Rüschhausweg



Alles zum Schlagwort "Rüschhausweg"


  • Anwohner und Ortsunion fürchten um Sicherheit von Schulkindern am Rüschhausweg

    Fr., 20.01.2017

    Leitplanke soll wieder her

    Hier fehlt was: An der Einmündung des Twerenfeldwegs in den Rüschhausweg vermissen Nachbarn und Markus von Diepen­broick-Grüter (im Bild), Vorsitzender der Ortsunion, die Leitplanke. Im Hintergrund: die Haltestelle Rüschhausweg.

    In der Dunkelheit müssen Kinder ungesichert neben einer gefährlichen Straße zur Haltestelle gehen, um zu Schule fahren zu können.

  • Pedelec-Sturz mit 1,76 Promille

    Di., 15.11.2016

    63-Jährige fährt betrunken vor Laterne

     

    Vor einem Laternenmast endete am Montag die Fahrt einer betrunkenen Pedelec-Fahrerin. Die 63-Jährige verletzte sich leicht.

  • CDU will Öffnungszeiten erweitern

    Fr., 07.10.2016

    Bürgerbüro überlaufen

    Das Bürgerbüro am Rüschhausweg soll laut CDU erweiterte Öffnungszeiten erhalten.

    Lange Wartezeiten und Menschentrauben vor dem Bürgerbüro in Gievenbeck – Zustände, die von der CDU in der Bezirksvertretung Münster-West jetzt geschildert, aufgegriffen und kritisiert werden.

  • CDU regt neuen Radweg an

    Do., 16.06.2016

    Mehr Sicherheit, kürzerer Weg

    Direkt hinter dem Rölver-Durchlass führt ein kleiner, befestigter Weg in Richtung Wald. Diesen könnte man laut Vorschlag der CDU ausbauen. Der Vorteil für Radfahrer: Sie müssten nicht mehr die Brücke auf dem Rüschhausweg nutzen. Dort kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen, wenn sich Radler an die Vorschriften halten (kl. Foto).

    Geringer Aufwand, große Wirkung: Ein neuer, kleiner Rad- und Pättkesweg könnte für deutlich mehr Sicherheit für Fahrradfahrer zwischen Nienberge und Gievenbeck sorgen. Insbesondere gäbe es dann eine Alternative für die von vielen Radfahrern mit ausgesprochen viel Unbehagen befahrene Strecke am Rüschhausweg über die Brücke der A1.

  • Gievenbecker Sommersause

    So., 05.06.2016

    Party für die ganze Familie

    Das 1. Gievenbecker Tanzkorps der KG Soffie von Gievenbeck begeisterte bei der Sommersause mit seinen Darbietungen. Für jede Menge guter Unterhaltung hatten die Mitglieder der Werbegemeinschaft gesorgt.

    Die 16. Auflage der Gievenbecker Sommersause war wieder ein voller Erfolg. Nachmittags lockten zahlreiche Aktivitäten am „kleinen Rüschhausweg“ sowie am Arnheimweg die Besucher an, am Abend sorgten zwei Bands für ausgelassene Stimmung. Das sommerliche Wetter tat sein Übriges dazu.

  • Ökumenisches Gemeindefest

    Mo., 28.09.2015

    Im Zeichen der Flüchtlingshilfe

    Jung und Alt freuten sich über die guten Besuch des Gemeindefests: Anna-Maarie Ruotanen, Pfarrerin der evangelischen finnischen Gemeinde (l.), Pfarrer Stephan-Martin Stötzel von der Lukas-Gemeinde (2.v.l.), Pfarrer Dr. Hans-Werner Dierkes von Liebfrauen-Überwasser (4.v.l.) mit etlichen Ehrenamtlichen.

    Platz und Zeit für Begegnungen: Zahlreiche Besucher zählten die Organisatoren des ökumenischen Gemeindefestes, dass mit zahlreichen Aktionen zum „kleinen“ Rüschhausweg lockte.

  • Kontrolle auf dem Wochenmarkt

    Fr., 04.09.2015

    Sünder zahlen 15 Euro Strafe

    Und wieder ein Radler, der das Durchfahrtsverbot missachtet hat. Für jeden Verstoß, den Polizeihauptkommissar Michael Bäumer (r.) ahndet, sind 15 Euro fällig. Ulf Imort (l.) von der Werbegemeinschaft hofft, dass die Kontrollen etwas bewirken.

    Wer nicht absteigt, der muss zahlen. Auf dem so genannten „kleinen Rüschhausweg“ herrscht während der Marktzeit Durchfahrts-Verbot. Das gilt auch für Radfahrer, die sich aber zum Teil nicht an diese Vorschrift halten. Auf Anregung der Werbegemeinschaft kontrolliert nun die Polizei.

  • Vom Welpentreff bis zur Fährtensuche

    Fr., 14.08.2015

    Neustart im Boxer-Klub

    In der Sozialisierungsgruppe unter Leitung von Astrid Liebelt (4. v.l.) wird an der guten Zusammenarbeit von Hund und Mensch sowie am Verhalten der Hunde untereinander gearbeitet. Mit im Bild die neue Vorsitzende Beate Kauffmann (2. v.l.).

    Vom Welpentreff bis zur Fährtensuche können Hunde aller Rassen und Mischlinge beim Boxer-Klub am Rüschhausweg trainieren.

  • Münster

    Do., 30.07.2015

    Ladendiebin beißt Zeugin

    Münster : Ladendiebin beißt Zeugin

    Eine 15-jährige Ladendiebin hat einer Zeugin in den Arm gebissen. Dieser Vorfall ereignete sich am Dienstagmittag am Rüschhausweg in Gievenbeck.

  • Neuer Ballon getauft

    Mi., 08.07.2015

    Gerüstet für künftige Meistertitel

    Getauft wurde der neue Ballon von Pfarrer Willi Stroband, der allen Teams am Boden und in der Luft „Glück ab“ wünschte.

    Der Freiballonsport-Verein Münster und Münsterland will sich künftig effektiver an Meisterschaften beteiligen: Am Montagabend wurde der erste Sportballon in der Vereinsgeschichte getauft.