Nashorn



Alles zum Schlagwort "Nashorn"


  • Wissenschaft

    Mi., 18.10.2017

    Bild von gewildertem Nashorn Wildlife-Fotografie des Jahres

    London (dpa) - Das Bild eines gewilderten Spitzmaulnashorns mit abgehackten Hörnern ist zur Wildlife-Fotografie des Jahres 2017 gekürt worden. Fotograf Brent Stirton erhielt dafür am Dienstagabend im Londoner Natural History Museum den «Wildlife Photographer of the Year Award». Der Preis gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen für Naturfotografie. In der Begründung der Jury hieß es, Stirton habe die tragische Szene «beinahe majestätisch» dargestellt. Profis und Amateure aus 92 Ländern hatten sich mit beinahe 50 000 Beiträgen um die Auszeichnung beworben.

  • Auszeichnungen

    Mi., 18.10.2017

    Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Fotografie des Jahres

    London (dpa) - Das Bild eines gewilderten Spitzmaulnashorns mit abgehackten Hörnern ist zur Wildlife-Fotografie des Jahres 2017 gekürt worden. Fotograf Brent Stirton erhielt dafür im Londoner Natural History Museum den Wildlife Photographer of the Year Award. Der Preis gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen für Naturfotografie. In der Begründung der Jury hieß es, Stirton habe die tragische Szene «beinahe majestätisch» dargestellt. Das Foto sei «symbolhaft für eines der verschwenderischsten, grausamsten und unnötigsten Verbrechen an der Natur».

  • Mühsamer Kampf gegen Wilderer

    Do., 21.09.2017

    Nashorn-Schmuggel wird cleverer: Schmuck statt ganzer Hörner

    Mühsamer Kampf gegen Wilderer: Nashorn-Schmuggel wird cleverer: Schmuck statt ganzer Hörner

    Ein ganzes Horn eines Nashorns kann der Zoll beim Röntgen noch leicht erkennen. Armreifen, Anhänger oder Kugeln aus Horn dagegen sind leicht zu verstecken. Wilderer in Afrika könnten darum bald noch mehr der gefährdeten Tiere erlegen.

  • Ausufernde Wilderei

    Fr., 18.08.2017

    Südafrikas Nashorn-Auktion bringt Tierschützer in Rage

    Vor allem in Asien sind sie Gold wert: Sichergestellte Nashorn-Hörner im Zollfahndungsamt Frankfurt.

    Tierschützer laufen Sturm gegen Südafrikas erste legale Auktion von Nashorn seit Jahren. Ihre Sorge: Der Handel könnte dazu führen, dass noch mehr Tiere von Wilderern getötet werden. Doch noch ist es fraglich, ob es überhaupt zur Auktion kommt: Es fehlen Genehmigungen.

  • Tiere

    Do., 29.06.2017

    Zoos erhöhen aus Angst vor Wilderern Sicherheit an Gehegen

    Die Nashorn-Dame Nane und ihr Nachwuchs stehen im Krefelder Zoo.

    Münster/Berlin (dpa/lnw) - Die Zoos in Nordrhein-Westfalen erhöhen aus Angst vor Wilderern die Sicherheit an Nashorn-Gehegen. «Für alle sechs Zoos in NRW, die Nashörner halten, ist das ein Thema», sagte Julia Kögler vom Verband der Zoologischen Gärten (VDZ) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Im März waren Unbekannte in der Nähe von Paris in einen Zoo eingebrochen, haben ein Nashorn getötet, das Horn abgesägt und gestohlen. Nach dem Vorfall hatte der Europäische Zooverband (EAZA) nach Angaben von Kögler seine Mitglieder über den Vorfall informiert und geraten, die Sicherheitsmaßnahmen zu erhöhen.

  • Allwetterzoo

    Mi., 28.06.2017

    Mehr Schutz für Nashörner

    Nashorndame Jane und ihr Junges Amiri sollen im Zoo künftig noch besser beschützt werden.

    Wilderer haben in einem französischen Zoo ein Nashorn getötet – und seine Hörner abgesägt. Die Angst nach Angriffen geht um. Auch in Münster soll die Sicherheit der Tiere erhöht werden.

  • Nashorngeburt im Zoo

    Mo., 22.05.2017

    „Kleiner Prinz“ schon putzmunter

    Zwei Tage nach der Geburt springt Nashörnchen Amiri bereits durch die Anlage im Allwetterzoo. Das Jungtier wiegt aktuell 60 Kilo und wird täglich drei Pfund zulegen. Das Horn wird sich erst in wenigen Wochen erkennbar herausbilden.

    Große Freude im Zoo über Nachwuchs bei den Nashörnern: Am Wochenende wurde Kälbchen Amiri geboren. Das Jungtier ist putzmunter, die Geburt verlief laut Zoo-Kurator Dr. Dirk Wewers völlig problemlos.

  • Zu Tisch mit dem Künstler

    Di., 09.05.2017

    Was man zur Venedig-Biennale wissen muss

    Susanne Pfeffer (l) und Anne Imhof sind für den deutschen Pavillon verantwortlich.

    Goldene Nashörner, ein riesiges Pferd und ein phallusartiger Turm. Die Biennale in Venedig ist ein Muss für Kunstfans. Dieses Jahr steht bei einer der wichtigsten Schauen für zeitgenössische Kunst eine Sache im Vordergrund.

  • Tiere

    Di., 14.03.2017

    Safaripark: Altersschwache Nashorn-Kuh eingeschläfert

    Die Breitmaulnashorn-Kuh Buffy.

    Schloß Holte-Stukenbrock (dpa/lnw) - Eines der ältesten Nashörner Deutschlands ist tot. Die Nashorn-Kuh Buffy aus dem Zoo Safaripark in Schloß Holte-Stukenbrock (Kreis Gütersloh) wurde am Dienstag eingeschläfert, wie der Zoo mitteilte. Wegen Arthrosen und ständiger Schmerzen habe das Tier zuletzt kaum noch laufen können.

  • Virtuell um die Welt

    Di., 07.03.2017

    180 Urlaubsziele auf der Reisemesse ITB

    Bereits 2015 konnten Besucher der Internationalen Reisemesse ITB in virtuelle Welten tauchen.

    Sie gilt als großes Reisebüro: Bei der ITB präsentieren sich Ferienziele von allen Kontinenten. Die Branche diskutiert tiefe Umbrüche. Und eine spezielle Weltreise findet in Berlin ihr Ende.