Mannschaftsspring



Alles zum Schlagwort "Mannschaftsspring"


  • Die Ochtruper Reitertage 2016

    Sa., 18.06.2016

    Equipe um Fußball-Weltmeisterin gewinnt Teamspringen in Ochtrup

    Siegreich im A-Mannschaftsspringen: Pia Bannierink, Marion Fernströning, Kerstin Stegemann und Steffen Bannierink (v.l.) vom ZRFV Neuenkirchen.

    Die Ochtruper Springreiter sind im Mannschaftsspringen der Klasse A um den Preis der Stadt Ochtrup erneut leer ausgegangen. Stattdessen sicherte sich der ZRFV Neuenkirchen den Sieg. Die Neuenkirchener bauten dabei auf den Einsatz einer Fußball-Weltmeisterin.

  • Reiten: RV Seppenrade gewinnt erstes Springen um den WN-Pokal

    Mo., 18.05.2015

    RV Seppenrade siegt im WN-Pokal

    Ohne Fehler: Patrick Hellkuhl, der auch die Einzelwertung gewann, Lena Höckenkamp (M.) und Sabine Mevenkamp vom RV Seppenrade.

    Nach dem kurzfristigen Ausfall von Mirja Brüggemann ging die Equipe aus dem Rosendorf mit nur drei Reitern an den Start. Doch diese blieben fehlerfrei und sicherten sich damit den Sieg im Mannschaftsspringen in Lüdinghausen. Zweiter wurde Lüdinghausen, Dritter Ascheberg.

  • K+K-Cup

    Mo., 12.01.2015

    Anja Wilimzig glänzt mit Rang drei

    Gut in Form präsentierten sich Jan Andre Schulze Niehues (RFV Warendorf) und Credo‘s Jumper beim hochkarätigen K+K-Cup in Münster.

    Die Mannschaftsspringen und die Bauernolympiade standen aus Sicht des Kreisreiterverbandes Warendorf beim K+K-Cup in Münster im Vordergrund. Gleich zum Auftakt gewann die Equipe aus Warendorf am Westfalentag das Mannschaftsspringen, im Wettbewerb der Altkreise gab es Platz vier. Aber auch in den anderen Wettbewerben überzeugten die Reiter des KRV.

  • K+K-Cup in Münster

    Fr., 09.01.2015

    Altkreis-Springer auf dem letzten Platz

    Einen schwarzen Tag erwischten die Springreiter des Altkreisverbandes Lüdinghausen beim K+K-Cup. Ohne einen einzigen fehlerfreien Ritt landeten sie beim Mannschaftsspringen in der Halle Münsterland auf dem siebten und letzten Platz.

  • Springen der Kreisreiterverbände

    Do., 08.01.2015

    Münsters Equipe landet hinter Steinfurt auf dem zweiten Platz

    Die siegreiche Mannschaft des KRV Steinfurt mit (v.l.) Katharina Berning, Vera Schilling, Mannschaftsleiter Herbert Schmerling, Ben Spreuwenberg und Claudia Brüggemann

    Viel hat nicht gefehlt, und die Equipe Münster hätte im Mannschaftsspringen der Kreisreiterverbände den Titel nach Hause geholt. 0,25 Strafpunkte hatte der Gastgeber in der im Nationenpreis-Modus ausgetragenen Prüfung nach vier Reitern – zu viel, um den neuen Champion Steinfurt auszubremsen. Denn die Mannschaft von Reitlehrer Peter Schmerling bewahrte als einziges Team eine Weiße Weste und entthronte damit Coesfeld, das 2013 und 2014 gewonnen hatte.

  • K+K-Cup in Münster

    Do., 08.01.2015

    „Endlich hat es geklappt“

    Martin Fink und Caretina durften sich einen Abwurf leisten, am Ende gewannen sie mit dem Team des RKV Warendorf das Mannschaftsspringen.

    Der Kreisreiterverband Warendorf hat sich zum ersten Mal den Sieg im Mannschaftsspringen beim Westfalentag des K+K-Cup geholt. Jan Andre Schulze Niehues mit Credo‘s Jumper (RFV Warendorf), Steffen Eikenkötter mit Quirano S (RV Geisterholz) und Martin Fink mit Caretina (RFV Milte-Sassenberg) setzten sich im Finale mit der Winzigkeit von 0,25 Fehlerpunkten vor dem KRV Paderborn durch. Titelverteidiger Borken wurde Dritter.

  • Großer Triumph im Mannschaftsspringen um den Großen Preis der Gemeinde

    So., 31.08.2014

    RV Ladbergen feiert Doppelsieg

    Doppelsieg für den RV Ladbergen im Großen Preis. Es gratulieren der RV-Vorsitzende Martin Oelrich und Bürgermeister Udo Decker-König.

    Der Pokal ist zurückerobert. Nachdem der Integrative Zucht,-Reit- und Fahrverein Ladbergen im vergangenen Jahr den begehrten Wanderpokal der Gemeinde Ladbergen zum Reitverein Neuenkirchen reisen lassen musste, holte sich die Mannschaft Ladbergen A die Trophäe am Samstag zurück. Zweiter wurde zudem Ladbergen C vor dem RV St. Georg Neuenkirchen.

  • Springreiten um den WN-Pokal

    So., 29.06.2014

    Spitzenreiter nutzt die Chance

    Die Equipe des RV St. Hubertus Ascheberg konnte ihren Vorsprung im WN-Springpokal wieder ausbauen. V.l.: Katrin Fränzer mit Du‘A Bell, Nicole Närmann mit Pinacolada, Birgit Baumhöver mit Piccobello und Markus Soddemann mit Santa Fe.

    Die Equipe des RV St. Hubertus Ascheberg hat ihren Vorsprung im WN-Springpokal wieder ausgebaut. Sie siegte beim Turnier des RV Drensteinfurt, der RV Lüdinghausen wurde diesmal nur Fünfter.

  • Springreiten der Kreisverbände beim K+K-Cup

    Fr., 24.01.2014

    Lüdinghauser auf dem dritten Platz

    Katja Heitbaum blieb mit Cayetana fehlerfrei.

    Die Equipe des Altkreisverbandes Lüdinghausen hat in Münster den dritten Platz erreicht. Neben Dennis Mecke vom RV St. Georg Werne blieb auch Katja Heitbaum vom RV von Nagel Herbern fehlerfrei.

  • K+K-Cup

    Do., 23.01.2014

    Auf den Punkt in Topform

    Haben gut lachen: (von links) Klaus Rietmann, Dunja Grevelhörster-Öhmann, Kathrin Terhechte und Alexander Potthoff.

    Der Altkreis Coesfeld siegt beim Mannschaftsspringen der Kreisreiterverbände.