Hungersnot



Alles zum Schlagwort "Hungersnot"


  • Uganda-Hilfe Senden

    Sa., 03.06.2017

    Unterstützung ist nötiger denn je

    Bringen die Kraft auf: Elisabeth und Alois Gerding führen ihre Uganda-Hilfe weiter und freuen sich über die Einweihung des neuen Schulgebäudes.

    Das Ehepaar Alois und Elisabeth Gerding hat sich seit fast eineinhalb Jahrzehnten der Uganda-Hilfe verschrieben. Ziel ist, mit Bildung dem Elend zu entrinnen. Doch jetzt hat eine Hungersnot das Gebiet erfasst.

  • Streit mit Trump

    Do., 25.05.2017

    Appell an G7-Gipfel: Mehr Geld gegen Hunger

    US-Präsident Donald Trump in der belgischen Hauptstadt.

    Bei den Vorbereitungen für den G7-Gipfel hat es kräftig geknirscht. Denn mit Trump ist alles anders. Dabei müssten die reichen Industrieländer gerade jetzt Führung zeigen - besonders in den Krisen in Afrika.

  • «Denunziation»

    Di., 23.05.2017

    Seltene Erzählungen aus einem abgeschotteten Land

    Erzählungen des nordkoreanischen Autors Bandi: «Denunziation».

    Ein nordkoreanischer Dissident erzählt in außer Landes gebrachten Geschichten von dem harten Leben in seiner Heimat. Es sind seltene Einblicke in einen Alltag, der von Furcht und Unterdrückung geprägt ist. Und von Menschen, die vor allem eines sind: Menschen.

  • Hunger

    Fr., 19.05.2017

    Hunger im Südsudan: Warnung vor «Massensterben»

    Juba (dpa) Die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer warnt wegen der anhalten Hungerkrise im Südsudan vor dem «Horrorszenario eines Massensterbens». Rund eine Million Kinder seien schätzungsweise von Hunger bedroht, mehr als 250 000 seien bereits schwer unterernährt, erklärte die Organisation. Im Südsudan gibt es ausreichend fruchtbares Land, aber ein seit 2013 andauernder Bürgerkrieg und die darauf folgende Massenflucht der Bevölkerung hat die Landwirtschaft zum Erliegen gebracht. In Teilen des Landes herrscht eine Hungersnot. Dort sind 100 000 Menschen vom Hungertod bedroht.

  • Judith Everding berichtet in einem Blog über ihren Aufenthalt in Uganda

    Fr., 19.05.2017

    Regen als Segen

    Tabletten für die Kleinen: Am „Child Days Plus“ verteilen Judith Everding und eine Mitarbeiterin Entwurmungstabletten an Schul- und Kindergartenkinder.

    Rund zwei Monate ist es her, dass sich die Schöppingerin Judith Everding in den Flieger nach Uganda gesetzt hat. Ein halbes Jahr lang arbeitet sie dort in dem Dorf Obiya im „Health Centre“, einem Projekt des gemeinnützigen münsterischen Vereins Uganda-Hilfe St. Mauritz.

  • Furcht nimmt zu

    Sa., 15.04.2017

    Der Krisenherd Korea und die Angst vor der Bombe

    Das von «Airbus Defense & Space» und der Internetseite «38 North» veröffentlichte Satellitenfoto zeigt ein Atomwaffen-Testgelände in Punggye-ri im gebirgigen Nordosten von Nordkorea.

    Das isolierte Nordkorea ist nach Jahrzehnten kommunistischer Diktatur ein verarmter Staat, der sogar Hungersnöte kennt. Beharrlich treibt die Führung die Entwicklung von Atomwaffen voran. US-Präsident Trump spielt mit der Idee eines Militärschlags. Welche Folgen hätte das?

  • Konflikte

    Fr., 14.04.2017

    Mobile Hilfsteams im Hungersnot-Gebiet im Südsudan

    Juba (dpa) - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen kann Menschen in den umkämpften Hungersnot-Gebieten im Südsudan nur noch mit mobilen Teams örtlicher Mitarbeiter unterstützen. Eine Klinik der Organisation sei mehrfach angegriffen worden und die Bevölkerung sei wegen Kämpfen außerdem immer wieder zur Flucht gezwungen, heißt es von Ärzte ohne Grenzen. Deswegen setze man jetzt statt auf eine stationäre Gesundheitsversorgung auf Teams örtlicher Mitarbeiter, die die Menschen dort versorgten, wo sie sich gerade befänden.

  • Hungerkrise in Afrika

    Mi., 12.04.2017

    Helfer im Südsudan: 100.000 droht unmittelbar der Hungertod

    Ein schlafendes Kind in einem Flüchtlingslager im Südsudan. In mehreren Regionen Afrikas herrscht Hungersnot.

    Rund 100.000 Menschen im Südsudan sind vom Hungertod bedroht. Rund die Hälfte der Bevölkerung braucht Unterstützung. Helfer warnen, dass sich die Lage ohne rasches Handeln weiter zuspitzen wird.

  • Konflikte

    Mi., 12.04.2017

    Helfer warnen vor Ausweitung der Hungersnot im Südsudan

    Juba (dpa) - Die Vereinten Nationen und Hilfsorganisationen warnen vor einer Ausweitung der Hungersnot im Südsudan. Ohne einen raschen und massiven Hilfseinsatz der internationalen Gemeinschaft drohe sich die Hungersnot «auf weite Teile des Landes auszuweiten», erklärte der Landesdirektor der Welthungerhilfe in Juba, Stefano Temporin. Der UN-Sondergesandte für den Südsudan, David Shearer, forderte im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur: «Wir müssen jetzt schnell handeln, um zu verhindern, dass die Lage noch viel schlimmer wird.»

  • Zwei Kampagnen in Münster

    Mi., 29.03.2017

    Auch Geld kann nachhaltig sein

    Kooperieren für Nachhaltigkeit (v.l.):

    Das Eine Welt Netz NRW und die Genossenschaft Oikocredit setzen sich für mehr Nachhaltigkeit und für die Arbeit in Entwicklungsländern ein. Beide starten deshalb Kampagnen in Münster – mit vielen Veranstaltungen.