Fahrradstraße



Alles zum Schlagwort "Fahrradstraße"


  • Radweg wird verbreitert

    Di., 02.01.2018

    45. 000 Euro Zuschuss für Fahrradstraße an der Bismarckallee

    Radweg wird verbreitert: 45. 000 Euro Zuschuss für Fahrradstraße an der Bismarckallee

    Die Bezirksregierung Münster hat der Stadt Münster 45. 200 Euro für den fahrradgerechten Ausbau eines 150 Meter langen Teilstücks der Bismarckallee bewilligt.

  • Verkehrsberuhigung Rieselfelder

    Fr., 23.06.2017

    „Anlieger frei“ für Coermühle

    Die Straße Coermühle führt mitten durch das Europareservat Rieselfelder und wird vom Durchgangsverkehr genutzt.

    Die Politik ergreift die Initiative. In der letzten Stellungnahme der Verwaltung zur Verkehrsberuhigung in den Rieselfeldern waren alle bisherigen Vorschläge der Politik (Fahrradstraße, Sperrung für den Durchgangsverkehr, Schwellen durch Amphibientunnel) negativ beschieden worden. Nun legen SPD und Bündnis 90/ Die Grünen für die Sitzung der Bezirksvertretung Nord am Dienstag (27. Juni) ab 17 Uhr im Bürgerhaus Kinderhaus konkrete Vorschläge vor.

  • Vorfahrt für Radler

    Sa., 03.06.2017

    Lindberghweg wird Fahrradstraße

    Verkehrsplaner Michael Milde (l.) und Norbert Vechtel erläuterten die Planungen zur künftigen Fahrradstraße.

    Der Lindberghweg soll bis zum Jahresende zur Fahrradstraße umgewindet sein. Im kommenden Jahr werden dort noch Kanäle verlegt, dafür muss die Straße gesperrt werden. Anschließend wird die Radstraße aus dem Süden in die Stadt rot eingefärbt.

  • Fahrradstraße Am Hof Hesselmann

    Di., 13.12.2016

    „Kein weiterer Handlungsbedarf“

    Die Fahrradstraße Am Hof Hesselmann: Die Arbeitsgruppe für Verkehrsfragen sieht kurzfristig keine Möglichkeiten, den illegalen Pkw-Schleichverkehr dort herauszuhalten.

    Die Stadt bittet um mehr Polizeikontrollen, will aber ansonsten nicht weiter tätig werden: Die Eindämmung des Schleichverkehrs auf der Fahrradstraße Am Hof Hesselmann genießt beim Ordnungsamt derzeit offenbar keine allzu große Priorität.

  • Versprechen des Oberbürgermeisters

    Do., 08.12.2016

    Lindberghweg wird Fahrradstraße

    Unterschriften für die Radstraße (v.l.): Bene Hoffmann, Michael Winkelkötter, Oberbürgermeister Markus Lewe, Andreas K. Bittner, Reiner Borchert und Martin Berg.

    Wenn im Frühjahr kommenden Jahres die neue Schillerstraßen-Brücke freigegeben wird, soll der Lindberghweg zur Fahrradstraße werden. Das versprach Oberbürgermeister Lewe den Vertretern einer Bürgerinitiative.

  • Neue Überlegungen

    Do., 08.12.2016

    Wird Aegidiistraße Fahrradstraße?

    Die Aegidiistraße soll umgebaut werden Die Bezirksvertretung plädiert auch für eine Umwidmung als Fahrradstraße.

    Vielfältige Überlegungen gibt es für die Aegidiistraße. Eine von ihnen: Die Bezirksvertretung Mitte plädiert für eine Fahrradstraße.

  • Lindberghweg-Initiative

    Mo., 05.09.2016

    Rückenwind für Fahrradstraße

    Eine Initiative favorisiert die Einrichtung einer Fahrradstraße von Gremmendorf Richtung Innenstadt.

    Die Bürgerinnen und Bürger, die sich für eine Fahrradstraße von Gremmendorf über die Schillerstraße zum Hauptbahnhof einsetzen, sind weiter aktiv. Nach Presseterminen und einem Offenen Brief an Oberbürgermeister Lewe sammelten sie am vergangenen Samstag Unterschriften für die dauerhafte Einrichtung einer Fahrradstraße. „Wir wollen sicher, zügig und komfortabel mit der Leeze zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen,“ meint Michael Winkelkötter von der Initiative „Fahrradstraße Lindberghweg“.

  • Kommentar: Radschnellweg

    Mo., 25.07.2016

    Absehbare Kollision

    Tatsächlich sind Lütkenbecker Weg und Lindberghweg derzeit Fahrradstraßen. Da die Schillerstraßenbrücke für Pkw gesperrt ist, fällt der Pkw-Durchfahrtsverkehr aus. Und tatsächlich können hier schnelle Radler von Gremmendorf in 15 Minuten sicher in die Innenstadt fahren. Das ist eine einmalig gute Anbindung an den Stadtteil – da der Albersloher Weg gerade in Stoßzeiten oft verstopft ist, sind Zweiradfahrer nicht selten schneller am Ziel als motorisierte Pendler.

  • Vorfahrt für Radler

    Mo., 25.07.2016

    Radschnellweg in Lütkenbeck „jetzt“ gefordert

    Lütkenbecker Weg und Lindberghweg sollen als Fahrradstraße ausgewiesen werden. Das fordern Anwohner, Ortsgemeinschaft Lütkenbeck und ADFC.

    Lütkenbecker Weg und Lindberghweg sollen zu Fahrradstraßen umgewidmet werden. So könnte der erste Radschnellweg Münster aus dem Südosten in die City bis Ende des Jahres realisiert werden.

  • Aktion für Fahrradstraße

    Do., 31.03.2016

    Aktion für Tempo 30 auf der Coermühle

    Rund 200 Radler nahmen an der

    Für eine Fahrradstraße machten sich rund 200 Teilnehmer einer Aktion in den Rieselfeldern stark. Sie könnte zwischen „Heidekrug“ und Biologischer Station entstehen.