Imageproblem



Alles zum Schlagwort "Imageproblem"


  • Auto

    Mi., 07.01.2015

    Umfrage zeigt: Elektromobilität hat Imageproblem

    Hannover (dpa) - Elektroautos haben hierzulande laut einer Umfrage ein beachtliches Imageproblem. Neben den bekannten Schwierigkeiten wie geringer Reichweite, hohem Preis und langen Ladezeiten wecken die batteriegetriebenen Fahrzeuge auch kaum Emotionen.

  • Olympia

    So., 02.02.2014

    Russlands Trainer Pichler: «Haben ein Imageproblem»

    Wolfgang Pichler hat einen guten Einblick in die russische Seele. Foto: Martin Schutt

    Berlin (dpa) - «Eine Medaillenvorgabe gibt es nicht» für Russlands Biathletinnen nach Angaben ihres deutschen Trainers Wolfgang Pichler.

  • Workshop während der „Grünen Woche“ : Landwirt Thomas Ostendorf setzt auf Dialog

    Di., 21.01.2014

    Drei Fragen an: Thomas Ostendorf, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes

    Thomas Ostendorf

    Hat die Landwirtschaft in Ochtrup ein Imageproblem?

  • Fußball

    Di., 14.01.2014

    Ronaldos Heulkrampf öffnet die Herzen

    Cristiano Ronaldo konnte seine Tränen nicht zurückhalten. Foto: Steffen Schmidt

    Sollte Cristiano Ronaldo ein Imageproblem haben, hat er mit seinen «Goldenen Tränen» in Zürich einen Beitrag zur Lösung geleistet. Als Weltfußballer zeigt der Superstar Emotionen. In Portugal feiern sie ohnehin ihren Helden. Wahl-Debatten um den Ballon d'Or gibt es nicht.

  • Das transparente Hähnchen

    Do., 24.10.2013

    Geflügelzüchter lädt in seinen Stall ein

    40 000 Hähnchen leben im Stall von Hubert und Martina Lammertmann. Am Sonntag dürfen Besucher sich selbst ein Bild davon machen.

    Die Geflügelbetriebe haben ein massives Imageproblem. Bilder von toten Tieren in dunklen Ställen sind an der Tagesordnung, die Mast der Tiere steht in der Kritik. „Klar gibt es schwarze Schafe“, sagt Hubert Lammertmann, „aber bei mir können sie jederzeit gucken, ich habe nichts zu verbergen.“ Der Landwirt aus Glandorf öffnet am Sonntag seinen Hähnchenmaststall und nimmt damit an der sogenannten Transparenzinitiative der Geflügelwirtschaft teil.

  • „Eine Herde weißer Schafe“

    Do., 20.06.2013

    Zeitarbeitsfirmen kämpfen beim IGZ-Bundeskongress gegen das schlechte Image der Branche

    Ariane Durian weiß, dass die Zeitarbeitsbranche ein Imageproblem hat. „Die Gesellschaft muss uns akzeptieren“, nannte die Vorsitzende des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (IGZ) am Donnerstag ein Ziel ihrer Arbeit. in Münster machte Durian deutlich: „Die Zeitarbeit besteht aus einer Herde weißer Schafe und nur ganz wenigen schwarzen Schafen.“ Um den Ruf der Branche zu verbes

  • Schöner fahren

    Do., 31.01.2013

    Fahrrad-Sicherheit

    Helme haben ein Imageproblem bei Alltagsradlern. Das ist umso erstaunlicher, als dieses Problem in anderen Bereichen nicht besteht: Skifahrer, Rennradler oder Mountainbiker gehen ihre Hobbys fast immer mit Sicherheitsausrüstung an. Auch regional gibt es Unterschiede: Im welligen Süden Deutschlands ernten auch Freizeitradler ernste Blicke, wenn sie mit bloßem Kopf fahren.

  • Experte zur Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft

    Mo., 19.11.2012

    „Bio ist auch keine Lösung“

    Experte zur Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft : „Bio ist auch keine Lösung“

    Die konventionelle Landwirtschaft hat ein gewaltiges Imageproblem. Tierquäler, Brunnenvergifter, Luftverschmutzer – was müssen sich Bauern nicht alles anhören, wenn es um ihre Arbeit geht. „Der Ruf der Fleischerzeuger ist sogar schlechter als der der Banken“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Branscheid. Aber hat die Landwirtschaft das verdient? Nein, meint der Experte. Bio ist für ihn jedenfalls keine Lösung.

  • Vermischtes

    Do., 11.10.2012

    Wuppertal zeigt Rubens als malenden Diplomaten

    Vermischtes : Wuppertal zeigt Rubens als malenden Diplomaten

    Wuppertal (dpa) - Ein Künstler, bei dem man zuerst an dicke Frauen denkt, hat ein Imageproblem. Jedenfalls wenn er nicht Lucian Freud heißt, sondern Peter Paul Rubens. Der flämische Barockmaler ist ein wenig aus der Zeit gefallen.