Meteorit



Alles zum Schlagwort "Meteorit"


  • Raumfahrt

    Fr., 17.10.2014

    Splitter durchschlägt Sonnensegel der ISS

    Beinahe wäre eine Leitung des Solarmoduls Leck geschlagen. Foto: NASA T.V.

    Moskau (dpa) - Ein winziger Splitter hat ein Sonnensegel der Internationalen Raumstation ISS durchschlagen. Das Objekt, das entweder Weltraummüll oder ein kleiner Meteorit gewesen sei, habe nur knapp eine wichtige ammoniakführende Röhre des Solarmoduls verfehlt.

  • Wissenschaft

    Do., 09.10.2014

    Ackerstein stellt sich als Meteorit heraus

    Ein Stück Weltall in Oberbayern: Ein Brocken, den ein Bauernsohn vor einem halben Jahrhundert in der Nähe von Dachau fand, ist viel mehr als ein einfacher Ackerstein. Foto: Mineralientage München

    Dachau/München (dpa) - Ein vermeintlicher Ackerstein aus der Nähe von Dachau hat sich nach mehr als 50 Jahren als Meteorit entpuppt. Das teilten die Mineralientage München mit.

  • Wissenschaft

    Di., 09.09.2014

    Nasa zweifelt an Meteoriten-Einschlag in Nicaragua

    Der Krater in der Nähe des internationalen Flughafens von Managua. Die Nasa zweifelt daran, dass er von einem Meteoriten verursacht wurde. Foto: Nicaraguanische Armee

    Managua (dpa) - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa zweifelt an dem mutmaßlichen Meteoriten-Einschlag am Wochenende in Nicaragua. Es sei kein Feuerball zu sehen gewesen, teilte der Leiter der Nasa-Abteilung für Meteoriten, Bill Cooke, am Montag mit.

  • Wissenschaft

    Di., 09.09.2014

    US-Raumfahrtbehörde zweifelt an Meteoriten-Einschlag in Nicaragua

    Managua (dpa) - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa zweifelt an dem mutmaßlichen Meteoriten-Einschlag am Wochenende in Nicaragua. Es sei kein Feuerball zu sehen gewesen, teilte der Leiter der Nasa-Abteilung für Meteoriten, Bill Cooke, mit. Dies lege nahe, dass etwas anderes den Krater nahe der Hauptstadt Managua verursacht habe. Nach Angaben der nicaraguanischen Behörden war der Meteorit in der Nacht auf Sonntag in einem Waldstück in der Nähe des internationalen Flughafens eingeschlagen und hatte einen Krater von zwölf Metern Durchmesser und 5,5 Metern Tiefe hinterlassen.

  • Wissenschaft

    Mo., 08.09.2014

    Meteorit versetzt Nicaraguas Hauptstadt in Schrecken

    Ein Meteorit dringt in die Atmosphäre der Erde ein und verursacht eine Sternschnuppe. Foto: Peter Komka/Symbol

    Managua (dpa) - Ein gewaltiger Knall und ein weit spürbares Beben: Erneut schlägt ein Meteorit einen tiefen Krater. Verglichen mit dem Brocken von Tscheljabinsk und dessen Folgen ist es allerdings ein harmloser kleiner Gast aus dem All.

  • Wissenschaft

    Mo., 08.09.2014

    Meteorit versetzt Bürger in Nicaraguas Hauptstadt in Schrecken

    Managua (dpa) – Ein Meteoriteneinschlag hat Einwohner der nicaraguanischen Hauptstadt Managua in Angst und Schrecken versetzt. In einem Waldstück in der Nähe des internationalen Flughafens gab es in der Nacht eine starke Explosion. Hunderte Menschen verließen aus Angst vor einem Erdbeben ihre Wohnungen. Wissenschaftler des Geophysischen Instituts bestätigten nun der Zeitung «La Prensa», dass es sich um einen Meteoriten gehandelt habe. Es habe keine Schäden gegeben, es sei auch niemand verletzt worden, hieß es weiter. Ein Krater von 12 Metern Durchmesser und 5,5 Metern Tiefe wurde gefunden.

  • Tourismus

    Fr., 05.09.2014

    Meteorit und Käse - Das Mysterium vom Västerbottensost

    Burträsk (dpa/tmn) - Eins steht für die Burträsker fest: Ihr Västerbottensost ist ein einzigartiger schwedischer Käse. Warum das so ist? Da gehen die Meinungen schon wieder auseinander.

  • Wissenschaft

    Do., 22.05.2014

    Tscheljabinsk-Meteorit war Produkt einer kosmischen Kollision

    Der Tscheljabinsk-Asteroid, der vergangenes Jahr über der russischen Stadt niederging, hatte eine Sprengkraft von 600 Kilotonnen. Foto: RIA Novosti

    London (dpa) - Etwa 1500 Verletzte durch eine kosmische Attacke: Gewaltig waren die Schäden, die ein Meteorit 2013 in der russischen Stadt Tscheljabinsk angerichtet hatte. Jetzt konnten Forscher zeigen, dass der Himmelskörper nur ein Bruchstück eines noch größeren Brockens war.

  • Wissenschaft

    Mo., 21.04.2014

    Vermutlich Meteorit über Murmansk verglüht

    Moskau (dpa) - Mit einer grellen Explosion am Nachthimmel ist über Murmansk im Nordwesten Russlands anscheinend ein Meteorit verglüht. Bewohner der Stadt nahmen das Himmelsphänomen zufällig mit einer Kamera im Auto auf - und landeten damit am Osterwochenende einen Videohit im Internet.

  • Wissenschaft

    Sa., 15.02.2014

    Billard im All: Tests für Asteroiden-Abwehr mit Satelliten

    Kondensstreifen eines Meteoriten über der russischen Stadt Tscheljabinsk. Foto: Vyacheslav Nikulin/Archiv

    Freiburg (dpa) - Am 15. Februar 2013 explodiert über der russischen Millionenstadt Tscheljabinsk ein Meteorit. Die Druckwelle lässt Tausende Scheiben zerbersten und deckt Dächer ab, rund 1500 Menschen werden von Glassplittern verletzt.