Rückgang



Alles zum Schlagwort "Rückgang"


  • Stärkster Rückgang im November

    Mo., 25.03.2019

    Leere Flüsse bremsen Binnenschifffahrt

    Zwei Tankschiffe fahren durch die stark verengte Fahrrinne des Rheins, während das extreme Niedrigwasser des Flusses eine große Sandbank (im Hintergrund) freigelegt hat.

    Wiesbaden (dpa) - Auf deutschen Flüssen und Kanälen sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Güter transportiert worden als 2017.

  • Kriminalität

    Do., 21.03.2019

    Nach jahrelangem Rückgang: Mehr Kinder Opfer von Gewalt

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Kinder, die Opfer von rechtskräftig bestätigten Gewalttaten geworden sind, ist nach jahrelangem Rückgang in Nordrhein-Westfalen erstmals wieder gestiegen. 648 Kinder seien als Opfer von 450 Straftätern registriert worden, die dafür 2017 rechtskräftig verurteilt wurden, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Düsseldorf mit. 87,5 Prozent der Kinder wurden Opfer eines sexuellen Missbrauchs oder einer sexuellen Nötigung.

  • Staatliche Förderung

    Mo., 28.01.2019

    Deutlicher Rückgang: Immer weniger Bafög-Empfänger

    Die Reform sieht vor, dass auch mehr junge Menschen vom Bafög profitieren sollen.

    Auslaufmodell Bafög? Immer weniger Studenten und Schüler bekommen die Förderung. Den Trend umkehren soll ein neues Gesetz. Doch die Meinungen darüber gehen deutlich auseinander.

  • Parteien

    Do., 17.01.2019

    Maas begrüßt Rückgang der Rüstungs-Exportgenehmigungen

    Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat den deutlichen Rückgang der Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsgüter begrüßt. «Das finde ich eine positive Entwicklung, weil wir nämlich genauer hingeschaut haben», sagte der SPD-Politiker beim «Politik-Talk» der dpa in Berlin. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass die Bundesregierung 2018 fast ein Viertel weniger Rüstungsexporte genehmigt hat als im Vorjahr. Der Gesamtwert brach um 22,7 Prozent ein: von 6,242 Milliarden Euro auf 4,824 Milliarden Euro.

  • Rückgang von Neuzulassungen

    Mo., 07.01.2019

    Deutsche gönnten sich 2018 seltener ein neues Auto

    2018 kauften die Deutschen so wenig neue Autos wie seit fünf Jahren nicht mehr.

    Jahrelang kauften die Deutschen immer mehr neue Autos. 2018 hielten sie sich zurück. Das liegt unter anderem an den ersten Diesel-Fahrverboten und einem Standard, dessen Einführung den Herstellern Probleme bereitete.

  • Dritte Jahr in Folge

    Fr., 28.12.2018

    Drastischer Rückgang: Einbruch bei Rüstungsexporten

    Ein Küstenwachboot für Saudi-Arabien liegt am 27.05.2016 auf der Peene-Werft in Wolgast.

    Die Talfahrt der deutschen Rüstungsexporte hält auch 2018 an - nicht wegen des Lieferstopps für Saudi-Arabien. Die sonst so zurückhaltende Industrie reagiert ungewöhnlich scharf.

  • Jahreswechsel

    Fr., 28.12.2018

    Drastischer Rückgang der deutschen Rüstungsexporte

    Berlin (dpa) - Bei den deutschen Rüstungsexporten zeichnet sich in diesem Jahr ein deutlicher Rückgang ab. Bis zum 13. Dezember wurden nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums Ausfuhren von Waffen und anderen Rüstungsgütern im Wert von 4,62 Milliarden Euro genehmigt. Im gesamten Vorjahr waren es 6,24 Milliarden Euro. Der Umfang der genehmigten Exporte dürfte damit 2018 zum dritten Mal in Folge schrumpfen. Ein Wachstum gab es zuletzt 2015, damals auf einen Rekordwert von 7,86 Milliarden Euro.

  • Haushalte besser gesichert

    Mi., 26.12.2018

    Bei Wohnungseinbrüchen ist dritter Rückgang in Folge möglich

    Im Jahr 2017 lag die Aufklärungsquote gerade einmal bei 17,8 Prozent.

    Jahrelang hatten Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen, die Zahl erreichte ein besorgniserregendes Niveau. Für das zu Ende gehende Jahr hat das Bundeskriminalamt eine gute Nachricht. Doch die Versicherer bleiben skeptisch.

  • Kriminalität

    Mi., 26.12.2018

    Bei Wohnungseinbrüchen deutet sich wieder Rückgang an

    Berlin (dpa) - Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland dürfte im zu Ende gehenden Jahr zum dritten Mal in Folge gesunken sein. Auch für 2018 erwarte man einen weiteren Rückgang der Fallzahlen, teilte BKA-Präsident Holger Münch der dpa mit. Die Zahl der versuchten und vollendeten Wohnungseinbrüche war in den Jahren 2008 bis 2015 kontinuierlich nach oben gegangen und hatte ein besorgniserregendes Niveau erreicht. Der Höhepunkt lag schließlich bei insgesamt 167 136 registrierten Fällen.

  • Kriminalität

    Mi., 26.12.2018

    Zahl der Wohnungseinbrüche: BKA rechnet mit Rückgang

    Berlin (dpa) - Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland ist im zu Ende gehenden Jahr voraussichtlich zum dritten Mal in Folge gesunken. «Auch für 2018 erwarten wir einen weiteren Rückgang der Fallzahlen», teilte der Präsident des Bundeskriminalamts, Holger Münch, mit. «Die gute Zusammenarbeit der Polizeien des Bundes und der Länder und die Maßnahmen, die sowohl Prävention als auch die Strafverfolgung umfassen, zahlen sich aus.» Die Zahl der versuchten und vollendeten Wohnungseinbrüche war in den Jahren 2008 bis 2015 kontinuierlich nach oben gegangen.