Raketenangriff



Alles zum Schlagwort "Raketenangriff"


  • Konflikte

    Mi., 08.01.2020

    USA bestätigen Raketenangriffe auf Stützpunkte im Irak

    Washington (dpa) - Mindestens zwei auch von amerikanischen Soldaten genutzte Militärstützpunkte im Irak sind nach US-Angaben mit ballistischen Raketen aus dem Iran angegriffen worden. Betroffen seien der Luftwaffenstützpunkt Al Asad im Zentrum des Iraks und eine Basis in der nördlichen Stadt Erbil, erklärte das US-Verteidigungsministerium am Dienstagabend (Ortszeit).

  • Konflikte

    Mi., 08.01.2020

    Iranischer Raketenangriff auf vom US-Militär genutzte Basis im Irak

    Teheran (dpa) - Die iranischen Revolutionsgarden haben einen Angriff mit Dutzenden Raketen auf einen vom US-Militär genutzten Luftwaffenstützpunkt im Irak bestätigt. Es handele sich um eine Vergeltungsattacke nach dem tödlichen US-Luftangriff auf den iranischen General Ghassem Soleimani, teilten die Revolutionsgarden in der Nacht zum Mittwoch mit.

  • Konflikte

    Sa., 04.01.2020

    Lawrow: USA haben mit Raketenangriff Völkerrecht gebrochen

    Moskau (dpa) - Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat den USA nach dem tödlichen Angriff auf den iranischen General Ghassem Soleimani einen Verstoß gegen das Völkerrecht vorgeworfen. Das Vorgehen der Amerikaner führe zu einer Eskalation der Lage im Nahen Osten, sagte Lawrow seinem Ministerium zufolge nach einem Telefonat mit seinem iranischen Kollegen Mohammed Dschwad Sarif. Soleimani war in der Nacht zum Freitag nahe der irakischen Hauptstadt Bagdad getötet worden. In Russland werden Stimmen laut, dass sich der UN-Sicherheitsrat mit dem US-Raketenangriff befassen sollte.

  • Konflikte

    Fr., 03.01.2020

    Trump nach Raketenangriff: Wir wollen keinen Krieg

    Palm Beach (dpa) - Nach der Tötung des iranischen Top-Generals Ghassem Soleimani bei einem US-Raketenangriff im Irak hat US-Präsident Donald Trump betont, er wolle keinen Krieg mit Teheran. «Wir haben gehandelt, um einen Krieg zu beenden», sagte Trump. «Wir haben nicht gehandelt, um einen Krieg zu beginnen.» Die Vereinigten Staaten wollten Frieden, Partnerschaft und Freundschaft mit anderen Ländern. Soleimani habe an «finsteren» Angriffsplänen gegen US-Ziele gearbeitet und sei deshalb ausgelöscht worden.

  • Konflikte

    Fr., 03.01.2020

    USA übernehmen Verantwortung für Raketenangriff im Irak

    Washington (dpa) - Die USA haben nach eigenen Angaben den Raketenangriff im Irak ausgeführt, bei dem einer der höchsten iranischen Generäle getötet worden war. Das US-Verteidigungsministerium teilte am späten Donnerstagabend (Ortszeit) mit, der Angriff sei auf Anweisung von Präsident Donald Trump erfolgt, um weitere Attacken auf amerikanische Kräfte in der Region zu verhindern.

  • Konflikte

    Fr., 03.01.2020

    Hoher iranischer General bei Raketenangriff im Irak getötet

    Bagdad (dpa) - Bei einem Raketenangriff nahe des Flughafens von Bagdad ist einer der höchsten iranischen Generäle getötet worden. Dabei handele es sich um Ghassem Soleimani, den Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden, meldete die Medienstelle der vom Iran unterstützten irakischen Volksmobilisierungskräfte. Sie machten die USA für den Angriff verantwortlich. Dazu gab es aus Washington zunächst keinen Kommentar.

  • Konflikte

    Fr., 03.01.2020

    Hoher iranischer General bei Raketenangriff im Irak getötet

    Bagdad (dpa) - Bei einem Raketenangriff nahe des Flughafens von Bagdad ist einer der höchsten iranischen Generäle getötet worden. Dabei handele es sich um Ghassem Soleimani, den Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden, meldete die Medienstelle der vom Iran unterstützten irakischen Volksmobilisierungskräfte. Ums Leben kam demnach auch deren stellvertretender Leiter Abu Mahdi al-Muhandis.

  • Konflikte

    Fr., 03.01.2020

    Hoher iranischer General bei Raketenangriff im Irak getötet

    Bagdad (dpa) - Bei einem Raketenangriff nahe des Flughafens von Bagdad ist einer der höchsten iranischen Generäle getötet worden. Dabei handele es sich um Ghassem Soleimani, den Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden, meldete die Medienstelle der vom Iran unterstützten irakischen Volksmobilisierungskräfte. Ums Leben kam demnach auch deren stellvertretender Leiter Abu Mahdi al-Muhandis.

  • Aktion Kleiner Prinz leistet humanitäre Hilfe in Nordsyrien

    Mo., 30.12.2019

    Elend der Kinder ist herzzerreißend

    Vor allem die Kinder leiden unter den chaotischen Zuständen in der nordsyrischen Provinz Idlib.

    Am Heiligen Abend starben während eines Raketenangriffs auf eine Schule in Jobas, in der Flüchtlinge Zuflucht gefunden hatten, acht Menschen, darunter fünf Kinder und ihre Mutter. Die Regierungstruppen gehen ohne jede Schonung der Zivilbevölkerung vor, um das letzte von Rebellen kontrollierte Gebiet in der nordsyrischen Provinz Idlib unter ihre Kontrolle zu bringen.

  • Konflikte

    Do., 26.12.2019

    Israelische Jets greifen Hamas-Positionen im Gazastreifen an

    Tel Aviv (dpa) - Nach einem Raketenangriff militanter Palästinenser haben israelische Kampfjets in der Nacht Ziele im Gazastreifen attackiert. Die Luftwaffe habe «eine Reihe von Hamas-Terrorzielen» angegriffen, twitterten die israelischen Streitkräfte. Palästinenser hatten am Abend erneut eine Rakete auf Israel abgefeuert. Diese wurde von der Raketenabwehr abgefangen. In israelischen Grenzorten sowie der Küstenstadt Aschkelon heulten Warnsirenen. Dort unterbrach Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine Wahlkampfveranstaltung.