Scheck



Alles zum Schlagwort "Scheck"


  • Leute

    Di., 28.04.2015

    Denis Scheck mit «Preis für Lebensfreude» geehrt

    Ein Preis für den Literaturkritiker Denis Scheck.

    Hamburg (dpa) - Der Literaturkritiker Denis Scheck (50) ist am Montag in Hamburg mit dem Champagne-Preis für Lebensfreude geehrt worden.

  • Gerhard Lepkojus freut sich über 500 Euro für den nächsten Hilfstransport

    Do., 23.04.2015

    Ein Scheck für die „Aktion Königsberg“

    Gerhard Lepkojus (rechts) organisiert seit 2005 Hilfstransporte nach Kaliningrad.

    Stefan Schulte, stellvertretender Leiter der Filiale Saerbeck der Kreissparkasse Steinfurt, überreichte dem Vorstandsmitglied des DRK-Ortvereins Saerbeck einen Betrag von 500 Euro für die Bestreitung der anfallenden Kosten, die nach Worten von Gerhard Lepkojus noch nicht vollständig gedeckt sind

  • Großprojekt im Sportpark Süd

    So., 12.04.2015

    2000 Arbeitsstunden von Matellia und ein Scheck

    Freuen sich über die neuen Sportmöglichkeiten (v.l.n.r.): Hans Hüsing (Matellia Metelen), Christof Beumer (Kreissparkasse), Karsten Pabel (Matellia), Markus Wesseler (Förderverein „Matellia-Power“), Günter Mensing (Matellia) sowie Heinz-Bernd Buss und Hendrik Brink (beide Kreissparkasse).

    Die Kreissparkasse Steinfurt hat 5000 Euro für die neue Sportanlage gespendet. Doch sie ist nicht der alleinige Unterstützer. Das Engagement der Sportler ist riesengroß

  • Fußball: Neuer Trainer beim SC Münster 08

    Do., 15.01.2015

    Dietrich rückt aus dem eigenen Stall auf

    Jens Dietrich bleibt Nullacht treu und übernimmt nun zum ersten Mal offiziell eine Senioren-Mannschaft.

    Jens Dietrich trainiert aber dem Sommer gemeinsam mit Thomas Scheck den Bezirksligisten SC Münster 08. Das wurde nur einen Tag nach dem angekündigten Rückzug der Brüder Andreas und Thomas Höppner bekannt. Der neue Coach hat eine bemerkenswerte Entwicklung genommen.

  • Spenden vom Dom-Geburtstag

    Di., 06.01.2015

    Geldsegen zum Jahresauftakt

    Domjubiläum: Viele Spenden sind nach dem Dom-Geburtstag zusammengekommen. Über drei Schecks freuten sich am Dreikönigstag Bernd Mülbrecht (l.) und Dr. Gabrielle von Schierstaedt . Überreicht wurden sie von Dompropst Kurt Schulte (2.v.r.) und Marc Zahlmann (WN).  

    Viele Spenden sind nach dem Dom-Geburtstag zusammengekommen. Über drei Schecks freuten sich am Dreikönigstag verschiedene Organisationen.

  • Literatur

    Mi., 26.11.2014

    Denis Scheck holt die Jury aus dem Hinterzimmer

    Denis Scheck plädiert für Transparenz. Foto: Henning Kaiser

    München (dpa) - An diesem Donnerstag wird in München zum ersten Mal der Bayerische Buchpreis verliehen - und die entscheidende Jurysitzung findet vor Publikum statt. Literaturkritiker Denis Scheck, der gemeinsam mit Franziska Augstein und Carolin Emcke in der Jury sitzt, erzählt im Interview der Deutschen Presse-Agentur, warum das so ist.

  • Literatur

    Fr., 10.10.2014

    Kritiker bedauern Lyrik-Ignoranz der Buchmesse

    Frankfurt/Main (dpa) - Die stille Kunst der Lyrik geht aus Sicht dreier bekannter Kritiker auf der lauten Buchmesse all zu leicht unter.

  • Handball

    Sa., 13.09.2014

    Geldsegen: Flensburg-Handewitt will wieder nach Katar

    Die Spieler der SG Flensburg-Handewitt posieren mit Pokal und Scheck. Foto: Ali Haider

    «Das Turnier war ein Erfolg!» Das ist die Bilanz der Flensburger Handballer nach Platz drei bei der Vereins-Weltmeisterschaft in Katar. Ein Scheck über 150 000 Dollar sorgte für einen versöhnlichen Abschluss bei der Premiere der Flensburger in Doha.

  • Medien

    Mo., 08.09.2014

    Literaturkritiker Scheck steigt bei «lesenswert» ein

    Denis Scheck wechselt sich mit Felicitas von Lovenberg ab. Foto: Henning Kaiser

    Mainz/Stuttgart (dpa) - Der Literaturkritiker Denis Scheck steigt bei der wöchentlichen SWR-Sendung «lesenswert» ein. Der 49-Jährige führt ab sofort im Wechsel mit Felicitas von Lovenberg donnerstags um 23.15 Uhr durch die Sendung, wie der SWR mitteilte.

  • Ein Signal – mehr nicht

    Di., 26.08.2014

    Land stellt Hochwasserhilfe in Aussicht

    Wer darauf gehofft hatte, die Landesmutter reise mit einem dicken Scheck in das vom Jahrhundert-Unwetter stark betroffene Münster, der wurde enttäuscht. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft stellt finanzielle Hilfen für öffentliche Einrichtungen in Aussicht – eine Summe nannte sie nicht. Denn: Zum einen fällt es der rot-grünen Landesregierung nach wie vor schwer, die münsterische Flut vom 28. Juli – gerade im Vergleich zu Unwetterschäden in anderen Städten – einzuordnen. Zum anderen will Düsseldorf keinen Präzedenzfall schaffen, weil das Land wegen des fortschreitenden Klimawandels mit ähnlichen Großschadensereignissen rechnet. Daher rät Kraft den Bürgern, den Versicherungsschutz zu optimieren. Daher initiiert Landesbauminister Groschek eine Arbeitsgruppe zur Prävention. Und daher drängt Kraft auf eine Ausschüttung des Fluthilfefonds bei regionalen Unwetterkatastrophen – zumal im Landeshaushalt Ebbe ist.