Kindesmissbrauch



Alles zum Schlagwort "Kindesmissbrauch"


  • Landtag

    Di., 10.11.2020

    Opposition sieht Aufklärung des Kindesmissbrauchs behindert

    Zwei Haupttäter des Kindesmissbrauchskomplexes Lügde sind längst verurteilt. Ein wichtiges Kapitel ist aber noch nicht geschrieben: Welches Frühwarnsystem kann solche Verbrechen verhindern? SPD und Grüne sehen den Justizminister auf der Bremse - der wehrt sich aber.

  • Prozess vor dem Landgericht

    Di., 03.11.2020

    Erster Angeklagter im Missbrauchsfall Münster vor Gericht

    Auf einer Richterbank liegt ein hölzerner Richterhammer.

    Erst Lügde, dann Bergisch Gladbach, jetzt Münster: Der Missbrauchsfall ist der dritte große Ermittlungskomplex der vergangenen Jahre rund um Kindesmissbrauch in NRW. Am Dienstag steht nun ein erster Angeklagter aus Schleswig-Holstein vor dem Landgericht Münster.

  • Kriminalität

    Mo., 02.11.2020

    Missbrauchsfall: Staatsanwaltschaft klagt weitere Taten an

    Münster (dpa) - Im Fall des schweren Kindesmissbrauchs von Münster hat die Staatsanwaltschaft weitere Vorwürfe gegen zwei Beschuldigte erhoben. Die Auswertung eines zuvor verschlüsselten Mobiltelefons habe drei zusätzliche Taten ans Licht gebracht, die nun einem bereits gesondert Angeklagten 50-Jährigen aus Hannover sowie dem Hauptangeklagten aus Münster zur Last gelegt werden, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

  • Kriminalität

    Fr., 09.10.2020

    Schwerer Kindesmissbrauch: Anklage gegen 32-Jährigen erhoben

    Eine Bronzestatue der Justitia steht unter freiem Himmel.

    Remscheid (dpa/lnw) - Gegen einen 32-Jährigen aus Remscheid ist Anklage wegen schweren Kindesmissbrauchs erhoben worden. Er soll seine Taten aufgenommen und über die Social-Media-Plattform Instagram verbreitet haben, berichtete ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Freitag.

  • Dietmar Panske arbeitet im Lügde-Untersuchungsausschuss mit

    So., 04.10.2020

    Missbrauch aus Tabu-Ecke holen

    Als CDU-Obmann im Untersuchungsausschuss des Missbrauchskandals in Lügde, steht Dietmar Panske den Medien Rede und Antwort.

    Dietmar Panske aus Ascheberg ist Sprecher und Obmann der CDU-Landtagsfraktion im Lügde-Untersuchungsausschuss. Was der Ausschuss leistet und das Thema mit ihm macht, erklärt er im Interview.

  • «Vorschläge nicht weit genug»

    Fr., 11.09.2020

    Unionsfraktion will weitere Schritte gegen Kindesmissbrauch

    Die Unionsfraktion fordert elektronische Fußfesseln im Kampf gegen Kindesmissbrauch.

    Mit sexueller Gewalt fügen Täter Kindern unermessliches Leid zu. Die Union im Bundestag will mehr Ermittlungsmöglichkeiten und noch mehr Aufklärung.

  • Prozesse

    Mo., 07.09.2020

    «Kinder getauscht wie Sexspielzeug»: Lange Haft beantragt

    Das Foto zeigt das Amts- und Landgericht in Mönchengladbach.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Im Prozess wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs vor dem Landgericht Mönchengladbach sollen die beiden angeklagten Männer nach dem Willen der Staatsanwaltschaft jeweils weit über zehn Jahre ins Gefängnis kommen. In dem ersten landesweiten Prozess aus dem Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach beantragte die Anklage am Montag Strafen von 13 Jahren und neun Monaten sowie von vierzehneinhalb Jahren für die beiden Angeklagten. Die aus Viersen und Krefeld stammenden, jeweils 39 Jahre alten Männer sollen teilweise gemeinschaftlich schweren sexuellen Kindesmissbrauch in über 100 Fällen begangen haben. Zudem sind sie wegen Herstellung, Verbreitung und Besitzes kinderpornografischer Schriften angeklagt.

  • Herbert Reul auf Wahlkampf-Tour am Beckumer Tuttenbrocksee

    Fr., 04.09.2020

    Die „Blaulicht-Armee“ stützen

    Herbert Reul: „

    Die Bekämpfung des Rechtsextremismus und des Kindesmissbrauchs nannte Innenminister Herbert Reul als die aktuell größten Herausforderungen. Am Beckumer Tuttenbrocksee machte der Minister deutlich, dass er Vertrauen in den Staat hat – und in die Bürger.

  • Prozesse

    Do., 03.09.2020

    Prozess gegen Bekannten der Lügde-Täter beginnt

    Blick auf ein Gebäude auf dem Campingplatz Eichwald.

    Im Zuge der Ermittlungen zum massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde haben Fahnder Verfahren gegen 130 weitere Verdächtige eingeleitet. In Göttingen steht jetzt ein Bekannter der Lügde-Täter vor Gericht.

  • Kriminalität

    Mi., 02.09.2020

    CDU: Kindesmissbrauch nicht aus Führungszeugnis löschen

    Angela Erwin (CDU) sitzt im Landtag von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Kampf gegen Kindesmissbrauch will die CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag weitere strafverschärfende Initiativen starten. «Auf jeden Fall müssen wir verhindern, dass verurteilte Straftäter später wieder mit Kindern in Kontakt kommen», sagte die rechtspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Angela Erwin, der Düsseldorfer «Rheinischen Post» (Mittwoch). «Daher werden wir auf Bundesebene ebenfalls darauf hinwirken, dass solche Straftaten auch nach ihrer Verbüßung nicht aus dem erweiterten polizeilichen Führungszeugnis gelöscht werden.»