Tablette



Alles zum Schlagwort "Tablette"


  • Risiko Tropenkrankheit

    Do., 02.11.2017

    Malaria-Schutz auf Reisen: Wann muss ich Tabletten nehmen?

    Tabletten mit dem Wirkstoff Atovaquon/Proguanilhydrochlorid dienen der Vorbeugung gegen Malaria - sie sind aber mit mindestens 50 Euro pro Packung nicht günstig.

    Was verbindet eine Safari in Afrika, Insel-Hopping in Asien und eine Rundreise durch Südamerika? Der Reisende kann sich eine gefährliche Malaria-Erkrankung einfangen. Doch das Risiko ist nicht überall gleich. Dieser Ratgeber erklärt, wie man sich schützen kann.

  • Spaziergang statt Tabletten

    Do., 05.10.2017

    Zusätzliche Einnahme von Vitamin D nicht immer sinnvoll

    Das Geld für Vitamin-D-Tabletten kann man sich sparen. Mit der richtigen Ernährung kann man einem Vitamin-D-Mangel vorbeugen.

    Im Herbst und Winter soll man Vitamin-D-Präparate nehmen. Das beugt einem Mangel vor. So heißt es. Experten sehen das anders. Denn das eigene Vitamin-D-Depot kann man auch auf natürliche Weise auffüllen.

  • Kriminalität

    Mi., 13.09.2017

    Marihuana und Ecstasy-Tabletten gefunden

    Bielefeld (dpa/lnw) - Auf frischer Tat ist ein Mann beim Herstellen von Ecstasy-Tabletten erwischt worden. Das Drogenlabor befand sich in einem abgetrennten Bereich in einem Bielefelder Firmenkomplex, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dort fanden die Beamten neben rund 5000 Ecstasy Tabletten auch etwa 10 Kilogramm Marihuana. Die Tabletten haben einen Gegenwert von etwa 25 000 Euro, das Marihuana wäre etwa 100 000 Euro wert. Der 41-Jährige Mann besaß einen gefälschten Pass und hatte bereits wegen eines Betäubungsmittel-Deliktes im Gefängnis gesessen.

  • Prä-Expositionsprophylaxe

    Mi., 13.09.2017

    HIV vorbeugen: Medikament wird erschwinglicher

    Prä-Expositionsprophylaxe: HIV vorbeugen: Medikament wird erschwinglicher

    Eine Vorbeugung von HIV mit Tabletten ist 2016 auch in der EU zugelassen worden. Bisher muss man sich die monatlichen Kosten aber erst einmal leisten können. Mit einer Sonderlösung soll der Preis jetzt sinken.

  • Universitätsklinikum informiert beim Parkinson-Patiententag am Mittwoch

    Mo., 11.09.2017

    Pumpe ersetzt Tabletten

    Das Ehepaar Kleingries (Mitte) mit Parkinson Nurse Heike Verwolt (l.) und den Ärzten Dr. Tobias Warnecke und Dr. Inga Claus.

    Das Universitätsklinikum Münster informiert beim Parkinson-Patiententag am Mittwoch (13. September) Interessenten über neue Methoden. Einbringen will sich auch Patient Gerhard Kleingries.

  • Atom

    Fr., 01.09.2017

    Vorsorge für Atom-Ernstfall - Jod-Tabletten in Region Aachen

    Aachen (dpa) - In der Region Aachen beginnt heute die vorsorgliche Verteilung von Jodtabletten für den Fall eines Atomunfalls. Wegen der Nähe zum umstrittenen belgischen Kernkraftwerk Tihange hatte die Region beim Land Nordrhein-Westfalen darauf gedrungen, die Bevölkerung schon jetzt mit den Tabletten zu versorgen. Politik und Verwaltung bezweifeln, dass dies im Ernstfall rechtzeitig gelingen kann. Bundesweit werden die Tabletten zentral gelagert und nur im Bedarfsfall ausgegeben. Damit soll unter anderem verhindert werden, dass die Tabletten zu früh eingenommen werden und nicht wirken.

  • Atom

    Fr., 01.09.2017

    Region Aachen verteilt Jod-Tabletten

    Aachen (dpa) - In der Region Aachen beginnt am Freitag die vorsorgliche Verteilung von Jodtabletten für den Fall eines Atomunfalls. Wegen der Nähe zum umstrittenen belgischen Kernkraftwerk Tihange hatte die Region beim Land Nordrhein-Westfalen darauf gedrungen, die Bevölkerung schon jetzt mit den Tabletten zu versorgen. Politik und Verwaltung bezweifeln, dass dies im Ernstfall rechtzeitig gelingen kann.

  • Atom

    Do., 31.08.2017

    Verteilung von Jodtabletten in der Region Aachen beginnt

    Die drei Kühltürme des Kernkraftwerks am Fluss Maas in Tihange (Belgien).

    Aachen (dpa/lnw) - In der Region Aachen beginnt am Freitag die vorsorgliche Verteilung von Jodtabletten für den Fall eines Atomunfalls. Wegen der Nähe zum umstrittenen belgischen Kernkraftwerk Tihange hatte die Region beim Land Nordrhein-Westfalen darauf gedrungen, die Bevölkerung schon jetzt mit den Tabletten zu versorgen. Politik und Verwaltung bezweifeln, dass dies im Ernstfall rechtzeitig gelingen kann.

  • Rat des Hausarztes

    Fr., 21.07.2017

    Bei Eisenmangel nicht gleich zu Tabletten greifen

    Wer an Eisenmangel leidet, sollte nicht sofort zu Tabletten greifen. Besser ist es, die Ernährung umzustellen.

    Selbst bei kleinen Beschwerden greifen viele Verbraucher gleich zu Medikamenten. Bei Eisenmangel ist das jedoch nicht hilfreich. Hier gibt es bessere Maßnahmen.

  • Zuhören und Globuli

    Di., 13.06.2017

    Homöopathen tagen in Leipzig - mit Schulmedizin kooperieren

    In den meisten homöopathischen Globuli ist kein Wirkstoff mehr nachweisbar. Doch allein die Zuwendung vieler Homöopathen zum Patienten hat oft eine positive Wirkung.

    Kügelchen statt Tablette. Homöopathie ist in Deutschland recht verbreitet - trotz fehlender wissenschaftlicher Nachweise ihrer Wirksamkeit. Gemeinsame Wege mit der Schulmedizin seien nötig, heißt es vor einem Kongress in Leipzig.