Drogenkonsum



Alles zum Schlagwort "Drogenkonsum"


  • Prozess: Mann soll bewusstlose Frau missbraucht haben

    Mi., 21.02.2018

    Was passierte nach Drogenkonsum?

     

    War eine Frau nach dem Konsum von Kokain zeitweise hilf- und bewusstlos? Und hat das ein Mann ausgenutzt, um sie sexuell zu missbrauchen? Diese Fragen stellen sich dem Landgericht Münster. Angeklagt ist ein 33-Jähriger aus Lengerich.

  • Knapp am Knast vorbei

    Do., 25.01.2018

    Mit geklauter Spendenbox Drogenkonsum finanziert

     

    Drogen- und spielsüchtig, keine geregelte Arbeit, womöglich schuldunfähig? Wegen eines Diebstahldelikts hatte sich ein 39-jähriger Burgsteinfurter am Donnerstag vor dem Amtsrichter zu verantworten.

  • 36-Jähriger vor Gericht

    Fr., 15.09.2017

    Fast drei Jahre Haft für Messerfuchtelei

     Vor der neunten Großen Strafkammer des Landgerichts Münsters ist heute ein Fall von schwerem räuberischen Diebstahl und vier weiteren einfachen Diebstählen verhandelt worden.

    Stehlen, um den Drogenkonsum stillen zu können – das war der Antrieb eines 36-Jährigen, dessen Fall von schwerem räuberischen Diebstahl und vier weiteren einfachen Diebstählen vor der neunten Großen Strafkammer des Landgerichts Münster verhandelt wurde. Obwohl der Angeklagte bis zuletzt bestritt, dass er bei dem einen Diebstahl ein Messer dabei hatte, wurde er zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.

  • Anklage wegen Drogengeschäften

    Mi., 28.06.2017

    Kokain konsumiert und verkauft

     

    Über seinen langjährigen Drogenkonsum hat am Dienstag ein 32-jähriger Lengericher freimütig Auskunft gegeben. Was es mit dem ihm vorgeworfenen Drogengeschäften auf sich hat, wurde vor dem Amtsgericht Ibbenbüren hingegen noch nicht geklärt.

  • Kokain-Schmuggel

    Do., 22.06.2017

    Drogenkonsum in Europa befeuert Gewalt in Lateinamerika

    Auf seinem Weg zum Konsumenten gestoppt: Spezialkräfte bewachen in La Paz (Bolivien) 254 Kilogramm beschlagnahmtes Kokain.

    Der Drogenhandel lässt entlang der Schmuggelrouten Zehntausende Tote zurück, korrumpiert ganze Länder und spült satte Gewinne in die Kassen der Kartelle. Der repressive Ansatz der Drogenpolitik gilt als gescheitert. Einen Teil der Verantwortung tragen die Konsumenten.

  • Gesundheit

    Di., 06.06.2017

    EU-Drogenbeobachtungsstelle veröffentlicht Jahresbericht

    Lissabon/Brüssel (dpa) - Die Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht der Europäischen Union veröffentlicht heute ihren Jahresbericht. Man habe in den vergangenen Monaten Themen wie Drogenangebot und Drogenmarkt, Prävalenz und Trends des Drogenkonsums sowie drogenbedingte gesundheitliche Folgen und Maßnahmen zu ihrer Eindämmung untersucht, teilte die Behörde mit. Der «Europäische Drogenbericht 2017: Tendenzen und Entwicklungen» beinhalte eine umfassende Analyse der neuesten Entwicklungen in den 28 EU-Mitgliedstaaten sowie in der Türkei und in Norwegen

  • Ascheberg-Westerbauer

    Sa., 27.05.2017

    28-Jähriger randaliert nach Drogenkonsum

     

    Unter Drogeneinfluss stand am Freitagabend ein 28-jähriger Nordkirchener, den Rettungssanitäter als „hilflose Person“ mitnehmen wollten. Erst mit Hilfe der Polizei wurde der flüchtende Mann aus dem Verkehr gezogen.

  • Gesellschaft

    Mo., 08.05.2017

    Zahl der Drogentoten in Deutschland steigt erneut

    Berlin (dpa) - Im vergangenen Jahr sind 1333 Menschen in Deutschland an ihrem Drogenkonsum gestorben. Das waren neun Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus dem Jahresbericht 2016 zur Rauschgiftkriminalität hervorgeht. Den Bericht stellten die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, und der Präsident des Bundeskriminalamtes), Holger Münch, in Berlin vor. 2015 war die Zahl der Drogentoten um 18,8 Prozent auf 1226 gestiegen. Ein Jahr zuvor waren es 1032, im Jahr 2013 noch 1002 Drogentote. Bis 2012 ging die Opferzahl zurück.

  • Blutiges Verbrechen

    Do., 04.05.2017

    Achtfacher Kindsmord: Australierin kommt in die Psychiatrie

    Dezember 2014: Das von der Polizei abgesperrte Haus in einem Vorort von Cairns, in dem sich das Drama ereignete. 

    Niemand erkannte, dass jahrelanger Drogenkonsum bei einer Frau im australischen Cairns Schizophrenie ausgelöst hatte. Dann erschütterte ihre Bluttat 2014 den ganzen Kontinent.

  • Kriminalität

    So., 05.03.2017

    14-Jähriger zeigt Eltern wegen Drogenkonsums an

    Passau (dpa) - Ein 14-Jähriger aus Passau hat den Drogenkonsum seiner Eltern nicht mehr ausgehalten und die beiden bei der Polizei angezeigt. Der Polizei zufolge war der Junge gestern mit seinem 33-jährigen Vater und der 39 Jahre alten Mutter gemeinsam in ihrer Wohnung, während die beiden Betäubungsmittel konsumierten. Plötzlich rannte der 14-Jährige von Zuhause weg und wandte sich an die Polizei. Polizisten durchsuchten die Wohnung und stellten Marihuana sicher. Der Junge wurde in ein Kinderheim gebracht.