Selbsthilfegruppe



Alles zum Schlagwort "Selbsthilfegruppe"


  • Selbsthilfegruppe für Alleinerziehende

    Di., 03.07.2018

    Gemeinsam lebt‘s sich lebendiger

    Selbsthilfe macht Spaß: Nicht nur den Müttern (v. l.) Nadine Köttendorf, Jutta Daut und Sabine Giesecke-Helweg, sondern auch ihren Kindern.

    Selbsthilfe macht total Spaß. Davon sind selbst die Jüngsten in der „Selbsthilfegruppe für Alleinerziehende im Kreis Warendorf“ schon fest überzeugt: Bis zu zwölf Kinder im Alter von drei bis 17 Jahren kommen da mindestens einmal im Monat zum Spielen, Toben und Reden zusammen.

  • Greven

    Mi., 16.05.2018

    Greven:

    Bislang traf sich die Selbsthilfegruppe monatlich und hatte bis zum Sommer auch eine Trauerbegleiterin zur Seite. Jetzt hängt sie etwas in der Luft. Doch es soll weitergehen, sagt Larissa Rathmer von der Landvolkshochschule in Freckenhorst, in deren Räumen sich die Gruppe trifft. Auch eine qualifizierte Trauerbegleitung stellt sie wieder in Aussicht. Im Jahr 2018 gibt es folgende Termine: Baumtreffen in Oelde (17. Juni), Gesprächsabend in der LVHS (10. September, 19.30 bis 21.45 Uhr) und World-Candle-Light-Day mit einer Andacht in der Kapelle der LVHS zum Auftakt am 9. Dezember um 15 Uhr. Weitere Infos bei Larissa Rathmer unter 0 25 81 / 9 45 82 41. Titel

  • Informationstag im Evangelischen Krankenhaus

    Fr., 13.04.2018

    Selbsthilfe-Gruppen stellen sich vor

    Laden ein zum Informationstag Selbsthilfe (v.l.): Beate Nieding (Alzheimer Gesellschaft Münster e.V.), Waltraud Rehms (Asthma-Selbsthilfegruppe), Erika Diephaus (Selbsthilfebeauftragte des EVK) und Renate Ostendorf von der Selbsthilfe-Kontaktstelle.

    Zum vierten Mal ist das Evangelische Krankenhaus Johannisstift (EVK) am Mittwoch (18. April) Gastgeber des Informationstages Selbsthilfe. Im Foyer stellen sich acht Selbsthilfegruppen vor.

  • Selbsthilfegruppe für Stomaträger

    Di., 10.04.2018

    Leben der Betroffenen soll verbessert werden

    Künstlicher Darmausgang: Für viele Menschen ist das Thema mit Angst und teilweise auch mit Scham besetzt. .Unterstützung gibt die Solidargemeinschaft „Deutsche ILCO.“ Alfred und Anna Flaspöhler arbeiten ehrenamtlich in der ILCO-Beratung von Stomaträgern

    Bei Darm- oder Blasenkrebs und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen ist es häufig erforderlich, dass vorübergehend oder dauerhaft ein künstlicher Ausgang, ein sogenanntes Stoma, angelegt wird. Von den rund 150 000 bundesweit Betroffenen haben sich viele in der Solidargemeinschaft „Deutsche ILCO“ organisiert. Auch in Westerkappeln gibt es regelmäßige Treffen.

  • Selbsthilfegruppe trotzt Leukämie und Lymphom

    Mi., 21.03.2018

    Wie ein Stock im Hamsterrad

    Petra Brennert und Dagmar Kraske setzten sich für Gleichgesinnte mit Leukämie- und Lymphom-Erkrankungen ein.

    „Das ist eine lebenslustige Truppe mit einem Optimismus, auf den man sonst nicht so oft trifft“, lacht Herbert Brennert mit dem Blick von außen. Die Rede ist von der Selbsthilfegruppe Münsterland e.V., in der sich Leukämie- und Lymphom-Betroffene zusammengefunden haben.

  • Osteoporose-Selbsthilfegruppe ist seit mittlerweile 15 Jahren aktiv

    Fr., 12.01.2018

    Gemeinsam für die Gesundheit

    Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind wichtig bei Osteoporose.

    Schon seit mittlerweile 15 Jahren besteht die Osteoporose Selbsthilfegruppe Everswinkel. 2002 war es, als Dorothea Gödel mit zunächst neun interessierten Damen die Gemeinschaft gründete. Dabei erfuhr sie für ihr Projekt von mehreren Seiten Zustimmung und Unterstützung, insbesondere durch Dr. Große. Die Gruppe wuchs im Laufe der Zeit, es ergaben sich neue räumliche Möglichkeiten, und die Aktionen der Gruppe wurden vielfältiger.

  • Miteinander reden – gesund bleiben

    Di., 09.01.2018

    Neue Selbsthilfegruppe in russischer Sprache / Erstes Treffen am 13. Januar in Warendorf

    Freuen sich auf russische Neubürger: Irina Kholyavitskaya (Vorstandsmitglied Verein „Neue Zeiten“), Tatjana Derksen (Gruppengründerin) und Christiane Vollmer (Selbsthilfe-Kontaktstelle).

    Auch der Kreis Warendorf wird bunter – an Menschen aus verschiedenen Nationen und Kulturen. Rund 600 Russen haben hier eine neue Heimat gefunden. Damit ihre Integration besser gelingt, wird jetzt kreisweit eine Selbsthilfe-Kontaktstelle eingerichtet. In russischer Sprache.

  • Selbsthilfegruppe

    Do., 28.12.2017

    Schicksal gemeinsam leichter tragen

    Kleine Hautveränderungen können Hinweise auf ernsthafte Krebserkrankungen sein.

    Der schwarze Hautkrebs hatte bereits Metastasen im seinem gesamten Körper gebildet, doch eine neuartige Therapie brachte Karl-Heinz Kupfer sein Leben zurück. Seither engagiert sich der Metelener für andere Betroffene und ist Mitinitiator der einzigen Selbsthilfegruppe für Hautkrebsbetroffene in der Region.

  • Reha-Verein Lengerich

    Di., 12.12.2017

    Selbsthilfegruppe als feste Größe

    Selbsthilfe für psychisch Erkrankte, dafür engagieren sich seit 35 beziehungsweise 40 Jahren in der Selbsthilfe Rainer Wyrobek (links) und Jürgen Frommer. Seit zwei Jahren treffen sie sich mit Gleichgesinnten zum Austausch in den Räumen des Reha-Vereins Lengerich und würden sich über neue Gruppenmitglieder freuen.

    Seit 40 Jahren gibt es die Selbsthilfegruppe für psychisch Erkrankte in Lengerich. Mit einem Gesprächskreis für entlassene Patienten der damaligen Westfälischen Klinik hat es 1977 angefangen.

  • Selbsthilfegruppen in Ochtrup

    Fr., 24.11.2017

    Gefährliche Atemaussetzer aufgrund von Schlafapnoe

    Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe befassen sich regelmäßig mit Medizintechnik, besonders mit neuen Masken.

    Schnarchen, das tun viele Menschen. Doch das manchmal hinter dem nervtötenden Sägen auch eine lebensbedrohende Erkrankung wie die Schlafapnoe stecken kann, bei der es im Schlaf zu Atemaussetzern kommt, wissen die wenigsten. Selbsthilfegruppe Schlafapnoe/chronische Schlafstörungen Gronau/Ochtrup und Umgebung weiß für viele Betroffenen Rat.