Prävention



Alles zum Schlagwort "Prävention"


  • Roter Keil Senden zu Missbrauch und Prävention

    Mo., 15.07.2019

    Gemeinsam Kinder schützen

    Seit langem Partner: Die Edith-Stein-Schule, deren Schülerinnen gerade auf dem Wochenmarkt für Roter Keil gesammelt haben, unterstützen den Ortsverein Senden beim Einsatz gegen sexuelle Gewalt und Kinderprostitution.

    Der Ortsverein Senden des Netzwerkes roterkeil.net gegen sexuelle Gewalt und Prostitution setzt einen Schwerpunkt seiner Arbeit bei der Unterstützung von Präventionsprojekten. Dass dieser Einsatz notwendig ist, zeigen immer neue Missbrauchsfälle, die gerade bekannt werden, und aktuelle Studien.

  • Kinderschutzbund-Mitarbeiter im Interview

    Sa., 01.06.2019

    Prävention von sexuellem Missbrauch ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe

    Ewa Bäumer und Christoph Knack von der Beratungsstelle des Kinderschutzbundes Münster verstehen die Verhinderung von sexualisierter Gewalt an Kindern als gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

    Münster in Unruhe: Zuletzt haben Verdachtsfälle von Kindesmissbrauch für Aufsehen gesorgt. Ewa Bäumer und Christoph Knack vom Kinderschutzbund Münster sprechen im Interview über die Fälle und mögliche Maßnahmen zur Prävention.

  • AG Suchtvorbeugung stellt neuen Parcours vor

    Di., 21.05.2019

    Prävention, die Spaß machen will

    Julia Stracke stellt sich als Testperson am Fahrsimulator zur Verfügung, Timo Schüsseler erläutert unterdessen, wie gefährlich es ist, sich unter Alkohol oder anderen Suchtmitteln ans Steuer zu setzen.

    Alkohol ist ein Suchtmittel von vielen. Der richtige Umgang damit kann ein Spaßfaktor sein. Der falsche Umgang kann in einer Sackgasse enden. Trotzdem: die Beschäftigung mit dem Thema muss ein Spaß machen. Damit Prävention auch ankommt.

  • Prävention gegen sexuelle Gewalt

    So., 19.05.2019

    Grenzverletzungen wahrnehmen

    Betreuer aus der Pfarre St. Lambertus nahmen an dem Kursus in Herbern teil.

    Bewusstsein schärfen, sensibilisieren und informieren: Ehrenamtliche Betreuer der Pfarrgemeinde St. Lambertus absolvierten einen Kursus, um mögliche sexualisierte Gewalt erkennen und verhindern zu können.

  • Sekundarschule Telgte

    Do., 21.02.2019

    „Prävention ist besser als Intervention“

    Die neunten Klassen der Telgter Sekundarschule nahmen an einem Programm zur Prävention von Suchtmitteln teil.

    Die neunten Klassen der Telgter Sekundarschule nahmen an einem Programm zur Prävention von Suchtmitteln teil.

  • Institutionelles Schutzkonzept zur Prävention sexueller Gewalt

    Di., 29.01.2019

    Kultur der Achtsamkeit soll gefördert werden

    Stellten das Institutionelle Schutzkonzept, das unter dem Motto „Hinsehen, Erkennen, Handeln“ steht, vor (v. l.): Stefan Friehe, Pfarrdechant Manfred Krampe, Thomas Klümper, Rita Niemerg, Sebastian Bause, Dr. Ingrid Wller, Doris Eberhardt, Renate Brune, Beate Bütfering, Elisabeth Volkmann, Timo Brunsmann und Susanne Drees.

    Lange bevor der Fall Pottbäcker publik wurde, nämlich bereits seit dem Sommer 2017, beschäftigt sich seine Pfarrei St. Bonifatius und St. Lambertus intensiv mit der Erstellung eines Institutionellen Schutzkonzeptes (ISK) zur Prävention sexualisierter Gewalt, das gerade fertiggestellt worden ist. Am Montagabend haben Vertreter der Projektgruppe, des Kirchenvorstandes und des Pfarreirates das Konzept vorgestellt.

  • Prävention gegen Einbruch

    Di., 30.10.2018

    Schutz gibt´s nicht zum Nulltarif

    Wie man Griffe, die Schutz vor Einbruch bieten, erkennt, zeigt Kriminalhauptkommissar Rolf Lohaus der fünfjährigen Ira, die mit ihrer Plüschrobbe „Robbi“ und Oma zum Vortrag gekommen ist.

    Wie man sich vor Einbrechern schützt war am Montag Thema in der Lengericher Stadtverwaltung. Kriminalhauptkommissar Rolf Lohaus informierte interessierte Bürger über die typischen Verhaltensweisen der Kriminellen. Sein wichtigster Tipp: Es solle immer so aussehen als, sei jemand zuhause.

  • US-Studie

    Mo., 03.09.2018

    Vitamintabletten schützen nicht vor Kreislauferkrankungen

    Vitaminreiche Nahrungsmittel tragen mehr zur Gesundheit bei als Vitaminpillen.

    Zur Prävention von Schlaganfall und Herzinfarkt scheinen Nahrungsergänzungsmittel nutzlos zu sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine US-Studie. Experten raten stattdessen zu einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung.

  • Institutionelle Schutzkonzepte im Kreisdekanat Steinfurt

    So., 08.07.2018

    Prävention ist Haltungssache

    Yvonne Rutz ist zufrieden. Zwei Jahre, nachdem die regionale Präventionsfachkraft für das Kreisdekanat Steinfurt ihren Dienst angetreten hat, nehmen mehr als die Hälfte der Pfarreien ihre Beratung und Unterstützung in Anspruch.

    Es ist eine positive Zwischenbilanz, die Yvonne Rutz zieht: Zwei Jahre, nachdem die regionale Präventionsfachkraft für das Kreisdekanat Steinfurt ihren Dienst angetreten hat, nehmen mehr als die Hälfte der Pfarreien die Beratung und Unterstützung der Expertin in Anspruch. Weitere Pfarreien seien selbstständig auf dem Weg, um ein Institutionelles Schutzkonzept (ISK) zu erstellen. Damit werden Maßnahmen festgelegt, mit denen das Risiko sexualisierter Gewalt vor Ort gesenkt werden sollen.

  • Kommissarin berät Senioren

    Do., 21.06.2018

    „Betrüger nutzen Höflichkeit aus“

    Auf Einladung der Senioren Union warnte Hauptkommissarin Ulrike Twiehoff (l.) vor den Machenschaften von Trickbetrügern.

    Über neueste Betrugsmaschen referierte am Dienstag Ulrike Twiehoff, Hauptkommissarin Prävention/Opferschutz bei der Kreispolizei Coesfeld, im „Hotel zur Post“. Eingeladen hatte dazu die Senioren Union.