Schreibwerkstatt



Alles zum Schlagwort "Schreibwerkstatt"


  • Schreibwerkstatt zum Einheits-Jubiläum

    Fr., 18.09.2015

    Emotional war nicht nur der Mauerfall

    Die „AZ“ ruft alle Leser dazu auf, persönliche Erlebnisse rund um den 3. Oktober 1990 aufzuschreiben. Zum 25-Jährigen der Deutschen Einheit wird – wie schon zum Mauerfall-Jubiläum – eine Schreibwerkstatt in Zusammenarbeit mit dem „Europäischen Senioren-Netzwerk Ahlen“ auf den Weg gebracht, bei der es auch etwas zu gewinnen gibt.

  • Schreibwerkstatt mit Claudia Berghorn

    Mi., 01.07.2015

    „Geschichten des Lebens festhalten“

    „Jeder von uns steckt voller interessanter Geschichten“, ist Claudia Berghorn überzeugt, „und es lohnt sich sehr, diese Lebensgeschichten aufzuschreiben.“ Deshalb begann die studierte Literaturwissenschaftlerin und ausgebildete Schreibtrainerin vor zwei Jahren, in Zusammenarbeit mit der Erwachsenenbildung im Evangelischen Kirchenkreis Tecklenburg Kurse im biografischem Schreiben anzubieten.

  • Schriftstellerin zu Gast

    Di., 18.11.2014

    Richtig formulieren und schöne Texte schreiben

    Pastoralreferentin Alexandra Damhus (r.) bedankte sich bei Schriftstellerin Petra Fietzek mit einem kleinen Präsent.

    Im Rahmen der Brictius-Woche gestaltete die Schriftstellerin Petra Fietzek am Freitag einen Gesprächsabend mit Schreibwerkstatt zum Thema: „Psalmen – Ins Leben geschrieben“.

  • Literatur

    Di., 15.07.2014

    Brechts Notizbücher: «Wiewohl ich erst 22 Jahre zähle»

    Der deutsche Dramatiker Bertolt Brecht als 20-Jähriger im Jahr 1918. Foto: dpa

    Bertolt Brecht hatte schon als Jugendlicher immer ein Notizbuch bei sich und alles notiert, was ihm auf- oder einfiel. Die originale Wiedergabe seiner Notizen (auch als Abbildung) gibt einen bemerkenswerten Einblick in die Schreibwerkstatt des Dramatikers. Jetzt ist ein neuer Band erschienen.

  • Schreibwerkstatt auf Haus Nottbeck

    Mo., 14.07.2014

    Aber bitte keine Klapperreime

    Eine konstruktive Arbeitsatmosphäre herrschte während der einwöchigen Schreibwerkstatt auf Haus Nottbeck. Nadine Brinkmann und Verena Meißer vom Literaturbüro Unna schauten den Teilnehmern gelegentlich über die Schulter.

    Können Gedanken galoppieren? Oder wäre fliegen passender? Bei den Teilnehmern der Schreibstattwerkstatt, der in der vergangenen Woche auf Haus Nottbeck stattfand, ging es auch um solche Formulierungsfragen.

  • Schreibwerkstatt

    Mo., 27.01.2014

    Die eigene Lebensgeschichte schildern

    „Wunder, Worte, Werkstatt: Biografisches Schreiben“ lautet der Titel eines Angebotes der evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg. Das Einführungstreffen findet statt am Samstag, 22. Februar, von 10 bis 12.15 Uhr in der evangelischen Jugendbildungsstätte Tecklenburg. Referentin ist Claudia Berghorn, ein Schreibprofi aus Münster.

  • Brigitte Walters Geschichten posthum erschienen: Was verrät sie über den Bürgermeister?

    Sa., 19.10.2013

    Wer schreibt, der bleibt

    Stellten Brigitte Walters „Meine Geschichten“ vor (v.r.): Ehemann und Bürgermeister Jochen Walter (mit den handgeschriebenen Geschichten), Reinhild Essing (Leiterin der VHS-Schreibwerkstatt) und Peter Salmann (Schnell-Verlag)

    Entstanden sind die Erzählungen von Brigitte Walter in den vergangenen sechs Jahren in der Schreibwerkstatt der Volkshochschule. Ehemann und Bürgermeister Jochen Walter hat sie jetzt öffentlich gemacht: „Ich sitze hier nicht in erster Linie als Bürgermeister, sondern als Ehemann einer Frau, mit der ich 50 Jahre meines Lebens verbracht habe und die im Sommer dieses Jahres nach langer, schwerer Krankheit verstarb.“ Am 13. Oktober wäre Brigitte Walter 70 Jahre alt geworden. Jetzt gibt es ihre Geschichten im Buchhandel, verlegt vom Schnell-Verlag in Warendorf.

  • Seinen eigenen Stil entdecken

    Mi., 20.02.2013

    Schreibwerkstatt am Samstag

    Methoden des „kreativen Schreibens“ werden am Samstag in der Kulturwerkstatt vermittelt. Die Leitung hat Ursel Hiltner-Wawra.