Quartierskonzept



Alles zum Schlagwort "Quartierskonzept"


  • Quartierkonzept für Senden-West

    Di., 13.12.2016

    Einig in der Sache – nicht im Weg

    Die verdichtete Bebauung und besondere Sozialstruktur in Senden-West mache es erforderlich, ein Entwicklungskonzept für das Quartier zu erarbeiten, lautete ein Antrag im Gemeindeentwicklungsausschuss.

    Der Antrag, ein Quartierskonzept für Senden-West zu entwickeln, wurde abgeschmettert. Dabei waren sich alle Fraktionen und die Verwaltung einig, dass es für diese Gebiet einer strategischen Planung bedarf.

  • Ehrenamtsbörse geplant

    Di., 30.04.2013

    Gegenseitige Hilfe über Grenzen hinweg

    Sich gegenseitig im Alltag helfen, das ist die Idee von Ehrenamtsbörsen und „Anti-Rost“-Gruppen.

    Da sich niemand Freiwilliges gemeldet hat, konnte die Nordwalder CDU ihr Wahlversprechen aus dem Jahr 2009 nicht umsetzen: die Gründung eines Generationenbeirates. Die Idee von einem gelebten und koordinierten Miteinander über Grenzen hinweg sollte aber trotzdem nicht so einfach in der Schublade verschwinden, sondern in sogenannten Quartierskonzepten aufgehen. Inzwischen zeichnet sich ab, dass eine Ehreamtsbörse eingerichtet werden soll.

  • Entscheidung vertagt

    Fr., 20.04.2012

    Generationenbeirat / Burkhard Baumann informiert über „Quartierskonzepte“

    Entscheidung vertagt : Generationenbeirat / Burkhard Baumann informiert über „Quartierskonzepte“

    Alles zurück auf Start. Im Dezember 2009 hatte die CDU-Fraktion den Antrag gestellt, einen Generationenbeirat einzurichten, der die Belange der verschiedenen Generationen in besonderer Weise vertritt und das Miteinander von Jung und Alt, Behinderten und Nichtbehinderten und sonstigen Benachteiligten nachhaltig fördert. Bis heute hat sich allerdings niemand gefunden, der sich in einem Generationenbeirat engagieren möchte. In der Sitzung des Schul-, Sozial-, Kultur- und Sport-Ausschusses gab daher am Donnerstagabend der Geschäftsführer der Domus Caritas gGmbH, Burkhard Baumann, Informationen zum Thema „Quartierskonzepte“.

  • „Wohnen im Alter“: Projekt nimmt Formen an

    Fr., 10.02.2012

    Vision: „Und vielleicht auch ein kleines Bistro“

    „Wohnen im Alter“: Projekt nimmt Formen an : Vision: „Und vielleicht auch ein kleines Bistro“

    Kreativität walten lassen, visionär und quer denken – das steht im Vordergrund beim „Quartierskonzept“ des Vereins „Alter und Soziales“. Sozialplanerin Ulla Woltering zeigte sich im Sozialausschuss „frohen Mutes“ darüber, was in den vergangenen Wochen und Monaten im Vorhaben „Wohnen im Alter – Selbstständigkeit und Sicherheit im Quartier“ bereits in Bewegung gekommen ist. Ganz konkrete Bauvorhaben, viele Ideen und Anfragen von Investoren. Und zwar von jenen, so Ulla Woltering, „die wir haben wollen“. Und nicht „die 80-Betten-Investoren“.