Spuk



Alles zum Schlagwort "Spuk"


  • Herbstprogramm für Kinder und Jugendliche vorgestellt

    Mi., 01.10.2014

    Spiel, Spaß und Spuk im „ZaK“

    Gruselig wird es im „ZaK“ rund um Halloween.

    Ein buntes Herbst-Programm haben die Sozialpädagogen des Jugendhauses „ZaK“ für Kinder und Jugendliche zusammengestellt.

  • Extremismus

    Sa., 06.09.2014

    Sachsens Innenminister befürchtet Radikalisierung der rechten Szene

    Der sächsische Innenminister Markus Ulbig befürchtet eine Radikalisierung der rechten Szene in Sachsen. Foto: Jan Woitas

    Dresden (dpa) - Die NPD ist in Sachsen nach zwei Legislaturperioden aus dem Landtag geflogen. Doch der rechtsextreme Spuk ist nicht vorbei. Es brauche einen langen Atem, meint Innenminister Ulbig und befürchtet zunächst sogar eine Radikalisierung in der rechten Szene.

  • Film

    Sa., 17.05.2014

    «Das magische Haus»: Spuk, Chaos und Gelächter

    Maus Maggi führt den Kampf der Hausgemeinschaft an. Foto: StudioCanal Deutschland

    Berlin (dpa) - «Das magische Haus» ist ein zauberhafter Ort: Tiere und lebende Spielzeuge leisten hier dem alten Zauberer Lawrence Gesellschaft.

  • Fußball

    Fr., 21.03.2014

    Der böse Spuk um das «Phantomtor»

    Das Loch im Netz war nach dem Phantomtor schnell geflickt, die Aufregung darüber hielt dagegen lange an. Foto: Uwe Anspach

    Die Fußball-Nation war empört. Das «Phantomtor» von Sinsheim erregte die Gemüter. Nun treffen Leverkusen und Hoffenheim erstmals wieder aufeinander. Bayer-Stürmer Kießling, der das irreguläre, aber anerkannte Tor erzielte, lässt das Thema nicht los.

  • Sagen, Spuk und Spannung

    Fr., 01.11.2013

    Gruseln in der Davert

    Am Freitag (8. November) um 17 Uhr bietet Ascheberg Marketing einen Gruselabend für Erwachsene in der Davert an. Unter dem Motto „Sagen – Spuk – Spannung“ hört man während der Abendwanderung Rentmeister Schenkwald mit der Peitsche knallen.

  • Literatur

    Fr., 01.11.2013

    Stephen Kings «Shining» geht in die zweite Runde

    Stephen King beschwört neuen Grusel. Foto: Erik S. Lesser

    München (dpa) - Der kleine Danny hat überlebt. Nur knapp entkam er dem Spuk im abgelegenen Berghotel Overlook, den bösen Geistern dort und seinem verrückt gewordenen Vater. Stephen Kings «Shining» ging den Lesern 1977 ebenso unter die Haut wie die darauf folgende Verfilmung des Buchs von Stanley Kubrick.

  • Neues Beratungsangebot der Caritas

    Sa., 21.09.2013

    Träume, Tod, Spuk und Co.

    Die Caritas-Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern steht für die unterschiedlichen Problemlagen von Familien seit nun mehr fast 40 Jahren zur Verfügung. In dieser Zeit sind immer wieder neue Themen rund um Familie und Erziehung aufgegriffen und spezifisch Qualifikationen der Mitarbeiter erweitert worden.

  • Gespinstmotte geschlüpft – Bäume wieder grün

    Sa., 13.07.2013

    Der Spuk ist vorbei

    Der Gespinst-Spuk ist vorbei: Die kleinen weißen Falter sind geschlüpft, die Bäume treiben wieder aus.

    Sie sind die Christos der Insektenwelt: die Gespinstmotten. Passanten an der Ems (Höhe Herrlichkeit) entdeckten Anfang Juni überall Bäume und Sträucher, die aussahen wie im tiefen Winter. Völlig kahl, von dichten, weißen Wolken eingehüllt. Die Raupen der Gespinstmotte waren fleißig in Warendorf. Jetzt, einen Monat später, ist der ganze Gespinst-Spuk vorbei. Die kleinen weißen Falter mit den schwarzen Punkten auf den Flügeln sind aus den Puppen geschlüpft, die Bäume treiben wieder aus.

  • Landfrauen Ascheberg

    So., 17.02.2013

    Gruseln in der Davert

    Die Landfrauen aus Ascheberg wurden von Kiepenkerl Helmut Grube im Burgturm empfangen. Später trafen sie in der dunklen Davert auf gespenstische Figuren.

    Einen gruseligen Abend erlebten die Landfrauen Ascheberg am Freitag bei einer Sagen, Spuk und Spannung-Wanderung in der Davert. Pünktlich mit Beginn der Dämmerung trafen sich 20 mutige Damen, um drei spannende Stunden miteinander zu verleben.

  • Spuk auf der „Polarstation“ – Dirk Vollenkemper packt im Sommer Eisbeutel

    Fr., 08.02.2013

    Der Präsident will helfen

    Hoch her ging es auf der „Polarstation“ im St.-Josef-Stift. Die Karnevalisten statteten den rheumakranken Kindern und Jugendlichen ihren Besuch ab. Und Präsident Dirk Vollenkemper versprach, im Sommer einen ganzen Tag lang Eisbeutel für die Kranken zu packen.