Kinderlähmung



Alles zum Schlagwort "Kinderlähmung"


  • Kinderlähmung

    So., 01.01.2017

    Kriege verhindern die Ausrottung von Polio

    Ein Kind wird im syrischen Hama gegen Polio geimpft.

    Die Pocken sind erledigt, Polio sollte der nächste Triumph werden: 2016 wollte die Weltgesundheitsorganisation die Viren der Kinderlähmung besiegen. Verhindert haben das auch Islamisten.

  • Innerhalb von drei Tagen

    Mo., 26.09.2016

    Polio-Impfaktion in Pakistan für 37 Millionen Kinder

    Schluckimpfung: Ein kleiner Junge in Pakistan bekommt das Impfmittel verabreicht.

    Pakistan geht massiv gegen Kinderlähmung vor. Eine gewaltige Impfaktion ist im Gange.

  • Gesundheit

    Fr., 12.08.2016

    WHO: Erste Polio-Fälle seit über zwei Jahren in Afrika

    Ein Kind aus Nigeria bekommt in Lagos eine Polio Impfung verabreicht.

    Die Kinderlähmung ist zurück in Afrika. Nigeria meldet zwei Fälle. Bei dem Kampf gegen das Virus müssen die Helfer teils schwierige Hürden nehmen: Islamisten sehen in den Impfungen eine Verschwörung.

  • Grundschüler sammeln 13 000 Flaschendeckel

    So., 12.06.2016

    Abgedrehte Aktion gegen Kinderlähmung

    230 Schluckimpfungen gegen Kinderlähmung ist dieser Plastikdeckel-Berg wert, den (von rechts) Luzia und Lehrer Thomas Heymann am Samstag mit 13.000 Verschlüssen von St.-Georg-Grundschülern vergrößerten. Darüber freuten sich Ronja Lukascheck und für die Grevener Marktbeschicker Biobäcker Friedrich Brüning.

    Die Zweitklässlerin Luzia mit ihren 140 Zentimetern würde in diesem riesigen Haufen Plastikdeckel wohl einfach untergehen. Tat sie aber am Samstag nicht. Stattdessen fügte sie der Sammlung der Grevener Wochenmarkt-Beschicker noch 13 000 bunte Deckel hinzu. Die haben Saerbecker St.-Georg-Grundschüler seit Ende April zusammengetragen. Dabei gilt der Satz „viel hilft viel“.

  • Westerkappelner Realschüler sammeln Kunststoffverschlüsse für guten Zweck

    Mi., 08.06.2016

    Deckel gegen Kinderlähmung

    25 000 Deckel sind jetzt in mehrere Kaffeesäcke verstaut. Das hochwertige Polyethylen wird vom Verein „Deckel drauf“ an Unternehmen der Abfallwirtschaft verkauft. Der Erlös wird für Impfungen gegen Polio verwendet.

    „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“, diesem Sammelmotto haben sich die Klassen 7a und 7 b der Realschule Westerkappeln angeschlossen. Rund 25 000 Deckel sind so in den vergangenen Wochen und Monaten zusammengekommen.

  • Gesundheit

    Mo., 14.03.2016

    Pakistan: Polio-Impfungen für mehr als 36 Millionen Kinder

    Kinderlähmung ist eine hoch ansteckende Virus-Erkrankung. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation trifft die Infektion vor allem jüngere Kinder.

    Islamabad (dpa) - Unter teils schweren Sicherheitsvorkehrungen werden in Pakistan mehr als 36 Millionen Kinder gegen die gefährliche Kinderlähmung geimpft.

  • Gesundheit

    Mi., 28.10.2015

    Kinderlähmung - hoch ansteckende und unheilbare Erkrankung

    Kinderlähmung (Poliomyelitis) ist eine Infektionskrankheit und gilt in Deutschland offiziell als ausgerottet. Nur noch in Pakistan und Afghanistan ist der Virus stärker verbreitet.

    Vor 27 Jahren startete die WHO ein weltweites Impfprogramm zur Bekämpfung von Kinderlähmung. Bis 2018 soll die Krankheit vollständig ausgerottet sein. In Afghanistan und Pakistan muss dafür noch einiges getan werden.

  • Gesundheit

    Do., 03.09.2015

    WHO meldet zwei Polio-Fälle in der Ukraine

    Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation hat zwei Fälle von Kinderlähmung in der Ukraine bestätigt. Zwei kleine Kinder aus dem Südwesten des Landes seien erkrankt, teilte die WHO am Mittwoch in Genf mit. Dabei handele es sich um die ersten Fälle in Europa seit fünf Jahren. Den Angaben zufolge war 2014 lediglich die Hälfte der Kinder in dem Land gegen Polio geimpft. Kinderlähmung ist eine hoch ansteckende Krankheit. In Europa hatte es 2010 einen Polio-Ausbruch in Tadschikistan gegeben. In dem Land und Nachbarstaaten starben 29 Menschen.

  • Nicht neu, aber nett

    Mo., 05.08.2013

    Wilsberg: Doktorspiele

    Nicht neu, aber nett : Wilsberg: Doktorspiele

    Ein strebsamer Mitarbeiter, der nicht an Kinderlähmung litt, ein geschasster Professor, der keinen Herzinfarkt hatte – und ein unliebsamer Chef, der nicht wegen amouröser Abenteuer sterben musste, sondern weil er Unrühmliches über den Kollegen in einer Akte gesammelt hatte.

  • Freunde tragen Aron zur Schule

    So., 23.12.2012

    Der Neunjährige braucht dingend einen Rollstuhl: Lichtstrahl Uganda gibt Notleidenden Hoffnung

    Schluckimpfung ist süß – Kinderlähmung ist grausam. Fast jedem Erwachsenen klingt die Mahnung zur Vorsorge im Ohr. Die Eltern des neunjährigen Aron nahmen die Warnung nicht ernst genug – hatten auch nicht das Geld für einen Arztbesuch. Als kleiner Junge wurde er mit dem tückischen Virus infiziert, kann seitdem nicht mehr laufen. An diesem Schicksal ist letztendlich die Familie zerbrochen. Seine Mutter versucht heute allein, ihn und seine drei Geschwister durchzubringen. Dass sie wieder ein wenig Hoffnung geschöpft hat, verdankt sie dem münsterischen Verein „Lichtstrahl Uganda“.