Progression



Alles zum Schlagwort "Progression"


  • Parteien

    Mo., 08.12.2014

    Union und SPD wollen kalte Progression abbauen

    Köln (dpa) - Die Bürger können auf eine erste steuerliche Entlastung bei der kalten Progression unter Schwarz-Rot bis 2017 hoffen. Die CDU-Führung schwenkte vor dem Bundesparteitag in Köln auf eine Forderung des Wirtschafts- und des Arbeitnehmerflügels ein. Auch CSU und SPD sind für eine Abmilderung. Die kalte Progression entsteht, wenn Gehaltserhöhungen nur die Inflation ausgleichen, der Arbeitnehmer aber in einen höheren Einkommensteuertarif rutscht und seine Kaufkraft dadurch nicht steigen kann oder sogar sinkt.

  • Nachrichtenüberblick

    Mo., 08.12.2014

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    CDU-Kompromiss bei kalter Progression

  • Parteien

    Mo., 08.12.2014

    CDU-Kompromiss bei kalter Progression

    Köln (dpa) - Die CDU hat einen Kompromiss im Streit um den Abbau der kalten Progression gefunden. Danach soll noch in dieser - bis 2017 laufenden - Legislaturperiode mit einem Schritt zur Abmilderung begonnen werden, erfuhr die dpa in Köln. Voraussetzung für eine solche erste Entlastung sei, dass es einen ausgeglichenen Haushalt gebe. Die kalte Progression entsteht, wenn Gehaltserhöhungen nur die Inflation ausgleichen, der Arbeitnehmer aber in einen höheren Einkommensteuertarif rutscht und seine Kaufkraft dadurch sinkt.

  • Parteien

    Mo., 08.12.2014

    CDU-Kompromiss bei kalter Progression sieht Abmilderung bis 2017 vor

    Köln (dpa) - Die CDU hat einen Kompromiss im Streit um den Abbau der kalten Progression gefunden. Danach soll noch in dieser - bis 2017 laufenden - Legislaturperiode mit einer Abmilderung begonnen werden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Köln aus Vorstandskreisen.

  • Parteien

    Sa., 06.12.2014

    CDU ringt um Tempo beim Abbau der kalten Progression

    Fraktionschef Kauder verteidigt die kalte Progression.Foto: Stephanie Pilick

    Berlin (dpa) - Die CDU streitet vor ihrem Bundesparteitag über das Tempo beim Abbau der kalten Progression.

  • Parteien

    Sa., 06.12.2014

    Kauder stellt sich bei kalter Progression gegen CDU-Verbände

    Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauder lehnt die Forderung vieler CDU-Verbände nach einem Abbau der kalten Progression in dieser Wahlperiode ab. Er könne nicht erkennen, dass es dafür in dieser Legislaturperiode Spielräume gebe, sagte der CDU-Politiker der dpa. Damit verteidigte er die Position des CDU-Vorstands. Die kalte Progression bewirkt finanzielle Nachteile für Arbeitnehmer bei Lohnerhöhungen. Sie ist das Streitthema Nummer eins der CDU vor ihrem Bundesparteitag am Dienstag und Mittwoch in Köln.

  • Steuern

    Mo., 24.11.2014

    CDU ringt vor Parteitag um Abbau der kalten Progression

    Die CDU ist beim Abbau der kalten Progression weiterhin uneinig. Foto: Andrea Warnecke/Archiv

    Berlin (dpa) - Bis zur letzten Minute ringt die CDU vor ihrem Bundesparteitag in Köln um eine einheitliche Linie beim Streitthema kalte Steuerprogression.

  • Steuern

    Sa., 01.11.2014

    Schäuble kritisiert Debatte um kalte Progression

    Finanzminister Schäuble hat die Debatte um Steuererleichterungen durch eine Abschaffung der sogenannten kalten Progression kritisiert. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

    Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Debatte um Steuererleichterungen durch eine Abschaffung der sogenannten kalten Progression kritisiert.

  • Steuern

    Mi., 01.10.2014

    Zwei CDU-Flügel fordern Abbau der kalten Progression

    Der Arbeitnehmer- und der Mittelstandsflügel der CDU wollen die kalte Progression spätestens 2017 komplett abschaffen. Foto: Oliver Berg/Archiv

    Berlin (dpa) - In der CDU wächst der Druck auf Parteichefin Merkel, die Bürger noch vor der Wahl 2017 steuerlich zu entlasten. So forderten der Arbeitnehmer- und der Mittelstandsflügel überraschend gemeinsam die Abschaffung der sogenannten kalten Progression, bei der der Fiskus bei Lohnerhöhungen mitkassiert.

  • Parteien

    Do., 25.09.2014

    Seehofer fordert Steuersenkung Anfang 2017

    In Steuersenkungs-Laune? ayerns Ministerpräsident Horst Seehofer will die kalte Progression bei der Einkommensteuer abmildern. Foto: David Ebener

    Bad Staffelstein (dpa) - Die CSU fordert Steuersenkungen in einstelliger Milliardenhöhe zum 1. Januar 2017. CSU-Chef Horst Seehofer will auf dem CSU-Parteitag im Dezember die Forderung beschließen lassen, die kalte Progression bei der Einkommensteuer abzumildern.