Sitzbank



Alles zum Schlagwort "Sitzbank"


  • Jugendliche Randalierer unterwegs

    Do., 16.11.2017

    Autos und Sitzbank beschädigt

     

    Mehrere Taten am Mittwochabend in Burgsteinfurt / Polizei sucht Zeugen

  • Rastplatz für Radler

    Do., 14.09.2017

    Neue Sitzgruppe lädt zum Verweilen ein

    Radfahrer können am Bürgerradweg Bracht in der Nähe des Landhotels Bartmann nun ein gemütliches Päuschen einlegen.

    Am Bürgerradweg Bracht gibt es einen neuen Rastplatz für Radler. Die Bürgerstiftung hat die Sitzbank gespendet.

  • Kriminalität

    Mo., 10.07.2017

    Rentner verteidigt Sitzbank mit Luftgewehr

    Bergkamen (dpa/lnw) - In Bergkamen im Ruhrgebiet hat ein Rentner seinen Anspruch auf eine Sitzbank mit einem Luftgewehr deutlich gemacht. Laut Polizei hatte der 72-Jährige von seinem Balkon aus auf zwei junge Männer geschossen, die sich für eine Raucherpause auf eine Bank hinter dem Haus gesetzt hatten. Dabei verletzte er einen der beiden am Oberschenkel. Die Polizei nahm dem Senior das Gewehr ab und stellte Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

  • Gewerbeverein plant eine neue Kunstaktion unter dem Titel „Wolbecker Boxenstopp“

    Di., 21.03.2017

    Von Box zu Box im Ortskern

    Eigentlich ist es ganz einfach, eine Box zusammen zu bauen. Das demonstrieren (v.l.) Ralph Koschek, Birgit Schulte und Gisela Hautopp vom Wolbecker Gewerbeverein.

    Viele Wolbecker erinnern sich gern an die fröhlich-bunte Aktion „Banküber(f)all“, bei der individuell gestaltete Sitzbänke 2014 im Ortskern für Farbtupfer sorgten. Jetzt ist der Gewerbeverein wieder kreativ geworden. Herausgekommen ist ein ganz ähnliches Projekt, das im Zusammenhang mit der Gewerbeschau steht und bereits ab Juni realisiert werden soll: Der „Wolbecker Boxenstopp“.

  • Neue Mülleimer auf der Marktallee und Pläne für Sitzbänke und Blumenschmuck

    Fr., 21.10.2016

    Flaniermeile wird hübscher

    Blick für das Detail: Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (v.l.) stellte gemeinsam mit Andreas Schulz von den Abfallwirtschaftsbetrieben und Dieter Tüns, Leiter der Hiltruper Bezirksverwaltung, die neuen Mülleimer auf der Marktalle vor.

    Die Großbaustelle am Hiltruper Bahnhof nimmt Formen an. Das neue Bahnhofsquartier soll der Marktallee in Zukunft aber nicht den Rang ablaufen. Deswegen bekommt Münsters zweitgrößtes Einzelhandelszentrum jetzt ein Update fürs Auge.

  • Bushaltestelle St.-Anna-Kirche

    Do., 22.09.2016

    Sitzbank für die Bushaltestelle

    Geht es nach dem Willen der CDU, dann soll an der Haltestelle St.-Anna-Kirche eine Sitzbank aufgestellt werden.

    Während an vielen anderen Bushaltestellen Sitzbänke vorhanden sind, sieht es an der stadtauswärtigen Haltestelle an der St.-Anna-Kirche anders aus: Dort kann man nur stehen. Das hat die CDU dazu veranlasst, sich für die Aufstellung einer Bank stark zu machen.

  • Vandalismus am Kneipp-Tretbecken

    Mi., 21.09.2016

    IG Leeden setzt 500 Euro Belohnung aus

    Von „Vandalismus“ spricht die Interessengemeinschaft Leeden nach der Zerstörung von drei Parkbänken im Bereich des Kneipp-Tretbeckens auf dem Dorfplatz.

    Drei Sitzbänke am Kneipp-Tretbecken sind zerstört worden. Die Interessengemeinschaft Leeden hat Strafanzeige erstattet und eine Belohnung ausgesetzt.

  • Anregung für Flächennutzung

    Mi., 31.08.2016

    Boule-Bahn auf der Laga?

    Die Fläche zwischen dem blauen Tropfen und dem Zugang zum Laga-Gelände könnte als Boule-Bahn genutzt werden, findet Georg Frieler.

    Die Fläche auf dem Landesgartenschau-Gelände zwischen Flötenspielerbeet und Seerosenteich liegt ziemlich brach. WN-Leser Georg Frieler ist das ein Dorn im Auge. Die befestigte, ringsum mit Sitzbänken umsäumte Freifläche wird nicht oder kaum genutzt. Er schlägt daher vor, sie als Boule-Bahn für Freizeit-Bouler nutzbar zu machen. Sogar für zwei Bahnen wären seiner Auffassung nach genügend Platz. Die Bodenfläche an der Stelle sei so gut befestigt, dass es möglich sein müsste, dort die Kugeln rollen zu lassen. Es müssten lediglich einige Abgrenzungen vorgenommen und die Flächen entsprechend gekennzeichnet und freigegeben werden.

  • Vandalismus auf dem Spielplatz

    Mo., 04.04.2016

    Feuerstelle verwüstet

    Teile des Abenteuerspielplatzes auf dem Paschhügel wurden am vergangenen Wochenende verunstaltet. An der Feuerstelle wurden unter anderem drei Bänke verbrannt.

    Unbekannte Täter randalierten auf dem Abenteuerspielplatz am Paschhügel: Sie verbrannten unter anderem drei Sitzbänke und eine 240-Liter-Restmülltonne.

  • Sebastian Pietsch, Jörg Hagemann und Thorsten Schwarte verbanden Texte mit Musik

    Mo., 12.10.2015

    Einladung zum Innehalten und zur Besinnung

    Sie ließen Cello, Psalmen und Orgel harmonieren: Sebastian Pietsch, Jörg Hagemann und Thorsten Schwarte vor dem Altarraum in St. Agatha.

    Die Sitzbank der Orgel musste weichen, damit neben der Orgel in der St.-Agatha-Kirche noch ein Cellist Platz fand. Etwa 40 Menschen waren am Sonntag der Einladung „zum Innehalten und zur Besinnung“ gefolgt und besuchten die musikalische Vesper, die Texte mit Musik verband.