Sportschau



Alles zum Schlagwort "Sportschau"


  • Feilen am Wahlverfahren

    Di., 23.10.2018

    „Sportschau“ geht wieder auf Sendung

    Verstand es nicht: Moderator Oli Materlik verzweifelt, als das Hiphop-Duo Vanessa Jusczak (links) und Laura Hense die Verflechtungen von Teams und Tänzern im HK Fance Studio erklärt.

    Wenn die „Sportschau“ im März in die vierte Auflage nach neuer Machart geht, sollen wieder Sieger und Siegerinnen im Mittelpunkt stehen und ihre offiziellen Ehrungen erhalten - und die Werbetrommel für den Breitensport gerührt werden. Als Garant für Kurzweiligkeit ist wieder Comedian Oli Materlik als Moderator dabei. Geändert werden soll das Wahlverfahren für Sportlerin, Sportler und Teams des Jahres.

  • Sportlerehrung der Stadt Lengerich

    Mo., 05.03.2018

    Trainingsfleiß trägt Titel-Früchte

    Von Bogenschießen über Fuß- und Handball bis Taekwondo und Wurfscheiben-Schießen reicht die Palette der Sportarten, in denen im vergangenen Jahr Sportlerinnen und Sportler aus Lengerich Erfolge deutschlandweit und international errungen haben. Dafür wurden sie von der Stadt und dem Stadtsportverband ausgezeichnet.

    Die Bandbreite der Sportarten ist so umfänglich wie die Titel, die Lengericher Sportlerinnen und Sportler im vergangenen Jahr auf Bundesebene und bei internationalen Wettkämpfen gewonnen haben. Im Rahmen der Lengericher Sportschau ehrte die Stadt ihre sportlichen Aushängeschilder.

  • Ehrung und Show

    So., 04.03.2018

    Sport rockt in Saerbeck

    Gitarrensolo im Showact der Blech-Drum-Band der Ledder Werkstätten.

    Die Athleten und ihre Erfolge eindeutig im Mittelpunkt, aber auch Show und Atmosphäre kamen auch nicht zu kurz: Bei der dritten Sportschau mit Sportlerehrung passte ein weiteres Mal die Mischung. Und für das Publikum gab es auch eine verantwortungsvolle Aufgabe: Zu wählen waren die Sportler des Jahres.

  • 28 Lengericher Sportschau

    So., 04.03.2018

    Stimmiges Programm begeistert

    Bunt, kurzweilig, abwechslungsreich und einfach klasse ist das über viereinhalbstündige Programm der 28. Lengericher Sportschau am Samstagabend. Dazu tragen auch die „Handies“ der Ledder Werkstätten ihren Teil bei.

    Wann gibt es das schon? Eine Show, die von der ersten bis zur letzten Minute stimmig ist, bei der es einfach passt? Selbst die größten und besten Hollywood-Regisseure können das nicht von sich behaupten. Die 28. Lengericher Sportschau am Samstagabend ist ganz nah dran an der Perfektion. Mehr als viereinhalb Stunden fliegen wie nichts an den begeisterten Zuschauern in der voll besetzten Dreifachhalle vorbei. Als Moderatorin Edwina de Pooter um halb zwölf zum Finale bittet, können es die Besucher kaum fassen: „Was, schon vorbei? Schade.“

  • 28. Lengericher Sportschau

    So., 04.03.2018

    „Magic Artists“: Eine Explosion der Lichter

    Die „Magic Artists“ begeistern mit einer beeindruckenden Feuer-, Licht- und Rope-Skipping-Show.

    „Das Beste kommt zum Schluss.“ Wenn man die Lengericher Sportschau vor dem geistigen Auge Revue passieren lässt, kann man das so stehen lassen. Als das Licht am Ende der Darbietung der „Magic Artists“ langsam wieder angeht, jubelt das Publikum. Was für ein Finale.

  • Lengericher Sportschau: Vergabe des Ehrenamtspreises

    So., 04.03.2018

    Wilhelm Pötter überwältigt

    Träger des Ehrenamtspreises ist Wilhelm Pötter vom TV Lengerich (Mitte), hier eingerahmt vom Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Lengerich, Achim Glörfeld (links), und WN-Sportredakteur Alfred Stegemann.

    Erstmals haben Stadtsparkasse Lengerich und Westfälische Nachrichten im Rahmen der Lengericher Sportschau den Ehrenamtspreis ausgelobt. Premieren-Gewinner dieser Trophäe, die alljährlich verliehen werden soll, ist Wilhelm Pötter vom tV Lengerich.

  • 28. Lengericher Sportschau

    So., 04.03.2018

    „Magic Artists“: Eine Explosion der Lichter

    Die „Magic Artists“ begeistern mit einer beeindruckenden Feuer-, Licht- und Rope-Skipping-Show.

    „Das Beste kommt zum Schluss.“ Wenn man die Lengericher Sportschau vor dem geistigen Auge Revue passieren lässt, kann man das so stehen lassen. Als das Licht am Ende der Darbietung der „Magic Artists“ langsam wieder angeht, jubelt das Publikum. Was für ein Finale.

  • 28 Lengericher Sportschau

    So., 04.03.2018

    Stimmiges Programm begeistert

    Bunt, kurzweilig, abwechslungsreich und einfach klasse ist das über viereinhalbstündige Programm der 28. Lengericher Sportschau am Samstagabend. Dazu tragen auch die „Handies“ der Ledder Werkstätten ihren Teil bei.

    Die 28. Lengericher Sportschau am Samstagabend hat einmal mehr das gehalten, was sie versprochen hat – eine nahezu perfekte Show. Mehr als viereinhalb Stunden flogen wie nichts an den begeisterten Zuschauern in der voll besetzten Dreifachhalle vorbei.

  • 28. Lengericher Sportschau

    Fr., 02.03.2018

    Die Spannung steigt: Wer sind die Sportler des Jahres 2017?

    Sie sind die Titelverteidiger: Die Einrad-Juniorinnen der RSG Teuto Antrup Wechte (stehend), Flora Helene Koser (hockend links) und Florian Dieck sind die noch amtierenden Sportler des Jahres. Heute Abend werden ihre Nachfolger präsentiert.

    Am Samstagabend geht die 28. Lengericher Sportschau in der Dreifachhalle über die Bühne. Die Besucher dürfen sich auf ein erstklassiges Programm freuen. Mehr noch! Auch die neuen Sportler des Jahres werden präsentiert.

  • Saerbecker Sportschau

    Do., 01.03.2018

    Stoff zum Nachfragen

    Meike Gerlach mit einem der Gründe für ihre Sportlerehrung um den Hals.

    Zu den in Sportlerkreisen bekannteren Gesichtern bei der Saerbecker Sportschau am Samstag zählt gewiss Meike Gerlach. Die Liste der Erfolge, derer wegen sie geehrt wird, ist lang.