umbauphase – aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Zu dem völlig neugestalteten Museumskonzept gehören auch szenische Führungen. Die WN haben den historischen Rentmeister Adolph Heidenreich Wernekinck dabei begleitet.

  • Aus dem Dornröschenschlaf erwacht

    So., 29.07.2018

    Sorgsam geölt und lackiert

    Rings um das alte Wesseler-Anwesen staunten vor allem die Landwirte, die aus dem ganzen Münsterland zum „Tag der Offenen Tür“ angereist waren, über die Oldtimer, die noch funktionierten.

    Rings um das alte Wesseler-Anwesen ratterten und rumpelten an diesem Wochenende uralte Glühkolben-Veteranen über die angeernteten Stoppelfelder. Da wurde gepflügt, gedroschen, gewässert. Da knirschte eine alte Motor-Feldwalze wie ein grüner Dino über Furchen und Krume. Auf dem Hof staunten vor allem die Landwirte, die aus dem ganzen Münsterland zum „Tag der Offenen Tür“ angereist waren, über die alte Wasserwirbelbremse, die tatsächlich noch funktionierte, und die Drehzahlen ihrer Oldtimer deutlich machte.

  • Mehr als ein Museum

    Mi., 25.07.2018

    Geschichte zum Anfassen

    Per Bildschirmklick auf Entdeckungsreise: Kulturreferentin Swenja Janning und Markus Kleymann (Kreis Coesfeld) an der großen, multimedial aufbereiteten Übersicht der Schlösser und Burgen im Münsterland.

    Seit Fe­bruar ist Schluss mit dem Dornröschenschlaf. Da wurde die Burg Vischering nach fast zweijähriger Umbau- und Sanierungsphase mit einem völlig neuen Museumskonzept wiedereröffnet. Modern, aber immer die Würde des alten Gemäuers beachtend, präsentiert sie sich seitdem den Besuchern – in den ersten sechs Monaten bereits rund 40 000.

  • Burg Vischering in Lüdinghausen ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht

    Mi., 25.07.2018

    Alles nur der Agnes zuliebe

    Wurde im Februar dieses Jahres nach knapp zweijähriger Umbau- und Sanierungsphase mit ganz neuem Museumskonzept wiedereröffnet: die Burg Vischering in Lüdinghausen.

    Fast zwei Jahre hatten die Handwerker auf der Burg Vischering das Sagen. Im Februar 2018 waren die umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten abgeschlossen und das Kleinod in der Drei-Burgen-Stadt Lüdinghausen wurde wiedereröffnet – mit einem völlig neuen Museumskonzept.

  • Einweihung eines neuen Rundkurses

    Di., 17.07.2018

    Wibbelt-Steine werten Dorf auf

    Heimatfreunde aus Ahlen und Vorhelm sowie Sponsoren, Nachbarn und Vertreter der Stadtverwaltung weihten am Montag den neuen Rundkurs mit Sprüchen Augustin Wibbelts ein. Sechs Natursteine bereichern nun die drei Vorhelmer Ortsbereiche.

    Aus dem Dornröschenschlaf erwacht sind die sechs Spruchsteine zu Ehren Augustin Wibbelts. Nach abgeschlossener Sanierung bilden sie in Vorhelm einen Rundkurs, der von Bürgermeister Dr. Alexander Berger und vielen Heimatfreunden eingeweiht wurde

  • Freckenhorst-Modell wird restauriert und ergänzt

    Do., 05.07.2018

    Aus Dornröschenschlaf geweckt

    Bringen das Freckenhorst-Modell auf den aktuellen Stand: Modellbauer Wilhelm Meier und Praktikantin Lynn Lipka.

    Modellbauer Wilhelm Meier und seine Praktikantin Lynn Lipka bringen das Freckenhorst-Modell, das in den Jahren 2007 und 2008 in Meiers Werkstatt entstanden ist, auf den aktuellen Stand.