Karnevalsgesellschaft



Alles zum Schlagwort "Karnevalsgesellschaft"


  • Die „Roten Funken“ können dank neuer Kostüme ihr Repertoire erweitern

    Fr., 24.01.2020

    Endlich wieder Gardetanz möglich

    18 stolze „Rote Funken“ zeigen ihre neue Kostüme. Bislang wurde ausschließlich Showtanz gezeigt, künftig auch wieder (so wie früher) Gardetanz - eine ausdrücklicher Wunsch der Gruppe, die von Jennifer Makoviak und Sara Röhring trainiert werden.

    Die jüngsten Tänzerinnen der Reckenfelder Karnevalsgesellschaft (Re-Ka-Ge), die „Roten Funken“, haben neue Gardekostüme. „Das war ein Wunsch dieser Gruppe. Sie wollten gerne neben einem Showtanz auch einen Gardetanz anbieten. Und der wirkt natürlich nur in einem entsprechenden Gardekostüm“, so Gesellschaftspräsident Thomas Winter.

  • Warendorfer Karnevalsgesellschaft kürt ihr Sessions-Oberhaupt

    So., 19.01.2020

    Frank I. ergreift das Narrenzepter

    Die Freude steht ihm ins Gesicht geschrieben: Hofsänger Frank Hülsbusch ist neuer Karnevalsprinz. Der 40-Jährige wurde am Samstagabend zum Nachfolger von Carsten Wolff erkoren.

    Die Prinzen-Proklamation von Frank I. Hülsbusch bot dem Publikum einen Abend, der mit Musik, Tanz und Überraschungen gespickt war und die Narren in der ausverkauften Kreienbaum-Arena nur selten auf ihren Plätzen hielt..

  • Frank I. Hülsbusch „das Sangesoriginal vom Josephs-Hospital“

    Sa., 18.01.2020

    Vom Oberhofsänger zum Prinzen

    Der Prinzenorden

    Frank I. Hülsbusch, „das Sangesoriginal vom Josephs-Hospital“ ist neuer Regent der Warendorfer Karnevalsgesellschaft. Der 40-Jährige aus dem Warendorfer „Vogelviertel“ zog am späten Samstagabend unter dem Jubel der 940 Gäste triumphierend mit dem „Moritz“ in der Hand in die ausverkaufte Kreienbaum-Narrhalla ein. „Ich singe lieber statt zu reden“, rief der Stadtprinz per Mikrofon den Gästen zu und schmetterte dann auch gleich sein Prinzenlied: „Für die Iwigkeit“ von den Räubern.

  • Karneval in Sendenhorst mit Besuchen, Rathaussturm und Rosenmontagszug

    Fr., 17.01.2020

    Session ohne Prinz und Prunksitzung

    Der Rosenmontagszug findet auch in diesem Jahr statt. Doch nach heutigem Stand ohne eine Prinzessin oder einen Prinzen.

    Die Karnevalsgesellschaft „Schön wär’s“ feiert die Session ohne ein närrisches Oberhaupt: Sie hat niemanden für das Amt gefunden. Der Rathaussturm, der Rosenmontagszug und die vielen Besuche finden dennoch statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

  • Herrensitzung der Karnevalsgesellschaft „Schwarz-Gold“ mit umfangreichem Programm

    Mo., 13.01.2020

    Eine Prinzessin in einem Hexenkessel voller Männer

    Erfolgreiche Senatorentaufe: (v.l.) Gerhard Stemmer (Ordensmeister), Wolfgang Ladda, Ewald Vernauer, Senatspräsident Thorsten Eichholt, Ingo Riches und Märchenerzähler Edgar Ende.

    Aller Tradition zum Trotz gab es beim Herrenabend der Karnevalsgesellschaft „Schwarz-Gold“ einen ungewohnten Gast. Die Veranstaltung bot einmal mehr viele Lacher.

  • Gala der Schlossgeister

    So., 12.01.2020

    Sonderorden für Hanno Liesner

    Wird geehrt: Hanno Liesner von den Funky´s.

    Am 18. Januar feiern die Schlossgeister ihre Gala. Der Sonderorden der Karnevalsgesellschaft geht an dem Abend an den Gründer der integrativen Tanzgruppe „Funky“, Hanno Liesner.

  • Besucherzahlen, Finanzen und Programm: „Stabil daobi“ zieht erfreuliche Bilanz

    Di., 07.01.2020

    Alle(s) bereit für Karneval

    Volles Haus: „Stabil daobi“-Präsident Markus Wittkemper (stehend) begrüßte zahlreiche Karnevalisten zur Mitgliederversammlung im „Dorfkrug“. Im Mittelpunkt standen sowohl ein Rückblick auf die Session 2019 als auch ein Ausblick auf die Aktivitäten 2020.

    Gut gerüstet für die Session 2020 sind die Narren der Gesellschaft „Stabil daobi“. Das erklärte Markus Wittkemper, Präsident der Karnevalsgesellschaft, bei der jüngsten Mitgliederversammlung.

  • Prunkmobil ist fertig

    Mo., 06.01.2020

    Noch ist der Prinzenwagen ein Erlkönig

    Auf dem neuen Prinzenwagen, der in Gänze erst am Rosenmontag der Öffentlichkeit präsentiert wird: (v. l.) die Senatoren Tom Wällering, Volker Brügge und Michael Grothues, Bürgermeister Axel Linke, Dirk Tönnies (Senat), Annemarie Christin Wowerus, Hermann-Josef Schulze Zumloh, Bernd Wiese, Maic Dreßen und Peter Lackamp (alle Senat).

    Es ist vollbracht und Christin Wowerus glücklich: Der Annemarie der Warendorfer Karnevalsgesellschaft (WaKaGe) versprachen die ehemaligen Tollitäten im vergangenen Jahr, dass man das Prunkmobil des obersten Narrens der Stadt komplett neu aufbauen werde.

  • Abstimmungsgespräche für die PriPro

    Fr., 03.01.2020

    Tapas, Shuttle-Service und ein neuer Prinz

    Alles startklar für die Prinzenproklamation am 18. Januar (v.l.): die WaKaGe-Senatoren Maic Dreßen, Dirk Tönnies und Hermann-Josef Schulze Zumloh mit Festwirt Markus Vedder beim gestrigen Abstimmungsgespräch in der Kreienbaumhalle (Narrhalla) an der Splieterstraße.

    Wenn in diesen Tagen bei Gastronom Markus Vedder und den Aktiven der Warendorfer Karnevalsgesellschaft (WaKaGe) die Köpfe rauchen, dann in erster Linie deshalb, weil man sich wie in jedem Jahr vor der Prinzenproklamation Gedanken darüber macht, wie die größte Veranstaltung dieser Art im Umland weiter optimiert werden kann.

  • Vertreter der KG ZiBoMo in Telgte zu Gast

    Mo., 16.12.2019

    Besuch bei der Ziegenwirtin

    Margarete Peters-Hülsmann (5.v.l.) begrüßte mit ihren Ziegen die karnevalistische Abordnung aus Wolbeck, Amelsbüren und Münster.

    Es ist schon gute Tradition, dass die Karnevalsgesellschaft (KG) ZiBoMo ihrem Wappentier in der Vorweihnachtszeit einen Besuch abstattet. So erschien auch in diesem Jahr eine Wolbecker Abordnung bei Ziegenhalterin Margarete Peters-Hülsmann und ihren Ziegen in Telgte.