Großschanze



Alles zum Schlagwort "Großschanze"


  • Springen von Großschanze

    Sa., 17.02.2018

    Wellinger darf auf Olympia-Medaille hoffen - Dritter

    Andreas Wellinger liegt nach dem ersten Durchgang auf Platz drei.

    Pyeongchang (dpa) - Die deutschen Skispringer dürfen bei den Olympischen Winterspielen beim Wettbewerb von der Großschanze auf die nächste Medaille hoffen.

  • Nordische Kombination

    Sa., 17.02.2018

    Rydzek überzeugt im Training - Frenzel noch hinterher

    Kombinierer Johannes Rydzek überzeugte im Training von der Großschanze.

    Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. 

  • Für Springen Großschanze

    Do., 15.02.2018

    Geiger gewinnt interne Skisprung-Ausscheidung

    Karl Geiger ist beim olympischen Wettbewerb von der Großschanze dabei.

    Pyeongchang (dpa) - Karl Geiger hat die interne Ausscheidung gegen Stephan Leyhe gewonnen und komplettiert wie schon im Wettbewerb auf der Normalschanze das deutsche Skisprungaufgebot für den olympischen Wettbewerb von der Großschanze am Samstag (13.30 Uhr MEZ).

  • Springen von Großschanze

    Do., 15.02.2018

    Freitag will endlich eine eigene Olympia-Medaille bejubeln

    Möchte eine Medaille von der Großschanze: Richard Freitag.

    Goldparty in Sotschi? Freitag war Ersatzmann. Siegesfeier in Pyeongchang? Für Teamkollege Wellinger. Auf der Großschanze will der Sachse selbst dran sein. Die Vorzeichen stehen trotz seines Sturzes im Januar nicht schlecht.

  • Nordische Kombination

    Sa., 21.10.2017

    Rydzek deutscher Meister in der Kombination vor Frenzel

    Johannes Rydzek hat sich den deutschen Meistertitel vor Eric Frenzel gesichert.

    Klingenthal (dpa) - Johannes Rydzek hat sich den deutschen Meistertitel in der Nordischen Kombination geholt. Nach einem Sprung von der Großschanze und dem Zehn-Kilometer-Skiroller-Rennen in Klingenthal siegte der viermalige Weltmeister von Lahti in 23:04,8 Minuten.

  • Japanerin Ito siegt

    So., 12.03.2017

    Skispringerin Althaus zum Saison-Abschluss Vierte

    Katharina Althaus war beim Weltcup-Finale auf der Großschanze am Holmenkollen die beste DSV-Springerin.

    Oslo (dpa) - Die deutschen Skispringerinnen haben sich mit drei Top-10-Plätzen aus der Saison 2016/2017 verabschiedet. Beim Weltcup-Finale auf der Großschanze am Holmenkollen in Oslo war Katharina Althaus als Vierte die beste DSV-Springerin. Sie verfehlte den Podestplatz allerdings deutlich.

  • Kraft Doppel-Weltmeister

    Do., 02.03.2017

    Wellinger fliegt zu WM-Silber

    Andreas Wellinger hat wieder Silber gewonnen.

    Andreas Wellinger sorgt auf der Großschanze für die fünfte WM-Medaille der deutschen Skispringer in Lahti. Wie auf dem kleinen Bakken gibt es Silber hinter dem Österreicher Kraft.

  • Ski nordisch

    Do., 02.03.2017

    Wellinger holt wieder WM-Silber - Kraft Doppel-Weltmeister

    Lahti (dpa) - Deutschlands Skisprung-Ass Andreas Wellinger hat bei der Weltmeisterschaft in Lahti die Silbermedaille auf der Großschanze gewonnen. Der Mixed-Weltmeister und WM-Zweite auf der Normalschanze musste am Donnerstag nach Sprüngen auf 127,5 und 129 Meter nur Stefan Kraft den Vortritt lassen. Der Österreicher lag nach zwei Versuchen auf 127,5 Meter nur um 1,3 Punkte vor Wellinger und krönte sich als fünfter Springer der Geschichte zum Doppel-Weltmeister. Dritter wurde der Pole Piotr Zyla.

  • Trotz verpatzter Qualifikation

    Mi., 01.03.2017

    DSV-Adler hoffen in Lahti auf weitere Medaillen

    Markus Eisenbichler landete von der Großschanze nur bei 105,4 Metern.

    Die deutschen Skispringer gehen zuversichtlich in die WM-Entscheidung auf der Großschanze. Nach einem kompletten Medaillensatz auf der kleinen Anlage ist der Druck weg. Der Auftritt in der Qualifikation machte allerdings wenig Mut.

  • Finne gewinnt Qualifikation

    Mi., 01.03.2017

    Alle vier DSV-Springer im WM-Wettkampf

    Markus Eisenbichler landete von der Großschanze nur bei 105,4 Metern.

    Lahti (dpa) - Alle vier deutschen Skispringer sind erwartungsgemäß in den WM-Wettkampf von der Großschanze am Donnerstagabend eingezogen. Allerdings tat sich das DSV-Quartett in der Qualifikation wie zuvor auch in der Probe auf der windanfälligen Schanze mit der durch Regen aufgeweichten Anlaufspur sehr schwer. Stephan Leyhe beendete die Qualifikation auf Rang 21, Richard Freitag wurde nur 27. Sieger der Qualifikation wurde der unbekannte Finne Antti Aalto. Er kam auf die Tageshöchstweite von 128,5 Metern.