Freiheitsberaubung



Alles zum Schlagwort "Freiheitsberaubung"


  • Luftverkehr

    So., 25.12.2016

    Maltesisches Gericht klagt libysche Flugzeugentführer an

    Valletta (dpa) - Ein Gericht auf Malta hat die beiden Entführer eines libyschen Passagierflugzeuges angeklagt. Den Libyern wird unter anderem Entführung, Gewaltanwendung an Bord eines Flugzeuges sowie Freiheitsberaubung vorgeworfen. Die Männer bekannten sich nicht schuldig. Sie hatten am Freitag einen Airbus der Afriqiyah-Airways auf einem Inlandsflug auf die Mittelmeerinsel Malta entführt. Sie stellten keinerlei Forderungen. Nach viereinhalb Stunden ließen sie dann die 111 Passagiere und sechs Crew-Mitglieder frei. Ihre Motive sind weiter unklar.

  • Prozesse

    Mi., 26.10.2016

    Musiklehrer geht gegen Urteil wegen Freiheitsberaubung vor

    Ein Blick auf das Amtsgericht in Neuss.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Fall des wegen Freiheitsberaubung verurteilten Musiklehrers Phillip Parusel wird im Januar vor dem Düsseldorfer Landgericht in zweiter Instanz verhandelt. Das sagte eine Sprecherin des Gerichts am Mittwoch. «Wir sind froh, dass das Gericht die Berufung angenommen hat. Wir erwarten einen Freispruch», sagte Strafverteidiger Andreas Vorster der «Bild»-Zeitung.

  • Brutaler Raub

    Mi., 12.10.2016

    Ermittlungsverfahren zum Kardashian-Überfall eröffnet

    TV-Star Kim Kardashian im Metropolitan Museum of Art bei der Eröffnung der Ausstellung 'Manus x Machina: Fashion in an Age of Technology'.

    Mehr als eine Woche nach dem Überfall auf Kim Kardashian ist noch unklar, wer dahintersteckt. Die Pariser Justiz ermittelt wegen Raubüberfall und Freiheitsberaubung. Die Amerikanerin leidet nach Angaben ihrer Schwester weiterhin unter dem Drama.

  • Prozesse

    Mo., 29.08.2016

    Urteil wegen Freiheitsberaubung: Lehrer geht in Berufung

    Neuss (dpa/lnw) - Der wegen Freiheitsberaubung in Neuss verurteilte Musiklehrer wird das Urteil angreifen. Sein Mandant werde die Verurteilung nicht akzeptieren und in die Berufung gehen, kündigte sein Anwalt Andreas Vorster aus Duisburg am Montag an.

  • Prozesse

    Mi., 24.08.2016

    Lehrer wegen Freiheitsberaubung von Schülern verurteilt

    Neuss (dpa) - Ein Realschullehrer ist in Neuss wegen Freiheitsberaubung verurteilt worden, weil er Schüler am Verlassen des Klassenraums gehindert hatte. Der Amtsrichter sprach den Pädagogenschuldig, beließ es aber bei einer «Verwarnung mit Strafvorbehalt». Als Auflage muss sich der Lehrer im Umgang mit undisziplinierten Schülern fortbilden. Andernfalls drohen ihm 1000 Euro Geldstrafe. Vom Vorwurf der Körperverletzung wurde der 50-Jährige freigesprochen.

  • Prozesse

    Mi., 24.08.2016

    Lehrer wegen Freiheitsberaubung verurteilt

    Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz.

    Ein Realschullehrer ist in Neuss wegen Freiheitsberaubung verurteilt worden, weil er Schüler am Verlassen des Klassenraums gehindert hatte. Amtsrichter Heiner Cöllen sprach den Pädagogen am Mittwoch schuldig, beließ es aber bei einer «Verwarnung mit Strafvorbehalt».

  • Prozesse

    Mi., 24.08.2016

    Lehrer wegen Freiheitsberaubung vor Gericht - Urteil erwartet

    Neuss (dpa) - Im Prozess gegen einen Realschullehrer wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung soll heute in Nordrhein-Westfalen das Urteil verkündet werden. Zuvor soll aber noch ein Schüler als Zeuge und mutmaßliches Opfer vor dem Amtsgericht in Neuss aussagen. Der 50 Jahre alte Lehrer hatte einer lauten Schulklasse eine schriftliche Arbeit aufgebrummt. Laut Anklage verbot er den Schülern, den Raum zu verlassen, ehe sie die Aufgabe erledigt hatten. Als ein Junge dennoch gehen wollte, soll der Lehrer ihm den Arm in den Bauch gestoßen haben.

  • Prozesse

    Do., 04.08.2016

    Lehrer wegen Freiheitsberaubung vor Gericht

    Zu Beginn des Prozesses bestritt der Angeklagte die Vorwürfe.

    Nachsitzen mit Folgen: Ein Lehrer soll Schülern eine Strafarbeit aufgebrummt und sie am Verlassen der Klasse gehindert haben. Die Schüler riefen die Polizei. Vor Gericht bestreitet der Pädagoge die Vorwürfe.

  • Prozesse

    Do., 04.08.2016

    Lehrer lässt nachsitzen: Prozess wegen Freiheitsberaubung

    Nachsitzen mit Folgen: Ein Lehrer soll Schülern eine Strafarbeit aufgebrummt und sie am Verlassen der Klasse gehindert haben. Die Schüler riefen die Polizei, der Lehrer muss nun vor Gericht.

  • Kriminalität

    Mo., 27.06.2016

    Schweizer Junge in Düsseldorf gefunden - Missbrauchsverdacht

    Düsseldorf (dpa) - Gegen den Düsseldorfer, bei dem ein Junge aus der Schweiz entdeckt worden war, wird wegen sexuellen Kindesmissbrauchs und Freiheitsberaubung ermittelt. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt mit. Hinzu komme der Vorwurf des Besitzes von Kinderpornografie. Der Mann soll in Düsseldorf einem Haftrichter vorgeführt werden. Ein SEK hatte den Jungen aus der Wohnung des 35-Jährigen geholt. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung über den Verdacht berichtet.