Glasfaserausbau



Alles zum Schlagwort "Glasfaserausbau"


  • Glasfaserausbau

    Fr., 24.01.2020

    Interesse jetzt schon anmelden

    Aktuell werden im Außenbereich die Glasfaseranschlüsse vorgenommen.

    Gronau ist derzeit fast wie das berühmte gallische Dorf. Überall herum erhalten die Privathaushalte die Gelegenheit mit Glasfaserleitungen das Internet zu nutzen. Selbst im Außenbereich der Dinkelstadt sind die ersten Haushalte mittlerweile erfolgreich im Hochgeschwindigkeitszeitalter angekommen. Jetzt haben die Stadtwerke ihr Konzept vorgestellt, wie Gronau und Epe komplett in die digitale Neuzeit aufbrechen sollen.

  • Tiefbautechnisch – für den Glasfaserausbau

    Mi., 22.01.2020

    Ochtrup wird auf links gedreht

    Wenn der Zeitplan erfüllt wird, sollen die notwendigen Tiefbauarbeiten für die Glasfaserverlegung bis Anfang 2021 abgeschlossen sein.

    „Tiefbautechnisch gesehen sind wir im Moment dabei, Ochtrup auf links zu drehen.“ Das, was Guido Hill, Projekt- und Bauvermarktungsmanager der Deutschen Glasfaser, am Montagabend in der Stadthalle verkündete, sollte aber nicht wie eine Drohung klingen.

  • Glasfaserausbau

    Mi., 15.01.2020

    Schnelles Internet für Münsterland-Kreise

    Ein Leerrohr für Glasfaser wurde auf einem Acker verlegt, aus dem es noch herausragt.

    Schnelles Internet ist im Münsterland keine Selbstverständlichkeit. In den Kreisen Warendorf und Steinfurt könnte sich das in den kommenden Jahren ändern.

  • Größtes öffentlich gefördertes Projekt in Deutschland

    Mi., 15.01.2020

    Glasfaserausbau: Jetzt geht‘s los

    Startschuss für den Glasfaserausbau (v. l.): Petra Michalczak-Hülsmann (gfw), Landrat Dr. Olaf Gericke, Peter Kamphuis (Geschäftsführer Deutsche Glasfaser) und Planungsdezernent Dr. Herbert Bleicher, im Hintergrund (v. l.) Ingo Teimann und Sven Geiger (beide Deutsche Glasfaser) sowie Ralf Hübscher (gfw).

    Der Kreis Warendorf ist schneller als andere: Deswegen fließen 160 Millionen Euro Fördermittel für den Ausbau des Glasfasernetzes in den Kreis. Jetzt beginnt der Ausbau.»«

  • Internet

    Mi., 15.01.2020

    Telekom und EWE starten gemeinsamen Glasfaserausbau

    Ein Leerrohr für Glasfaser ragt aus einem Acker.

    Oldenburg/Bonn (dpa) - Nachdem das Bundeskartellamt grünes Licht gegeben hat, wollen die Deutsche Telekom und der Regionalanbieter EWE den gemeinsamen Glasfaserausbau in 13 Pilotregionen starten. «Wir werden nun den Spaten in die Hand nehmen und anfangen, auszubauen», sagte Telekom Deutschland-Chef Dirk Wössner am Mittwoch in einer Telefonkonferenz zur Gründung des neuen Joint Ventures «Glasfaser Nordwest» von EWE und Telekom. Das Bundeskartellamt hatte dafür vor rund zwei Wochen grünes Licht gegeben.

  • Arne Strietelmeier sieht positive Entwicklung

    Mi., 01.01.2020

    Kein Stillstand trotz angespannter Lage

    Bürgermeister Arne Strietelmeier hofft, dass sich weiterhin viele Bürger an der Gestaltung des Lebens in Lienen und Kattenvenne beteiligen.

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

  • 105 Haushalte wollen Anschluss

    Do., 19.12.2019

    Glasfasernetz für Vorhelm-Bahnhof

    Freuen sich über die positive Resonanz der Bewohner von Vorhelm-Bahnhof (v.l.): Christiane Hellmich, Hans Jürgen Tröger, Uwe Friedrichs und Ulrich Todt.

    Die Ahlener Ortsteile marschieren voran bei der Digitalisierung. Nach Dolberg wird auch Vorhelm-Bahnhof ei­nen Anschluss an die Datenautobahn erhalten. „Der Glasfaserausbau kommt“, verkündete am Donnerstag Stadtwerke-Geschäftsführer Hans Jürgen Tröger bei einem Pressetermin.

  • Vertrag unterzeichnet

    Fr., 13.12.2019

    Glasfaserausbau unter Dach und Fach

    Landrat Dr. Olaf Gericke und Uwe Nickl (Deutsche Glasfaser), haben den Vertrag über den Glasfaserausbau unterschrieben. Dezernent Dr. Herbert Bleicher (l.), gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann und DG-Geschäftsführer Peter Kamphuis begleiten das Projekt.

    Der nächste Schritt zum Ausbau der digitalen Infrastruktur im Kreis ist gesetzt: Freitag unterzeichneten Landrat Dr. Olaf Gericke und Uwe Nickl (Deutsche Glasfaser) den Vertrag.

  • Zusage mit Modellcharakter?

    Fr., 06.12.2019

    EWE und Telekom dürfen beim Glasfaserausbau kooperieren

    Leerrohre für Glasfaserleitungen für schnelles Internet an einer Landstraße.

    Noch immer sind viele Haushalte in Deutschland über dünne Telefonkabel mit dem Netz verbunden - das Übertragungstempo ist mäßig. Glasfaser wäre besser, doch der Ausbau ist teuer. Nun hat eine Behörde eine wichtige Entscheidung zum Ausbau der Netze getroffen.

  • Telekommunikation

    Do., 05.12.2019

    EWE und Telekom: Erlaubnis für gemeinsamen Glasfaserausbau

    Ein Leerrohr für Glasfaser wurde auf einem Acker verlegt, aus dem es noch herausragt.

    Bonn (dpa) - Die Deutsche Telekom und der niedersächsische Regionalanbieter EWE dürfen beim Glasfaserausbau gemeinsame Sache machen. Nachdem die Unternehmen umfassende Zusagen gemacht hatten und künftig zum Beispiel andere Firmen auf ihre Leitungen lassen müssen, gab das Bundeskartellamt am Donnerstag grünes Licht. Einen entsprechenden Beschluss, der für sechs Jahre gilt, veröffentlichte die Behörde in Bonn. Aus ihrer Sicht wird mit den verbindlichen Zusagen verhindert, dass der Wettbewerb zum Schaden der Verbraucher abgebremst und umfassender Ausbau verhindert wird.