Fairplay



Alles zum Schlagwort "Fairplay"


  • Nach Neymar-Deal

    Do., 07.09.2017

    Financial Fairplay auf dem Prüfstand

    Karl-Heinz Rummenigge will das Financial Fairplay verschärfen.

    Die Explosion der Transferausgaben in Europas Fußball-Ligen lässt die Sorge um eine Überhitzung des Marktes wachsen. Neben UEFA-Chef Ceferin spricht sich auch Bayern-Boss Rummenigge für eine Reform des Financial Fairplay aus.

  • Financial Fairplay

    Fr., 01.09.2017

    Fall Neymar: UEFA leitet Untersuchungen ein gegen PSG

    Der brasilianische Fußballstar Neymar mit der Rekord-Ablöse von 222 Millionen Euro nach Paris.

    Nyon (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA hat gegen den französischen Vizemeister Paris Saint-Germain ein formales Prüfverfahren eingeleitet.

  • Verbände wie zahnlose Tiger

    Mi., 30.08.2017

    222 Millionen trotz Financial Fairplay?

    Teuerster Fußballer der Welt: Neymar von Paris St. Germain.

    Es gibt im internationalen Fußball genügend Regeln, um Auswüchse wie in den vergangenen Monaten zu verhindern. Die Erfahrung zeigt nur: Sie werden ständig umgangen.

  • Vorwurf an die Politik

    Mi., 09.08.2017

    Rummenigge zu Neymar-Transfer: «Andere Philosophie fahren»

    Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sieht einen Millionen-Transfer, wie den von Neymar, nicht mit der Vereinspolitik vereinbar.

    München (dpa) - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat im Zuge des Megatransfers von Neymar der Politik Versäumnisse vorgeworfen.

  • Maßnahmenkatalog der UEFA

    Do., 03.08.2017

    Financial Fairplay

    Berlin (dpa) - Das Financial Fairplay soll laut UEFA «die finanzielle Gesundheit des europäischen Clubfußballs verbessern». Es startete 2011 und ist ein Maßnahmenkatalog für Vereine, die an den internationalen Wettbewerben der Europäischen Fußball-Union teilnehmen.

  • Zum Neymar-Transfer

    Do., 03.08.2017

    Hintergrund: Financial Fairplay

    Der mögliche Transfer von Neymar erhitzt die Diskussion über das Financial Fairplay.

    Berlin (dpa) - Das Financial Fairplay soll laut UEFA «die finanzielle Gesundheit des europäischen Clubfußballs verbessern». Es startete 2011 und ist ein Maßnahmenkatalog für Vereine, die an den internationalen Wettbewerben der Europäischen Fußball-Union teilnehmen.

  • Formel 1

    Mo., 31.07.2017

    Hamilton: Fairplay schmerzt im Duell mit Vettel

    Mercedes-Star Lewis Hamilton beim Grand Prix.

    Sebastian Vettel profitiert im Formel-1-Titelkampf vom Gewissenskonflikt bei Mercedes. Lewis Hamilton könnte seinen Punkteverzicht von Ungarn am Ende bereuen.

  • Kampf nur sportlich

    Do., 04.05.2017

    Hertha appelliert vor Duell gegen Leipzig an Fairplay

    Herthas Manager Michael Preetz fordert zu Fairness gegenüber RB Leipzig auf.

    Berlin (dpa) – Hertha-Manager Michael Preetz hat vor dem Bundesliga-Duell gegen RB Leipzig die eigenen Fans und alle Beteiligten zu einem fairen Umgang miteinander aufgefordert.

  • Keine speziellen Auflagen mehr

    Fr., 21.04.2017

    Financial Fairplay: City und PSG erfüllen Bedingungen

    Das Logo von Manchester City. Der Verein wird mit großen Summen aus Abu Dhabi finanziert.

    Nyon (dpa) - Manchester City und Paris Saint-Germain haben die Bedingungen ihrer Financial-Fairplay-Strafen erfüllt und dürfen wieder mehr Geld für Spielertransfers und Gehälter ausgeben. Sie unterliegen keinen speziellen Einschränkungen mehr.

  • Fußball

    Mi., 19.10.2016

    Zorc echauffiert sich über mangelndes Fairplay

    Zorc echauffiert sich über mangelndes Fairplay.

    Lissabon (dpa) - Michael Zorc war mächtig verärgert. Lautstark beschwerte sich der Sportdirektor von Borussia Dortmund zunächst beim vierten Offiziellen und stürmte wenig später sichtlich aufgebracht zur gegnerischen Trainerbank. Selbst Minuten nach dem 2:1 (2:0) in der Champions League bei Sporting Lissabon ließ der einstige Profi am Dienstagabend noch immer Dampf ab: «Das war eine Unsportlichkeit, wie ich sie in 30 Jahren Fußball noch nicht erlebt habe, eine einzige Sauerei. Das war kein Fairplay, so etwas gehört sich nicht.»