Sandstraße



Alles zum Schlagwort "Sandstraße"


  • Vor 40 Jahren

    Do., 27.12.2018

    Die Sandstraße 1978

    Vor 40 Jahren: Die Sandstraße 1978

    Zwie Gebäude, in denen die Ascheberger immer wieder waren, zeigt dieses Bild.

  • Der Aldi an der Sandstraße

    Do., 16.08.2018

    Einzelhandel im Jahr 1987

    Der Aldi an der Sandstraße: Einzelhandel im Jahr 1987

    Vor 31 Jahren entstand dieses Bild – ohne den K+K, den es noch nicht gab.

  • 1980 an der Sandstraße

    Di., 07.08.2018

    Uhrmacher-Haus fehlt 1980

    1980 an der Sandstraße: Uhrmacher-Haus fehlt 1980

    Eine Lücke an der Sandstraße, die wieder geschlossen ist

  • Stadtrat beschließt Bebauungspläne für Brochterbeck und Ledde

    Mi., 11.07.2018

    70 Namen auf der Warteliste

    Die landwirtschaftliche Fläche zwischen Ledder Dorfstraße und Oberbauer (im Hintergrund der Netto-Markt) soll bebaut werden.

    Ein Eigenheim in Brochterbeck oder Ledde – das ist der Wunsch vieler Familien. In Brochterbeck stehen 50 Bewerber auf der Warteliste, in Ledde sind es 20. Diese Zahlen nannte Bürgermeister Stefan Streit am Dienstagabend im Stadtrat. Das Gremium verabschiedete anschließend die Bebauungspläne „Sandstraße“ in Brochterbeck und „Oberbauer Süd“ in Ledde. Dort sollen nun 28 beziehungsweise 13 Grundstücke entstehen.

  • Nach K+K-Überfall

    Fr., 25.05.2018

    Verdächtiger sitzt in U-Haft

     

    Die Polizei hat vier Monate nach dem Überfall auf den Lieferanten eines Lebensmittelmarktes an der Sandstraße einen Tatverdächtigen ermittelt.

  • Neue Baugebiete

    Mi., 07.02.2018

    Grünes Licht für Grundstücke

    Die Fläche an der Ecke Dörenther Straße/Sandstraße soll bebaut werden. 25 Grundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser sollen dort entstehen.

    38 neue Baugrundstücke sollen noch in diesem Jahr in Brochterbeck und Ledde entstehen. Der Bau-, Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss sprach sich bei zwei Gegenstimmen von den Grünen für die Aufstellung des Bebauungsplans „Sandstraße“ in Brochterbeck und einstimmig für den Plan „Oberbauer Süd“ in Ledde aus.

  • Hotel wechselt Besitzer

    Di., 02.01.2018

    Jagdschlösschen ist übergeben

    Lieselotte Ebrecht übergibt das Gästebuch an Winfried Otte, Alfons Köster-Ebrecht das Zaire-Bild an Heinz Becker. Die neuen Besitzer Christian und Stefanie Tillkorn hatten diesem Geschenk vorher zugestimmt.

    Das Jagdschlösschen hat den Besitzer gewechselt. Mit ihm auch das Gästebuch des Hauses an der Sandstraße.

  • Ascheberg im Wandel, 23

    Sa., 30.12.2017

    „Sandstraße 27“ verschwand 1977

    Das Haus Leidiger an der Sandstraße 27 beherbergte eine Sattlerei und ein Lebensmittelgeschäft. Es wurde vor 40 Jahre abgerissen. Die Ecke Sandstraße/Lüdinghauser Straße heute (links) und mit einem Luftbild aus den 1970er Jahren. Dort sind rechts neben dem Haus Leidiger auch Nebengebäude und Werkstatt zu sehen.

    Viele Häuser, die in Ascheberg verschwunden sind, haben Platz gemacht für andere Gebäude. Nicht aber die Hausnummer 27 an der Sandstraße. Dort fließt jetzt Verkehr.

  • Zur Lage der Sandstraße

    Mi., 29.11.2017

    Fachmann soll Lage sondieren

    Der Blick in die Kugel reicht nicht, um die Probleme an der Sandstraße zu lösen, befand am Dienstag der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde.

    Die Verkehrssituation auf der Ascheberger Sandstraße ist nicht haltbar. Deswegen soll die Verwaltung einen Fachmann mit der Problematik betrauen.

  • Sandstraße Ascheberg

    Do., 16.11.2017

    CDU will einen Gutachter einschalten

    Zu schnelles Fahren  und manchmal vogelwildes Parken haben die Sandstraße in die Diskussion gebracht. Mit einem CDU-Antrag wird das Straßen- nun auch zum politischen Thema.

    Der angekündigte CDU-Antrag zum Parken im Dorf und zur Lage auf der Sandstraße liegt vor, jetzt ist das Straßengespräch bald Thema des Fachausschusses.