Einzelmedaille



Alles zum Schlagwort "Einzelmedaille"


  • Ski nordisch

    Fr., 06.03.2015

    Hattrick: Kombinierer Frenzel holt erneut Gesamtweltcup

    Eric Frenzel gewann den Gesamtweltcup.

    Eric Frenzel ist erneut der beste Nordische Kombinierer im Weltcup. Für den 26-Jährigen ist der Gesamtsieg eine Entschädigung für die bei der WM entgangenen Einzelmedaillen.

  • Ski nordisch

    Fr., 27.02.2015

    Kombinierer Frenzel: Vom Topfavoriten zum Problemfall

    Kombinierer Eric Frenzel startet im WM-Team-Sprint.

    Johannes Rydzek hat Eric Frenzel bei der WM die Show gestohlen. Die erhoffte Einzelmedaille bleibt dem Dominator in der Nordischen Kombination versagt. Die Trainer suchen nach Gründen für die Formkrise und geben dem Olympiasieger dennoch eine neue Chance.

  • Fechten

    Mi., 16.07.2014

    Guter WM-Start für Florettfechter - Braun scheitert

    Marius Braun verpasste die WM-Medaillenrunde. Foto: Sergej Ilnitsky

    Deutschlands Fechter haben bei der WM in Kasan mit dem Florett eine gute Mannschaftsleistung geboten. Nur für den Bonner Marius Braun war früh Schluss.

  • Skispringen

    Fr., 14.03.2014

    Freund zur Halbzeit der Skiflug-WM auf Goldkurs

    Severin Freund liegt zur Halbzeit der Skiflug-WM auf Titel-Kurs. Foto: Grzegorz Momot

    Severin Freund greift bei der Skiflug-WM nach seiner ersten Einzelmedaille. Zur Halbzeit liegt der Team-Olympiasieger sogar auf Goldkurs. Für die anderen DSV-Springer läuft es nicht nach Wunsch.

  • Olympia

    Mo., 17.02.2014

    Wie beim Olympiasieg: Rebensburg als «Jägerin»

    Viktoria Rebensburg würde gerne ihren Olympiasieg im Riesenslalom wiederholen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

    Neun der letzten zehn letzten Einzelmedaillen bei den deutschen Alpin-Damen gehen auf das Konto von Maria Höfl-Riesch. Im Riesenslalom besteht die größte Chance für eine Andere: Trotz Olympiasieges 2010 sieht sich Viktoria Rebensburg als Jägerin.

  • Olympia

    So., 16.02.2014

    Frustrierter Freund hofft auf Team-Medaille

    Severin Freund rutschte aus den Medaillenrängen. Foto: Daniel Karmann

    Severin Freund scheint für die tragische Rolle des ewigen Vierten gebucht zu sein. Zum dritten Mal nacheinander verpasst er bei einem Großereignis nur knapp eine Einzelmedaille. Im Teamwettbewerb an diesem Montag will er mit seinen Kollegen endlich aufs Podest.

  • Olympia

    So., 09.02.2014

    Wellinger Sechster von der Normalschanze - Pole Stoch gewinnt Gold

    Krasnaja Poljana (dpa) - Andreas Wellinger hat die erste olympische Einzelmedaille für einen deutschen Skispringer seit Sven Hannawald 2002 knapp verfehlt. Der 25-Jährige Oberhofer wurde im Wettbewerb von der Normalschanze Sechster. Gold gewann der Pole Kamil Stoch vor Peter Prevc aus Slowenien und dem Norweger Anders Bardal. Andreas Wank aus Oberhof landete auf dem zehnten Rang. Die große deutsche Medaillenhoffnung Severin Freund konnte nach einem Sturz im ersten Durchgang nicht mehr in die Entscheidung eingreifen, er belegte am Ende Platz 31. Richard Freitag landete auf Rang 20.

  • Olympia

    So., 09.02.2014

    Wellinger 6. von der Normalschanze - Stoch holt Gold

    Kamil Stoch ist der Olympiasieger von der Normalschanze. Foto: Daniel Karmann

    Krasnaja Poljana (dpa) - Andreas Wellinger hat die erste olympische Einzelmedaille für einen deutschen Skispringer seit Sven Hannawald 2002 knapp verfehlt. Der 25-jährige Oberhofer wurde in Krasnaja Poljana im Wettbewerb von der Normalschanze Sechster.

  • Olympia

    Sa., 08.02.2014

    Skispringer bereit für große Taten

    Severin Freund hatte seinen Startplatz schon vor der Qualifikation sicher. Foto: Daniel Karmann

    Die Qualifikation war für die deutschen Skispringer kein Problem. Vielmehr holten sich Severin Freund und Andreas Wank noch einmal viel Selbstvertrauen und meldeten sogar Medaillenansprüche an.

  • Kanu

    Sa., 14.09.2013

    Slalom-Kanuten starten ohne WM-Einzelmedaille

    Mira Louen in Aktion. Foto: Jochen A. Meyer

    Die deutschen Slalom-Kanuten sind bei der WM in Prag am ersten Finaltag ohne Einzelmedaille geblieben. Nach den Canadier-Einern verpassten auch die starken Kajak-Männer den Sprung aufs Podest. Verbandspräsident Konietzko beklagte vor allem viel Pech.