Drittligaspiel



Alles zum Schlagwort "Drittligaspiel"


  • Kriminalität

    Do., 24.09.2015

    Fan-Randale nach Drittligaspiel in Rostock

    Rostock (dpa) - Nach dem Fußballspiel in der Dritten Liga zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Magdeburg haben Fans randaliert. Etwa 100 vermummte Rostock-Anhänger bewarfen das Polizeizentrum mit Steinen und beschädigten Fensterscheiben. Bereits vor dem Spiel hatten Unbekannte den Fan-Zug der Magdeburger mit Gegenständen beworfen und mit Farbe besprüht. Kurz vor Beginn der Partie kam es vor dem Stadion zu Streitereien zwischen den Fans der beiden Fußballclubs. Die Polizei setzte 85 Beteiligte fest.

  • Fußball: Liveticker zum Drittligaspiel

    Fr., 31.07.2015

    VfB Stuttgart 2 gegen Preußen Münster

    Fußball: Liveticker zum Drittligaspiel : VfB Stuttgart 2 gegen Preußen Münster

    Zweiter Auftritt der Preußen in dieser Saison. Die Adlerträger treffen im Gazi-Stadion im Stadtteil Degerloch auf VfB Stuttgart 2. In der Vorsaison gewann der SCP gegen gastgebenden Stuttgarter mit 3:0. Eine Neuauflage würde dem neuformierten Drittligisten gut zu Gesicht stehen. Wir sind ab 19 Uhr live dabei.

  • Fußball

    Mo., 15.06.2015

    DFB-Sportgericht verurteilt MSV Duisburg zu 10 000-Euro-Strafe

    Duisburg/Frankfurt (dpa/lnw) - Der Zweitliga-Rückkehrer MSV Duisburg muss wegen «unsportlichen Verhaltens» seiner Fans eine 10 000-Euro-Strafe zahlen. Dieses Urteil seines Sportgerichts gab der Deutsche Fußball-Bund am Montag bekannt. Im Drittligaspiel gegen Holstein Kiel am 16. Mai waren aus dem Zuschauerbereich des Heimteams Bierbecher in den Kieler Block geworfen worden.

  • Fußball

    Fr., 06.02.2015

    4000 Euro Geldstrafe für den MSV Duisburg

    Duisburg (dpa/lnw) - Drittligist MSV Duisburg ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 4000 Euro belegt worden. Dies teilte der DFB am Freitag mit. Vor Beginn des Drittligaspiels bei der SG Sonnenhof Großaspach am 13. Dezember 2014 wurden im Duisburger Zuschauerblock eine Rauchbombe und acht Bengalische Feuer gezündet. Zudem wurden aus demselben Zuschauerbereich während der Partie zwei Feuerzeuge und mehrere mit Bier gefüllte Plastikbecher in den Innenraum geworfen. Dabei sind zwei Ordner mehrmals von den Flüssigkeiten getroffen worden.

  • Fußball

    Fr., 06.02.2015

    4000 Euro Geldstrafe für Drittligisten Preußen Münster

    Münster (dpa/lnw) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten SC Preußen Münster im Einzelrichterverfahren wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 4000 Euro belegt. Dies teilte der DFB am Freitag mit. Unmittelbar vor Beginn des Drittligaspiels bei Energie Cottbus am 20. Dezember 2014 wurden im Münsteraner Zuschauerblock acht Bengalische Feuer gezündet. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

  • Sicherheitsvorkehrungen

    Sa., 06.12.2014

    Polizeieskorte für den SCP

    Torjubel Krohne mit Siegert und Schöneberg - Hansa Rostock gegen den SCP. Foto Peperhowe

    Der Mannschaftsbus des SC Preußen Münster ist zum Spiel gegen den FC Hansa Rostock von sechs Polizeiautos von Warnemünde bis ins Stadion nach Rostock begleitet worden.

  • Fußball

    Sa., 22.11.2014

    Randale nach Drittligaspiel in Dresden

    Dresden (dpa) - Nach dem Spiel von Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden gegen Borussia Dortmund II sind am Freitag zwei Polizisten leicht verletzt und drei Männer vorläufig festgenommen worden. Zudem werde gegen einen Dortmund-Fan und drei Dresden-Anhänger ermittelt, teilte die Polizei mit.

  • Preußen Münster - Arminia Bielefeld

    So., 19.10.2014

    Spiel wurde nach Einsatz von Pyrotechnik unterbrochen

    Münster - Vor dem Spiel waren die Bielefelder Fans laut Angaben der Polizei noch friedlich, das Drittligaspiel von Preußen Münster gegen Arminia Bielefeld musste jedoch für 15 Minuten unterbrochen werden, weil im Bielefelder Fanblock Pyrotechnik entzündet worden war.

  • Derby-Geschichte

    Fr., 17.10.2014

    Mal dramatisch, mal deutlich, aber immer gut

     SCP-Keeper Daniel Masuch als Derby-Held: 2013 hielt er in der Nachspielzeit im Spiel gegen Arminia Bielefeld einen Elfmeter.

    Dieses Derby, diesen Sieg hat beim SC Preußen Münster niemand vergessen. Es geschah am 23. September 2012. Blauer Himmel, Sonnenschein und dann dieser Coup: 4:0 gewannen die Preußen ihr Drittligaspiel gegen Arminia Bielefeld.

  • Fußball

    So., 24.08.2014

    20 Anhänger von Preußen Münster verletzt

    Osnabrück (dpa/lnw) - Beim Fußball-Regionalderby zwischen dem VfL Osnabrück und Preußen Münster (0:1) sind 20 Fans aus Münster durch Pyrotechnik verletzt worden. Vor Beginn des Drittligaspiels wurden am Samstag in Osnabrück im Münsteraner Block mehrere Rauchbomben gezündet, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 20 Fans wurden von Sanitätern behandelt. Nach dem Spiel versuchten Preußen-Fans auf dem Weg zum Bahnhof mehrmals, Polizisten anzugreifen. Zwei Randalierer wurden festgenommen.