Grünabfall



Alles zum Schlagwort "Grünabfall"


  • Erste Aktion in diesem Jahr am Freitag

    Mi., 21.03.2018

    Gemeinde sammelt Grünschnitt ein

    Grünschnitt, der nicht in die Biotonne passt, wird am Freitag abgeholt, wenn er gebündelt am Straßenrand liegt.

    Am Freitag dieser Woche sammelt die Kommune gebündelten Grünschnitt. Der Abfallberater im Rathaus gibt Hinweise zu der Aktion.

  • Laub, Stauden und Gräser

    Do., 16.11.2017

    Der Kompost ist nicht für alle Gartenabfälle da

    Auch wenn der Kompost für Grünabfälle gedacht ist, sollte nicht jede Pflanze darin landen.

    Der Kompost ist eine Nährstoffquelle für das nächste Jahr. Im Herbst verwenden Hobby-Gärtner dafür den Grünabfall. Verzichten sollten sie jedoch auf Pflanzen, die sich mit Samen vermehren.

  • Wohin mit dem Grünabfall?

    Do., 19.10.2017

    Ab Freitag gelten neue Regeln

    Grünabfälle werden unter anderem bei der Firma Lewedag in Lengerich angenommen. Daniel Püttcher ist überzeugt, dass dort in der Vergangenheit auch entsprechende Abfälle aus Lienen angeliefert wurden.

    Der Rat hat bei einer Gegenstimme für ein Versuchsprojekt zur Entsorgung von Grünabfällen in der Gemeinde Lienen gestimmt

  • Komposthaufen verärgert Blumen- und Gartenfreunde

    Mi., 11.10.2017

    Grünabfälle auf Parkplatz entsorgt

    Auf dem Parkplatz in der Nähe des ehemaligen Immanuelhauses türmen sich Grünabfälle, die mittlerweie zu einem Komposthaufen geworden sind.

    Auf dem Parkplatz in der Nähe des ehemaligen Immanuelhauses türmt sich ein Komposthaufen. Ein Unbekannter hat hier vor einigen Tagen Grünabfälle unerlaubt entsorgt und mittlerweile werden diese zu Kompost.

  • Einmal mit und einmal ohne Tüte

    Fr., 22.09.2017

    Verwirrung um Grünabfälle

    Die Entsorgung von Grünabfällen erfolgt in den Wertstoff- und Recyclinghöfen in Containern. Dort hinein dürfen keine Plastik-Tüten geworfen werden.

    Als „paradox“ bezeichnet der Gievenbecker die Situation, als er am Donnerstagabend seinen Grünabfall am Gievenbecker Recyclinghof am Bernings Kotten loswerden möchte.

  • Umweltausschuss

    Mi., 13.09.2017

    Wie viel Grünabfall gibt es?

    Wie viel Laub fällt in Lienen und Kattenvenne an? Diese Frage hat am Montag den Umweltausschuss beschäftigt. Um eine Antwort darauf zu finden, wird es ein Pilotprojekt geben.

  • Problematische Entsorgung von Grünabfall

    Mo., 17.07.2017

    Hecke statt Wertstoffhof

    Grünabfall wird nicht von allen direkt zum Wertstoff gebracht. Andere entsorgen ihn auch in den Hecken in der Umgebung – wie hier hinter der Straße Im Sall.

    Immer wieder entsorgen Bürger ihren Grünabfall in Hecken oder an Straßenrändern. Das hat unter anderem auch CDU-Ratsfrau Ursula Uphoff unlängst in den Hecken nahe der Straße Im Sall beobachtet. Deshalb regte sie in der vergangenen Gemeinderatssitzung an, ob sich eventuell etwas an der Leerung der Braunen Tonne oder der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes ändern könne.

  • EGSt zieht Bilanz der ersten Sammelaktion

    Mi., 05.07.2017

    100 Tonnen Grünabfall

    Die EGSt-App informiert über aktuelle Abfuhrtermine.

    Die Entsorgungsgesellschaft Steinfurt (EGST) bietet in Kooperation mit der Gemeinde Saerbeck auf ihrem Wertstoffhof im Bioenergiepark zweimal jährlich – jeweils im Frühjahr und im Herbst – eine Laub- und Strauchschnitt-Aktion für die Saerbecker Bürger an.

  • Politik und Verwaltung diskutieren Grünabfall-Entsorgung

    Di., 13.06.2017

    Neues System für Laub und Co.

    Ob Biotonne, Abholdienst und/oder zentrale Annahmestelle: Die Möglichkeiten und Kombinationen bei der Grünabfall-Entsorgung sind vielfältig, aber nicht umsonst zu haben.                     

    Die Bäume im Dorf werden von Jahr zu Jahr größer. Und Anwohner, die im eigene Garten auch noch ordentlich Gehölz stehen haben, können Rasenschnitt, Heckenschnitt, Laub und sonstige Grünabfälle kaum noch selbst kompostieren, geschweige denn über die Bio-Tonne fachgerecht entsorgen. Anderseits kann es Anwohnern auch nicht zugemutet werden, dass sie für den Abtransport des Laubes öffentlicher Bäume bezahlen sollen. So sieht das zumindest der Ausschuss für Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit, der in seiner Sitzung am Montag intensiv über dieses Thema diskutiert hat.

  • Entsorgungszentrum Coerde im Aufwind

    Do., 08.06.2017

    Müll mit Mehrwert

    Die Behandlungsanlage für Bio- und Grünabfälle der Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) im Entsorgungszentrum Coerde ist technisch erneuert und baulich erweitert worden. Am Mittwoch stellte AWM-Chef Patrick Hasenkamp (links) das Projekt vor.

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe haben rund 9,2 Millionen Euro in den Umbau ihrer technischen Anlagen im Entsorgungszentrum Coerde investiert. der biologische Teil der Restabfallbehandlungsanlage wurde ökonomisch und ökologisch optimiert.