Handspiel



Alles zum Schlagwort "Handspiel"


  • Fußball-Bundesliga

    So., 02.12.2018

    Streitthema Handspiel: Die Arme hängen halt am Körper

    Schiedsrichter Robert Kampka stand in Sinsheim im Mittelpunkt.

    Diese Regel hat weder Hand noch Fuß - sagen viele Fans und Experten. Doch schwierig macht die Entscheidungen der Referees die Auslegung: Handspiele im Strafraum waren bei der Partie Hoffenheim - Schalke das große Thema.

  • Fußball: Das Regelwerk

    Mi., 15.08.2018

    Die Krux mit dem Handspiel im Strafraum

    Die Fußball-Schiedsrichter im Kreis Steinfurt könnten in der am Wochenende beginnenden Saison Schwierigkeiten bekommen, ihre Entscheidungen zu begründen. Der Grund: International wird punktuell anders gepfiffen. Warum auf Kreisebene teilweise andere Kriterien zählen, erklärt Schiedsrichter-Lehrwart Christian Schmees.

  • Fußball: Das Regelwerk

    Di., 07.08.2018

    Die Krux mit dem Handspiel im Strafraum

    Immer ein Thema: Wann muss Rot gezogen werden?

    Die Fußball-Schiedsrichter im Kreis Steinfurt könnten in der am Wochenende beginnenden Saison Schwierigkeiten bekommen, ihre Entscheidungen zu begründen. Der Grund: International wird punktuell anders gepfiffen. Warum auf Kreisebene teilweise andere Kriterien zählen, erklärt Schiedsrichter-Lehrwart Christian Schmees.

  • Handspiel von Perisic

    So., 15.07.2018

    Ärger nach erstem Final-Videobeweis: «Kannst du nicht geben»

    Schiedsrichter Nestor Pitana entschied nach Videobeweis auf Elfmeter.

    Kroatien fühlt sich auf dem Feld betrogen. Der erste Videobeweis der WM-Final-Geschichte leitet die Niederlage gegen Frankreich ein. Auch im Internet kochen Emotionen hoch. Nicht nur aus Experten-Sicht ist der Strafstoßpfiff des schwachen Argentiniers Pitana aber richtig.

  • DFB-Gegner

    Di., 26.06.2018

    Korea: «Hexenjagd» nach Handspiel, Son droht Militärdienst

    Hyun-Soo Jang (r) aus Südkorea wird nach dem Spiel gegen Mexiko von seinem Mitspieler getröstet.

    Südkorea hat vor dem Spiel gegen Deutschland noch eine ganz kleine Chance aufs Weiterkommen. Doch die Stimmung bei den «Tigers of Asia» ist angespannt.

  • Videobeweis

    So., 05.11.2017

    FCA-Manager Reuter fordert nach Aufreger runden Tisch

    Hat eine klare Meinung zum Videobeweis: FCA-Manager Stefan Reuter.

    In Augsburg wird über den Schiedsrichter diskutiert. Hätte Christian Dingert nach einem Handspiel auf Elfmeter entscheiden sollen? Für Manager und Trainer des FCA steht fest: ja. Bayer Leverkusen bewertet die Aufregerszene anders.

  • Fußball

    Mi., 20.09.2017

    Nach Elfmeterdiskussion: Krug sieht keinen Fehler

    Schiedsrichter Marco Fritz (l.) fordert nach Handspiel den Videobeweis an.

    Frankfurt/Main (dpa/lby) - DFB-Schiedsrichtermanager Hellmut Krug hat Kritik am Handelfmeter im Bundesliga-Spiel des FC Schalke 04 gegen Bayern München (0:3) zurückgewiesen. «Es handelt sich definitiv um ein strafwürdiges Handspiel. Es war eine unnatürliche Vergrößerung der Körperfläche von Naldo, was überall auf der Welt so geahndet wird. Hier sind keine Zweifel angebracht», sagte Krug am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

  • Naldo-Handspiel

    Mi., 20.09.2017

    Elfmeterdiskussion: Hellmut Krug sieht keinen Fehler

    Naldo-Handspiel: Elfmeterdiskussion: Hellmut Krug sieht keinen Fehler

    Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Schiedsrichtermanager Hellmut Krug hat Kritik am Handelfmeter im Bundesliga-Spiel des FC Schalke 04 gegen Bayern München (0:3) zurückgewiesen.

  • Streit um Regeln und Fair Play

    Mo., 27.02.2017

    Stindls Handtor entzündet «ewige Diskussion»

    Lars Stindl erzielte gegen den FC Ingolstadt einen Treffer mit dem Unterarm.

    Es waren nur zwei Körperteile. Doch über den Brust-Unterarm-Treffer von Lars Stindl wird in Fußball-Deutschland heftig diskutiert. Wie steht es um die Sitten im Profibereich? Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hätte Stindls Tor selbst wohl nicht gegeben.

  • Fußball

    Mo., 27.02.2017

    Referee-Chef: Ablauf bei Stindl-Tor schwer vermittelbar

    Lutz Michael Fröhlich, neuer Vorsitzender der DFB-Schiedsrichterkommission.

    Ingolstadt (dpa) - Das Handtor von Borussia Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl ist nach Einschätzung von Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich ein komplizierter Grenzfall. «Es handelt sich um ein Handspiel, durch das die ewige Diskussion um Absicht oder Nicht-Absicht wieder neu entfacht wird. Für beide Ansichten findet man in dem Ablauf der Szene Hinweise, so dass eine exakte Detailanalyse zu einer unendlichen Diskussion führen würde», erklärte Fröhlich in einem vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) am Montag veröffentlichten Interview.