Politischer Aschermittwoch



Alles zum Schlagwort "Politischer Aschermittwoch"


  • Parteien

    Di., 13.02.2018

    Seehofer sagt Politischen Aschermittwoch wegen Grippe ab

    Passau (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat seinen Auftritt beim Politischen Aschermittwoch in Passau aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. «Horst Seehofer leidet schon seit mehreren Tagen an einem hartnäckigen grippalen Infekt», sagte ein Parteisprecher. «Leider muss Horst Seehofer deshalb seine morgige Rede beim Politischen Aschermittwoch in Passau absagen.» Auch die anderen Termine in dieser Woche könne er nicht wahrnehmen. Die angekündigte Rednerfolge bleibe ansonsten unverändert. Bei der Veranstaltung in Niederbayern soll unter anderem der designierte Ministerpräsident Markus Söder reden.

  • CDU Ortsverband

    Sa., 10.02.2018

    Zum Politischen Aschermittwoch

    Alle Jahre wieder und dieses Mal am Mittwoch, 14. Februar, findet in Recke der Politische Aschermittwoch des CDU-Kreisverbands Steinfurt statt.

  • „Politischer Aschermittwoch“ mit Paul Fabian

    Fr., 03.03.2017

    SPD will Schulen stärken

    Annette Watermann-Krass begrüßte den gebürtigen Sendenhorster Paul Fabian zur Veranstaltung der SPD.

    Die Arbeit an den Schulen stand im Mittelpunkt des „Politischen Aschermittwochs“ der SPD. Zu Gast war der Diplom-Pädagoge Paul Fabian.

  • Politischer Aschermittwoch der Seniorenunion

    Fr., 03.03.2017

    Den ländlichen Raum im Visier

    Politischer Aschermittwoch: Bürgermeister Josef Uphoff, Landtagskandidat Daniel Hagemeier und der Vorsitzende der Seniorenunion August Budde (v. l.) hatten beim traditionellen politischen Aschermittwoch volles Haus.

    Der kleine Saal im Hotel Börding war gedrängt voll als sich die Seniorenunion zu ihrem inzwischen 17. Politischen Aschermittwoch traf. Gastredner war in diesem Jahr neben Bürgermeister Josef Uphoff der CDU-Landtagskandidat Daniel Hagemeier.

  • Politischer Aschermittwoch in Recke

    Mi., 01.03.2017

    Laschet verrückt die Weißwurst-Grenze ans Tecklenburger Land

    Armin Laschet beim politischen Aschermittwoch in Recke.

    Die Bayern machen's schon toll. Armin Laschet wird nicht müde es zu betonen. Am Mittwochabend indes muss er nicht neidisch gen München blicken, sondern nur nach Recke fahren.

  • Karl-Josef Laumann erntet viel Applaus

    Mi., 01.03.2017

    „Die werden euch in die Tasche greifen“

    Staatssekretär Karl-Josef Laumann (r.) traf Bundestagsabgeordnete Sybille Benning (2.v.r.) und die CDU-Landtagskandidaten Simone Wendland (2.v.l.) und Stefan Nacke (l.).

    Deutschland am Aschermittwoch 2017 – das ist ein Land, in dem es den Menschen „ziemlich gut geht“. Und das habe auch jeder begriffen, ist Karl-Josef Laumann überzeugt – „außer Martin Schulz“.

  • Politischer Aschermittwoch

    Mi., 01.03.2017

    Schulz bekräftigt Machtanspruch der SPD

    Der Kanzlerkandidat der SPD beim Politischen Aschermittwoch im bayrischen Vilshofen.

    Der Aschermittwoch vor einer Bundestagswahl ist immer auch der Start in den Wahlkampf. Gute Umfragewerte rücken den SPD-Kandidaten Schulz in den Mittelpunkt. Die Genossen feiern ihn, andere starten Attacken.

  • Parteien

    Mi., 01.03.2017

    Union und SPD ringen um Führungsanspruch

    Passau (dpa) - Union und SPD bringen sich knapp sieben Monate vor der Bundestagswahl schärfer gegeneinander in Stellung. Beim traditionellen Politischen Aschermittwoch untermauerte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz den Führungsanspruch seiner Partei in einer künftigen Regierung. CSU-Chef Horst Seehofer hielt Schulz Wahlkampf mit falschen Zahlen vor. Kanzlerin Angela Merkel grenzte sich bei Sicherheit und Finanzen klar von der SPD ab und warf dem Koalitionspartner Hadern mit den Reformen der Agenda 2010 vor.

  • Parteien

    Mi., 01.03.2017

    Schulz: Wer Kanzler werden wolle, brauche Europa-Kompetenz

    Martin Schulz in Schwerte.

    Schwerte (dpa/lnw) - Der SPD-Kanzlerkandidat und frühere EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat sich für ein starkes Europa ausgesprochen. «Mit mir wird es kein Schlechtreden der EU geben», sagte Schulz beim Politischen Aschermittwoch der NRW-SPD in Schwerte bei Dortmund. Er gehöre einer Generation an, die ohne Krieg habe aufwachsen können. «Ich möchte, dass das für meine Kinder so bleibt.»

  • Parteien

    Mi., 01.03.2017

    Laschet fordert Politikwechsel: «Nulltoleranz von Anfang an»

    Der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende ist Armin Laschet.

    Lennestadt (dpa/lnw) - Zehn Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet einen Politikwechsel auf zentralen Feldern der Landespolitik gefordert. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) habe als Chefin der rot-grünen Landesregierung dazu beigetragen, dass NRW auf vielen Gebieten Schlusslicht in Deutschland sei, sagte Laschet beim Politischen Aschermittwoch der NRW-CDU in Lennestadt. Laschet will Kraft bei der Landtagswahl am 14. Mai ablösen.