Kehle



Alles zum Schlagwort "Kehle"


  • Prozesse

    Mo., 01.12.2014

    19-Jähriger soll Kindergarten-Freund die Kehle durchschnitten haben

    Büren/Paderborn (dpa/lnw) - Ein 19 Jahre alter Auszubildender aus Geseke (Kreis Soest) muss sich seit Montag vor dem Landgericht Paderborn wegen Mordes verantworten. Er soll im Juni seinen zwei Jahre jüngeren langjährigen Freund getötet haben. Zunächst soll er dem Opfer an einer abgelegenen Scheune bei Büren (Kreis Paderborn) mehrfach mit einer Eisenstange auf den Hinterkopf geschlagen haben. Dann soll er sich in einem Schnellrestaurant ein Alibi verschafft haben. Später soll der 19-Jährige zum Tatort zurückgekommen sein und dem Schwerverletzten mit einem Messer die Kehle durchgeschnitten haben. Nach der Tat rief der mutmaßliche Täter den Rettungsdienst. Ein Motiv für das Verbrechen konnte bisher nicht ermittelt werden.

  • Singkreis um Deutschen Haus

    Mi., 15.10.2014

    Liedgut aus 200 Jahren

    Fast 40 begeisterte Sänger sangen beim offenen Singkreis im Deutschen Haus, was die Kehlen hergab.

  • Phänomen Rudelsingen

    Fr., 12.09.2014

    Die Macht der Musik

    Im Stadion wird die Macht der Musik greifbar: „Wenn 60000 Menschen mit so einer Inbrunst gemeinsam singen, dann schaudert es einem richtig“, sagt der Musikpädagoge Dr. Wolfgang Lindenbaum.

    Rudelsingen entwickelt sich zum Phänomen. Hunderte ungeübte Kehlen treffen sich beim gemeinschaftliche Gesangserlebnis, sie schmettern Gassenhauer und singen sich alles von der Seele. Ein Musikpädagoge erklärt die Macht des Gesangs.

  • Kegelclub feiert

    Mo., 01.09.2014

    Kehlen bleiben durstig

    „Durstige Kehlen“  nennen sich die Männer des ältesten noch aktiven Kegelclubs in Davensberg.

    Sie sind nach eigenen Recherchen der älteste Kegelclub von Davensberg. Jetzt ließen sich die „Durstigen Kehlen“ vom Clubwirt bei einem Festessen verwöhnen.

  • Musik

    Di., 22.07.2014

    Bosse: Mit den Kranichen auf Höhenflug

    Bosse hängt sich rein. Foto: Christian Rocket & Chris Glatthor/Universal Music

    Berlin (dpa) - Ein Aufschrei aus 7000 Kehlen: Als Bosse seinen Song «Kraniche» anstimmt, ist das Publikum in der Hamburger Sporthalle gleich aus dem Häuschen. Da wird mitgeklatscht, mitgesungen, mitgefeiert. Gänsehaut.

  • „Pietsch Classics“ am 29. August: Big-Band-Star Tom Gaebel am Ahauser Schloss

    Sa., 19.07.2014

    Las Vegas in der Kehle

    In den vergangenen Jahren waren es Melodien aus weltbekannten Musicals, die vor der prächtigen Kulisse des Ahauser Schlosses dargeboten wurden. Dieses Mal werden bei den „Pietsch Classics“ andere Töne zu hören sein. Zum Auftakt des Musiksommers am Schloss Ahaus am 29. August (Freitag) ist der Top-Interpret der deutschen Big-Band-Szene zu Gast in Ahaus: Tom Gaebel.

  • Familie

    Mi., 09.07.2014

    Das Gefühls-ABC: Wie Kinder Emotionen in Worte fassen

    Traurig oder wütend: Je offener in der Familie über Gefühle gesprochen wird, umso leichter können Kinder mit ihren eigenen Empfindungen umgehen. Foto: Silvia Marks

    München (dpa/tmn) - Schöne Erlebnisse lassen es im Magen kribbeln, Angst schnürt die Kehle zu: Emotionen sind körperlich spürbar. Kinder müssen erst lernen, Worte dafür zu finden. Eine wichtige Rolle spielt dabei, wie Eltern und andere Erwachsene mit Gefühlen umgehen.

  • „Singspaß für alle“ im Havixbecker Marienstift

    Mi., 18.06.2014

    Mit Capri-Fischern hinaus aufs Meer

    Aus fast 100 Kehlen schallte so mancher Klassiker, als es wieder hieß „Singspaß für alle“.

  • Konflikte

    So., 30.03.2014

    «Spiegel»: Grausames Einführungsritual bei Dschihadisten in Syrien?

    Hamburg (dpa) - Ausländische Kämpfer werden in Syrien möglicherweise dazu genötigt, Gefangenen die Kehle durchzuschneiden, um sich als vollwertige Dschihadisten zu beweisen. Das schreibt der «Spiegel». Darüber habe das Bundesamt für Verfassungsschutz vergangene Woche die 16 Landesämter informiert. Einzelne islamistische Gruppen im syrischen Bürgerkrieg hielten die Gefangenen feindlicher Kriegsparteien in sogenannten Schlachthäusern fest. Dorthin sollen wiederholt aus dem Ausland stammende Kampfwillige geführt worden sein, um sie an das Töten zu gewöhnen.

  • Kolping-Theaterstück

    Di., 18.03.2014

    Wenn der Franzbranntwein fließt . . .

    Das Team (

    Die Gläser klingen, ein Schnäpschen nach dem anderen rinnt die Kehlen hinunter. Jans und Trina trinken auf die jungen Ferkel des Bauernhofes, auf dem sie als Knecht und Magd dienen. Nachdem sie alle 13 Ferkel gebührend begossen haben, gelüstet es Jans nach mehr.