Schießerei



Alles zum Schlagwort "Schießerei"


  • Kriminalität

    Di., 11.12.2018

    Juncker: Mitgefühl mit Opfern der Schießerei in Straßburg

    Brüssel (dpa) - Nach dem schweren Angriff im französischen Straßburg mit mindestens zwei Toten hat EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sein Mitgefühl ausgedrückt. Seine Gedanken seien bei den Opfern der Schießerei in Straßburg, die er mit großer Entschiedenheit verurteile, schrieb Juncker bei Twitter. Straßburg sei ein Symbol für den Frieden und die europäische Demokratie. «Werte, die wir immer verteidigen werden.» Auch der CSU-Europapolitiker Manfred Weber drückte bei twitter seine Anteilnahme aus.

  • Schießerei in Lüdinghauser Bauerschaft

    Mi., 17.10.2018

    Polizei stellt Gotcha-Waffen sicher

    (Symbolbild) 

    Am Dienstagabend meldete sich ein Jäger bei der Polizei: Er hatte aus einem Wald in der Lüdinghauser Bauerschaft Ermen mehrere Schüsse gehört. Die Beamten stellten kurz darauf drei junge Männer, die angaben, in dem Waldstück mit Farbmarkierungswaffen, sogenannten Gotcha-Waffen, geschossen zu haben.

  • Kriminalität

    So., 14.10.2018

    Schießerei auf erstem Kindergeburtstag – vier Männer tot

    New York (dpa) – Bei einer Schießerei auf der Geburtstagsfeier eines einjährigen Kindes sind in dem US-Bundesstaat Texas vier Männer ums Leben gekommen. Das berichtet CNN unter Berufung auf die örtliche Polizei. Ein fünfter Mann wurde demnach verwundet und in ein Krankenhaus gebracht. Die Schießerei ereignete sich CNN zufolge in dem Ort Taft, der im Süden Texas liegt und rund 3000 Einwohner zählt. Sie habe begonnen, nachdem auf der Party des Kleinkindes zwei Familien in Streit geraten seien. Die Polizei habe einen Mann festgenommen. Nach einem weiteren werde noch gesucht.

  • Kriminalität

    Fr., 28.09.2018

    Elf Festnahmen nach Schießerei und verletzten Türstehern

    Handschellen liegen auf einem Tisch.

    Nach einem Streit in einer Disco mit zwei verletzten Türstehern im ostwestfälischen Bad Oeynhausen hat die Polizei elf Männer festgenommen. Eine Gruppe vor 18 Männern hatte die beiden Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes vor einigen Tagen brutal attackiert, mindestens zwei gaben Schüsse aus nächster Nähe ab. 

  • Sicherheitshinweis

    Mi., 26.09.2018

    Schießereien gefährden Urlauber auf Jamaika

    Die Verbindung zwischen dem Flughafen Montego Bay und den Kreuzfahrt-Piers gilt als sicher. Doch in anderen Teilen Jamaikas herrscht wegen krimineller Gewalt der Ausnahmezustand.

    Auf Jamaika kann es immer noch vorkommen, dass sich Kriminelle Schießereien liefern. An vielen Orten herrscht daher der Ausnahmezustand. Das Auswärtige Amt rät Reisenden zur Vorsicht.

  • Kriminalität

    Sa., 22.09.2018

    Verletzte bei Schießerei in Zagreb

    Zagreb (dpa) - Bei Schüssen auf offener Straße im Zentrum der kroatischen Hauptstadt Zagreb sind am Abend mehrere Menschen verletzt worden. Mindestens eine Person sei festgenommen worden, berichteten die lokalen Medien. Die Schüsse galten den Insassen eines Autos, wie es hieß. Zeitungen spekulierten, dass es sich um ein weiteres Kapitel einer bereits seit Wochen dauernden Fehde zweier Roma-Familien in Zagreb handelt, die sich erst vor knapp zehn Tagen am helllichten Tag eine Schießerei vor einer Grundschule geliefert hatten.

  • Immer mehr Gewalt in Berlin

    Mi., 05.09.2018

    Schießereien wie im Kino: Kämpfe zwischen arabischen Clans

    Einsatzkräfte vor einem Kiosk in Neukölln: Die Berliner Polizei ist erneut gegen kriminelle arabische Großfamilien vorgegangen.

    Drogenhandel, Schutzgelderpressung, Diebstahl und Raub, - das sind gängige Einkommensarten für die organisierte Kriminalität. Schießereien untereinander werfen kein Geld ab - trotzdem knallt es derzeit häufig im Milieu der Berliner Clans.

  • Militärpolizei gegen Banden

    Di., 21.08.2018

    Tote bei Schießereien im Großraum Rio de Janeiro

    Mächtige Verbrechersyndikate ringen in den Elendsvierteln um die Kontrolle von Drogenhandel und Schutzgeldgeschäft..

    Rio de Janeiro (dpa) - Bei heftigen Gefechten zwischen Sicherheitskräften und mutmaßlichen Kriminellen sind im Großraum Rio de Janeiro mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen.

  • Kriminalität

    Di., 21.08.2018

    Mindestens 13 Tote bei Schießereien im Großraum Rio

    Rio de Janeiro (dpa) - Bei heftigen Gefechten zwischen Sicherheitskräften und mutmaßlichen Kriminellen sind im Großraum Rio de Janeiro mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Bei einer Razzia in den Favelas Maré, Alemão und Penha seien fünf Verdächtige getötet worden, berichtete das Nachrichtenportal G1. Auch zwei Soldaten seien bei den schweren Zusammenstößen mit bewaffneten Banden erschossen worden. Kriminalität und Gewalt hatten in Brasilien zuletzt deutlich zugenommen.

  • Kriminalität

    Di., 21.08.2018

    Verletzte bei Schießerei in London - Polizei: Kein Terrorakt

    London (dpa) - Bei einer Schießerei an einer Londoner U-Bahnstation sind am Abend drei Menschen verletzt worden. Es handele sich aber nicht um einen Terrorakt, teilte Scotland Yard mit. Die Opfer mussten ins Krankenhaus gebracht werden, sie hatten aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Die Straßen in der Umgebung und die U-Bahnstation Kingsbury im Nordwesten der Hauptstadt wurden vorübergehend gesperrt. Es gab bislang keine Festnahmen.