Kaleidoskop



Alles zum Schlagwort "Kaleidoskop"


  • Kreatives-Mitmach-Projekt der Kita Emilia

    Mi., 01.03.2017

    Die gar nicht so dumme Augustine

    Die „dumme Augustine“ war weder dumm noch langweilig, als sie vor den Kindern der Kita Kaleidoskop ihren Koffer auspackte

    Bis drei zählen und Kinder-Zauberpuste helfen immer. Das zeigte die „dumme Augustine“ am Mittwoch in der Kita Kaleidoskop. Im Kostüm steckte Stefanie Stukenbrock, Mitarbeiter des Kita-Trägers evangelische Jugendhilfe, Theaterpädagogin und Fachkraft in der Schwester-Kita Emilia. Dort hat sie zusammen mit Kindern in Anlehnung an das Bilderbuch von Otfried Preußler und die Reggio-Pädagogik diese Rolle und ein Programm entwickelt, mit dem sie nun gewissermaßen in der Einrichtung an der Schulstraße gastierte.

  • Prunk- und Galasitzung der Vereinigten Schützen Borghorst

    So., 08.01.2017

    Närrisches Kaleidoskop

    Die Huldigung der närrischen Untertanen war dem Majestätenpaar Prinz Volker I. und Prinzessin Ina I. sicher. Bei der Prunk- und Galasitzung der Vereinigten in der Buchenberghalle herrschte ausgelassene Stimmung.

    Vom ersten Moment an regierte am Samstagabend in der Buchenberghalle bei der Prunk- und Galasitzung der Vereinigten Schützen Borghorst fröhliche, ausgelassene Stimmung. Humorige Büttenreden, fetzige Tanzeinlagen und eine vielfältige musikalische Begleitung waren dafür die Garanten.

  • Sieczkareks Kaleidoskop surrealer Bilder

    Mo., 14.11.2016

    Balletttänzer servieren Bier

    Die Kostüme waren beeindruckend.

    Superman liegt reglos am Boden. Die auftretenden Damen scheinen den Comichelden gar nicht zu bemerken, wenn sie in Trachtenkleidern, im Gleichschritt tanzend, ihre Fäuste spielen lassen. Zu archaisch anmutendem, röchelndem Gesang formiert sich das Ensemble im Kreis wie zu einem Ritual und stellt im Handumdrehen jahrhundertealte Traditionen auf den Kopf: Superman war gestern, heute heißt es Frauen-Power.

  • Saerbeck

    Di., 23.08.2016

    Gruppe für Trennungskinder

    Am Freitag, 2. September, findet um 15 Uhr in der Kita Kaleidoskop ein Eltern-Infonachmittag zum Thema „Hin und Her“ – eine Gruppe für Trennungskinder statt. Nach dem Infonachmittag folgen acht weitere Treffen, in denen sich die Kinder kennenlernen und Fragen und Antworten bekommen, denn wenn Eltern sich trennen geraten auch sie in eine Krise, die viel Energie und Kraft kostet. Für viele Kinder ist in dieser Situation Hilfe, Anregung und Unterstützung wichtig. Die Teilnahme an der Gruppe soll den Kindern ermöglichen, zu erleben, dass sie nicht alleine sind und dass auch andere Kinder ähnliche Erfahrungen machen und Gefühle haben. Die Gruppe richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren. Mit einer Mischung aus Spiel, thematischer Auseinandersetzung und behaglichem Beisammensein sorgen die beiden Diplom-Sozialpädagogen Andrea Hirsch und Ingo Brokhues von der Beratungsstelle des Caritasverbandes n und in Kooperation mit der OGGS Saerbeck, für eine vertrauensvolle Atmosphäre. Anmeldungen unter 235, 92 76 45 oder 88 89 060.

  • Saerbeck

    Do., 14.07.2016

    Abschied vom Kindergarten

    Saerbeck : Abschied vom Kindergarten

    Vorschulkinder aus der Kita Kaleidoskop feierten mit Pfarrer Schröder und 37 Kita-Familien einen Wortgottesdienst zum Thema „Himmelsschlüssel“. Strahlend nahmen die künftigen i-Männchen später ihre Mappen und Geschenke in Empfang und verabschiedeten sich mit einem selbst entwickelten Theaterstück von allen kleinen und großen Gästen.

  • „Summerwinds“ in Tecklenburg

    Di., 12.07.2016

    Virtuosität, Spielfreude und Improvisation in der Kirche

    Das Ensemble Flautando Köln tritt mit seinem Programm Kaleidoskop am 17. Juli um 18 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche in Tecklenburg auf. Zuvor gibt es Führungen im Modersohn Museum.

    Das Ensemble Flautando hat mit seinem Programm schon viele Musikfans aus nah und fern begeistert. Am Sonntag ist es in der evangelischen Kirche in Tecklenburg zu erleben.

  • Vorpremiere des Theaters Kaleidoskop in Kinderhaus

    So., 22.05.2016

    Konfusionen wie im richtigen Leben

    Lucy Compton (Annette van Bebber, M.)  betüddelt das Ehepaar von nebenan (Maritha und Hans Rath).

    Es liegt fast auf der Hand, dass die junge Polly Chalmers (Alena Bacher) den distinguierten Donald Pearce (Günther Freitag) am Nebentisch näher kennt. Denn sie ziert sich sehr, das Restaurant zu betreten, in dem Pearce mit Gattin (Renate Ebert), beide höchstens mittelprächtig gelaunt, zu Abend essen will. Zurück von ein paar Wochen Urlaub, will Polly mit ihrem Mann Martin (Ulrich Sprenger) dort essen.

  • Kita Kaleidoskop kutschiert die Jüngsten mit einem Krippenbus

    Fr., 15.04.2016

    Für die Kleinsten das Größte

    Auf dem wöchentlichen Ausflug zum Markt machten die Kinder mit ihren Betreuerinnen Station in der Sparkasse, um sich bei André Dolle für die Spende zu bedanken.

    Ausflüge zum Spielplatz, dem Bach hinter der schule oder jeden Freitag zum Wochenmarkt machen schon den kleinen Abenteurern ganz großen Spaß – für die Großen können sie aber auch sehr schnell anstrengend werden: Der eine hat Hunger, der andere ist müde, dem nächsten tun die Füße weh und dann will am liebsten jedes Kind in eine andere Richtung. Der Kinderbus „Turtle“ macht Ausflüge mit Kleinkindern entspannter.

  • Saerbeck

    Di., 22.03.2016

    Großelterntag im Kaleidoskop

    Einen erlebnisreichen Nachmittag verbrachten die Großeltern mit ihren Enkeln in der Kita Kaleidoskop. Erst gab es Kuchen, dann wurde eifrig gespielt, gebaut und gemalt. Gemeinsam führten die Zwei- bis Sechsjährigen den Großeltern das Theaterstück „Die kleine Raupe Nimmersatt“ vor, und die Kleinsten der Einrichtung begeisterten die großen Zuschauer mit ihrem Tanz vom kleinen Schmetterling. Alle waren sich einig: „Diesen Nachmittag haben wir sehr genossen!“

  • Dr. Christine Kucinski zeigt Glaskunst

    Mo., 14.03.2016

    Mit dem Kaleidoskop fing alles an

    Zeigt ihre Glaskunst bis zum 30. April in der Galerie „Kunst(t)räume“: Dr. Christine Kucinski.

    Das Kaleidoskop hat sie als junges Mädchen begeistert. Damit begannt die Begeisterung von Dr. Christine Kucinski für Glas und Licht. Bis zum 30. April zeigt die Künstlerin und Geisteswissenschaftlerin aus Münster ihre Arbeiten aus Glas in der Galerie „Kunst(t)räume“.