Glocke



Alles zum Schlagwort "Glocke"


  • Kriminalität

    Mo., 21.08.2017

    Erzbischof lässt Glocken gegen «Drogenkrieg» läuten

    Manila (dpa) - Als Zeichen des Protests gegen den Drogenkrieg auf den Philippinen will der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Socrates Villegas, jede Nacht die Glocken läuten lassen. Ab Donnerstag sollen drei Monate lang jede Nacht in allen Kirchen der Provinz eine Viertelstunde lang die Glocken läuten. Seit Amtsantritt von Präsident Rodrigo Duterte im Juni 2016 geht die Polizei verstärkt gegen tatsächliche und vermeintliche Drogenkriminelle vor. Mehrere tausend Menschen wurden bereits getötet. Villegas sagte, das Glockengeläut solle ein Aufruf sein, die Tötungen nicht länger zu unterstützen.

  • Altehrwürdig

    Di., 15.08.2017

    Big Ben wird bis 2021 nicht mehr schlagen

    Die größte der fünf Glocken im weltberühmten Turm «Big Ben» wird bis 2021 schweigen.

    London-Urlaubern wird etwas fehlen: das Läuten der Glocken von Big Ben. Das Wahrzeichen der britischen Hauptstadt muss dringend renoviert werden. Ebenso wie andere Gebäude im Zentrum des ehemaligen Empire.

  • Rundgang durch eine Gießerei

    Do., 27.07.2017

    Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

    Rund 1000 Glocken in allen Größen sind im Westfälischen Glockenmuseum in Gescher zu sehen.

    Gescher im Münsterland trägt den Beinamen Glockenstadt. Doch nur noch selten entstehen in einer der letzten Glockengießereien Deutschlands große Bronzeglocken. Die Stadt hat jedoch noch weitere klingende Sehenswürdigkeiten zu bieten.

  • Der Herzschlag von Köln

    So., 23.07.2017

    Gestatten? Quasimodo! Der Glöckner vom Kölner Dom

    Der Glockensachverständige Norbert "Quasimodo" Jachtmann im Dom vor einer Glocke.

    Der Glöckner vom Kölner Dom ist nicht bucklig, aber er nennt sich Quasimodo. Wie sein Pariser Kollege turnt er im Turm herum und prüft Glocken, von denen einige schon vor der Entdeckung Amerikas erklangen.

  • Westfälischer Kammerchor begeisterte mit erlesenem Konzert

    Mo., 19.06.2017

    Humor dank fremder Glocken

    Inna Batyuk gab in der Clemenskirche ihr erstes Konzert als Leiterin des Westfälischen Kammerchores.

    Der Mörike-Text, den Max Bruch um 1891 vertonte, lautete passend: „Herr, Herr, schicke, was du willst“. Und der Herr schickte Glockenläuten.

  • Vor 100 Jahren wurden die Kirchenglocken eingeschmolzen

    Fr., 14.04.2017

    Petrus und Paulus verstummten

    Idyllisch liegt die St.-Peter-und-Paul-Kirche in Nienborg. Doch die Glocken wurden zum Teil in beiden Weltkriegen eingeschmolzen.

    Auch wenn es in Nienborg im Ersten Weltkrieg keine kriegerischen Auseinandersetzungen gab, war das Leben auch hier vom Krieg maßgeblich beeinflusst. Junge Männer wurden zum Kriegsdienst einberufen und die Kriegswirren nahmen unweigerlich Einfluss auf das tägliche Leben. Auch vor der Kirche machte der Krieg keinen Halt.

  • Kirche

    Do., 06.04.2017

    Größte Glocke des Kölner Doms bleibt vorerst stumm

    Der Kölner Dom, aufgenommen bei Nacht.

    Köln (dpa/lnw) - Die größte Glocke des Kölner Doms, der «Dicke Pitter», bleibt vorerst stumm. Die Aufhängung des Klöppels müsse geändert werden, um den Klang zu verbessern, teilte die Dombauhütte am Donnerstag mit. Diese Arbeiten würden längere Zeit dauern. «Wir hoffen, dass der Klöppel gegen Ende des Jahres wieder aufgehängt werden kann», sagte ein Sprecher. Bis es soweit ist, soll die zweitgrößte Glocke «Pretiosa» die Funktion der Petersglocke übernehmen.

  • „Empörendes Anliegen“

    Mi., 04.01.2017

    Gemeinde verkürzt nach Protest das Glockengeläut

    Mehr als 60 Jahre nach dem Bau der evangelischen Pauluskirche in Freckenhorst fühlen sich die Anlieger vom Glockengeläut gestört. Pfarrer Stefan Döhner (kleines Foto) hat das Problem mit dem Presbyterium erörtert.

    64 Jahre lang war die Glocke der evangelischen Pauluskirche in Warendorf in Betrieb, nun soll das Glockengeläut reduziert werden.

  • Evangelische Kirchengemeinde mahnt

    Di., 20.12.2016

    Glocken läuten für die Opfer von Berlin

    Die evangelische Kirchengemeinde zeigt am Dienstagabend Mitgefühl für die Opfer des Anschlags von Berlin.