Gnadenbild



Alles zum Schlagwort "Gnadenbild"


  • Kirche

    Do., 28.07.2016

    Papst Franziskus besucht polnisches Nationalheiligtum

    Krakau (dpa) - Am zweiten Tag seines Polen-Besuches wird Papst Franziskus im Wallfahrtsort Tschenstochau erwartet. Die Stadt im Süden Polens gehört zu den bekanntesten Wallfahrtsorten weltweit. Dort befindet sich die Schwarze Madonna; das rund 600 Jahre alte Gnadenbild der Mutter Gottes gilt als Nationalheiligtum Polens. Am Nachmittag will sich Franziskus in Krakau mit den Teilnehmern des Weltjugendtages treffen. Zu dem Gelände fährt Franziskus gemeinsam mit einem Dutzend behinderter Jugendlicher in einer Straßenbahn.

  • Gnadenbild der schmerzhaften Mutter

    Mo., 18.07.2016

    „Man sollte Maria nicht vergessen“

    Das „Gnadenbild der schmerzhaften Mutter“ steht derzeit in Form einer Kopie des Telgter Originals im Roxeler Pfarrheim.

    Eine Kopie des Telgter Gnadenbilds ist in diesem Monaten in der Pfarre St. Liudger zu sehen: Das sakrale Kunstwerk wandert von der Roxeler St.-Pantaleon-Gemeinde nach Mecklenbeck (St. Anna) und nach Albachten (St. Ludgerus). Interessierte sind eingeladen, es in Augenschein zu nehmen.

  • Telgte-Wallfahrt am Sonntag

    Do., 07.07.2016

    Grevener pilgern

    Greven-Fenster in der Telgter Wallfahrtskirche

    Seit mehr als 350 Jahren pilgern die Grevener zum Gnadenbild der Schmerzhaften Muttergottes in Telgte. Am Sonntag sind wieder Rad- und Fußfallfahrten.

  • Telgter Fußwallfahrt

    Mi., 06.07.2016

    Seit 1860 der heute übliche Weg

    Bereits zum 170. Mal findet am 11. September die Fußwallfahrt zur „Schmerzhaften Mutter“ nach Telgte statt.

    Zum 170. Mal gehen in diesem Jahr Ahlener Pilger den Weg nach Telgte zum Gnadenbild der „Schmerzhaften Mutter“. Ein Blick in die Geschichte.

  • Künstler am Werk

    Do., 05.05.2016

    Gnadenbild-Abbild nimmt Gestalt an

    Künstler am Werk : Gnadenbild-Abbild nimmt Gestalt an

    Das Abbild des Telgter Gnadenbildes, das in Münster erstellt wird, nimmt immer mehr Gestalt an.

  • Ein echter Herrgottschnitzer

    Mi., 04.05.2016

    Kettensäge dröhnt für Abbild des Telgter Gnadenbildes

    Ein Abbild des Telgter Gnadenbildes fertigt der Holzschnitzer Ernst Franz an. Im Kirchenfoyer zeigt er seine Arbeiten.  

    Das ist was für Grobmotoriker. Ernst Franz schnitzt mit der Kettensäge, bevor es an die Feinarbeit geht.

  • Pilgertour nach Eggerode

    Di., 03.05.2016

    Beten mit den Füßen

    Einzug in Eggerode.

    Die traditionelle Wallfahrt nach Eggerode unter dem Motto „Beten mit den Füßen“ steht wieder an: Am Sonntag ( 8. Mai) machen sich die Gläubigen der Kirchengemeinde Heilig Kreuz Heek auf den Weg, um gemeinsam zu beten und das Gnadenbild „Unsere Liebe Frau vom Himmelreich“ zu verehren.

  • Reinigung und Restaurierung

    Sa., 02.04.2016

    Kapelle ist weniger verschmutzt als zuletzt

    Der Restaurator Alfred Eimers entfernt mit einem Schwamm die Ablagerungen.

    In der Woche nach Ostern stand im Wallfahrtsort Eggerode wieder die Reinigung und Restaurierung der Gnadenkapelle an. Dazu wurde sämtliches Inventar aus der Kapelle entfernt und das Gnadenbild fand vorübergehend seinen Platz auf dem barocken Hochaltar der Wallfahrtskirche.

  • Wallfahrtsabschluss

    So., 01.11.2015

    Gnadenbild im Bischofsstab

    Mit einer Lichterprozession, bei der die Mitglieder der Bäcker-, Metzger- und Brauergilde nach alter Tradition das Gnadenbild trugen, wurde die Wallfahrtssaison beschlossen.

    Mit einem feierlichen Gottesdienst und einer anschließenden Lichterprozession wurde am Samstagabend die Wallfahrtssaison in Telgte beschlossen. Rund 80 000 Pilger kamen in diesem Jahr in die Emsstadt.

  • Wallfahrt nach Telgte

    Mo., 14.07.2014

    Singend, betend und schweigend unterwegs

    rotz des WM-Endspiels am Abend und der begonnenen Sommerferien trafen sich am Sonntagmorgen in aller Herrgottsfrühe rund 50 Pilger an der Martinuskirche, um zusammen mit Pfarrer Lunemann zum Gnadenbild der schmerzhaften Muttergottes nach Telgte zu pilgern.