Fällung



Alles zum Schlagwort "Fällung"


  • Erneute Aktion am Hof Everwand

    Mo., 30.01.2017

    Baumfällung sorgt für Irritationen

    Obwohl die Fällung der „hiebreifen Pappeln“ nicht illegal war, wie ein Pressesprecher des Kreises auf WN-Anfrage mitteilte, werde der Verursacher (gerade auch mit Blick auf die Vorgeschichte) angeschrieben, alle künftigen Baumfällungen beim Kreis anzuzeigen und mit der Fachbehörde abzustimmen.

  • Handlungsanleitung schafft Klarheit

    Do., 22.09.2016

    Alles über den Umgang mit „Stadtbäumen“

    Bäume stehen überall im Stadtgebiet. Der Leitfaden zum Vorgehen bei Schattenwurf oder Schäden ist im Betriebsausschuss einstimmig durchgegangen.

    Die „Handlungsanweisung Bäume“ hat den Betriebsausschuss ohne Gegenstimme passiert. Sie dient als Leitfaden bei Anpflanzung, Pflege und Fällung – für alle rund 8500 Bäume im Besitz der Stadt.

  • Widerspruch eingelegt

    Sa., 02.04.2016

    „Der Kahlschlag aller Bäume wäre eine Katastrophe“

    Bleibt es bei dem Beschluss des Ausschusses für Umwelt, Klima und Landschaftsschutz, werden diese und die anderen Ahornbäume auf dem Sportgelände gefällt. Dagegen wehren sich die Grünen und die UBG.  

    Die Entscheidung ist noch keine Woche alt, da regt sich bereits Widerstand gegen die Fällung der Ahornbäume auf dem Sportplatz. So legen Elke Schuchtmann-Fehmer und Dr. Reinhard Nippert Einspruch gegen die entsprechende Beschlussfassung während der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klima und Landschaftsschutz ein. Sie fordern, dass das Thema im Rat beraten wird.

  • Bäume als Schadensursache

    Fr., 01.05.2015

    Fluch und Segen einer Platane

    Ist wertvoll, aber auch ein Risiko für das Privathaus an der Rottmannstraße: die große Platane. Zweimal haben die Wurzeln für Schäden gesorgt.

    Zwei Schwestern haben ein Problem mit Wurzeln eines Stadtbaums. Am liebsten wäre ihnen eine Fällung. Doch die Stadt befürchtet einen Präzedenzfall.

  • Erfolg für Anlieger

    Di., 03.03.2015

    Linden werden gefällt

    Politiker, Anlieger und Verwaltungsmitarbeiter begutachteten die Linden an der Lindenstraße. Vier Bäume werden in Kürze gefällt.

    Vier Linden an der Lindenstraße werden in Kürze gefällt. Mit einer knappen Mehrheit fällte der Umweltausschuss in seiner jüngsten Sitzung diese Entscheidung. Bürger des Wohnquartiers Erlenweg/Lindenstraße hatten die Fällung der Bäume gewünscht.

  • Gronau

    Di., 10.02.2015

    Graupappeln werden gefällt

    Gefällt werden derzeit fünf Graupappeln an der Enscheder Straße. Erheblicher Kronenbruch ist nach Darstellung der Stadt der Grund für die Fällung. Während der Arbeiten war die Wohnstraße der Enscheder Straße in Teilbereichen für den Verkehr gesperrt. Nach Mitteilung der Stadt erfolgt für gefällte Bäume eine Ersatzpflanzung im Verhältnis 1:3 – nach Möglichkeit direkt am Standort.

  • Kastanienplatz

    Sa., 24.01.2015

    Bebauung wäre Verlust und Gewinn zugleich

    Drei der Kastanien auf dem Kastanienplatz sollen gefällt werden. Das sorgt für eine Diskussionen zur Zukunft des Platzes.

  • Diskussion um die Fällung von Eichen und Kastanien

    Fr., 29.08.2014

    „Baumfeinde“ im Rat?

    Im Eichenstadion muss eine Eiche gefällt werden, weil sie von Pilzen befallen ist.

    Leidenschaftlich kämpfte der sachkundige Bürger Ralf Weichert am Mittwochabend im Bauausschuss für den Erhalt alter Bäume. „Ich bin ein Baumfreund. . .“ rechtfertigte er sich etwas trotzig, als er erkannte, dass eine deutliche Mehrheit der Ausschussmitglieder nicht seiner Meinung war.

  • Geschichte

    Sa., 28.12.2013

    Briten retten von Hitler verschenkte Olympia-Eiche

    London (dpa) - Die letzte sogenannte Hitler-Eiche in Großbritannien bleibt von der Kettensäge verschont. Ein englischer Goldmedaillen-Gewinner hatte den Baum bei den Olympischen Spielen in Berlin 1936 als Setzling geschenkt bekommen. Die seit einem Sturmschaden drohende Fällung der Eiche sei nun abgewendet, berichtete der britsche Sender BBC. Insgesamt seien nur vier Setzlinge der Hitler-Eiche genannten Bäume, die an Goldmedaillen-Gewinner gingen, nach Großbritannien gekommen. Die anderen drei exisitierten nicht mehr.

  • Straßenbau brachte Friebaum in Gefahr

    Di., 19.02.2013

    Friebaum sollte gefällt werden

    Er stand im Zuge der Vorarbeiten zur Anlegung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Nordring/Ochtruper Straße/Langenhorster Damm offenbar schon kurz vor der Fällung: Der vom Heimatverein gepflanzte und von der Ludenbrei-Gemeinschaft gepflegte Friebaum. Dank des schnellen Eingreifens von Karl Hollekamp konnte Schlimmeres verhindert werden.