Strompreis



Alles zum Schlagwort "Strompreis"


  • Jahreswechsel

    So., 29.12.2019

    Strompreis steigt weiter - Deutschland führend in Europa

    München (dpa) - Zum Jahreswechsel wird für Millionen Haushalte in Deutschland der Strom teurer. Nach Angaben des Vergleichs- und Vermittlungsportals Verivox haben 506 der 820 örtlichen Stromversorger Preiserhöhungen von durchschnittlich 6 Prozent angekündigt. Ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden müsse mit Mehrkosten von durchschnittlich 71 Euro pro Jahr rechnen. Haushaltsstrom ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes nirgends in Europa so teuer wie in Deutschland.

  • Höhere Strompreise

    Fr., 27.12.2019

    Zählerstand zum Jahresende melden

    Für viele Haushalte erhöhen sich die Stromkosten in 2020.

    Viele Stromanbieter erhöhen zum Jahresbeginn ihre Preise. Wer betroffen ist, sollte jetzt die Zählerstände melden - sonst drohen noch höhere Kosten.

  • Pendlerpauschale wird erhöht

    Mo., 16.12.2019

    Grundsatzeinigung über höheren CO2-Preis

    Die gesamten Einnahmen aus einem höheren CO2-Preis sollen zur Senkung der EEG-Umlage verwendet und so den Bürgern zurückgegeben werden.

    Nach dem mageren Kompromiss auf dem UN-Klimagipfel in Madrid gibt es in Deutschland Bewegung. Bei Verhandlungen über das Klimapaket haben Bund und Länder einen Durchbruch erzielt. Der CO2-Preis soll höher ausfallen als geplant - die Pendlerpauschale auch.

  • Klima

    Mo., 16.12.2019

    Grundsatzeinigung über höheren CO2-Preis erzielt

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht beim CDU-Bundesparteitag.

    Bei den Verhandlungen über das Klimapaket haben Bund und Länder einen Durchbruch erreicht. Der CO2-Preis soll höher ausfallen als geplant - die Pendlerpauschale auch. Ministerpräsident Laschet ist erleichtert über die «Entlastung für Mittelstand und private Haushalte».

  • Dank Entnahme aus der Rücklage

    Do., 21.11.2019

    Abfallgebühren bleiben stabil

    n Zeiten steigender Strompreise und Steuerabgaben ist es eine gute Nachricht: Die Abfallgebühren für die Haushalte bleiben in Laer im kommenden Jahr unverändert. Das nahm der Haupt- und Finanzausschuss am Dienstagabend erfreut zur Kenntnis.

  • Preiserhöhungen zum 1. Januar

    Sa., 16.11.2019

    Vergleichsportale: Strompreise steigen um gut fünf Prozent

    Zur Begleichung der Stromrechnung müssen die Verbraucher immer tiefer in die Tasche greifen.

    Viele Haushalte haben in diesen Tagen Post von ihren Stromlieferanten bekommen. Es sind keine guten Nachrichten.

  • Energie

    Sa., 16.11.2019

    Vergleichsportale: Strompreise steigen um gut fünf Prozent

    Heidelberg (dpa) - Auf Stromkunden in Deutschland kommt eine Welle an Preiserhöhungen zu. Nach Angaben der Vergleichsportale Verivox und Check24 haben bereits rund 170 Unternehmen angekündigt, die Preise für private Verbraucher zum 1. Januar anzuheben. Laut Verivox wollen bislang 177 örtliche Stromversorger ihre Preise um durchschnittlich 5,4 Prozent erhöhen. Ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden müsse in den betroffenen Regionen mit Mehrkosten von durchschnittlich 67 Euro pro Jahr rechnen. Das Portal Check24 ermittelte einen durchschnittlichen Anstieg von 5,3 Prozent.

  • Laut Vergleichsportal

    So., 20.10.2019

    Stromnetzgebühren steigen auf Höchststand

    Stromnetzgebühren machen etwa ein Viertel des Strompreises aus.

    Stromnetzgebühren und EEG-Umlage: das sind zwei große Kostenblöcke bei den Strompreisen - bei beiden gibt es Steigerungen, warnen Experten.

  • Energie

    Di., 15.10.2019

    Kunden müssen mit höheren Strompreisen rechnen

    Berlin (dpa) - Stromkunden in Deutschland müssen sich im kommenden Jahr auf höhere Preise einstellen. Die Umlage zur Förderung von Ökostrom in Deutschland als ein wesentlicher Bestandteil des Strompreises steigt 2020 um 5,5 Prozent. Das gaben die Betreiber der großen Stromnetze bekannt. Die sogenannte EEG-Umlage beträgt demnach im kommenden Jahr 6,756 Cent pro Kilowattstunde. Vergleichsportale gehen insgesamt von steigenden Strompreisen aus. Auch bei den übrigen Preisbestandteilen zeichnen sich Erhöhungen ab, sagte der Energieexperte des Vergleichsportals Verivox, Valerian Vogel.

  • Höhere Ökostrom-Umlage

    Di., 15.10.2019

    Strompreise könnten in Deutschland steigen

    Vergleichsportale gehen von steigenden Strompreisen aus. Neben dem Anstieg der EEG-Umlage zeichneten sich auch bei den übrigen Preisbestandteilen Erhöhungen ab.

    Die Strompreise in Deutschland sind im europäischen Vergleich bereits sehr hoch - und könnten weiter steigen. Die Regierung verspricht Entlastungen, gerät aber zunehmend unter Druck.